Für Jule Engelhardt ist die Welt in Ordnung. Sie hat einen guten Job beim Berliner Kosmetikkonzern Winter International und ist weiterhin glücklich mit ihrem Chef Phillip Richter liiert. Als sie jedoch eine geniale Idee für eine neue Kosmetiklinie hat, ist Philipp gegen deren Weiterentwicklung. Doch König Zufall kommt Jule zur Hilfe, denn Frieda Winter, die Besitzerin von Winter International, verordnet den Angestellten einen Rollentausch ...

Nach den erfolgreichen Komödien "Vorzimmer zur Hölle" und "Vorzimmer zur Hölle - Streng geheim!" ist dies der dritte Spaß um das ungleiche Pärchen, den erneut Regisseur Michael Keusch nach einer Drehbuchvorlage von Christian Pfannenschmidt recht vorhersehbar inszenierte. Wieder mit weitgehend identischer Besetzung in Szene gesetzt, entstand ein gelungenes Feel-Good-Movie, in dem Henriette Richter-Röhl und Andreas Pietschmann die Rollen ihrer Protagonisten auf den Leib geschrieben sind.