Richard Dreyfuss

Lesermeinung
Geboren
29.10.1947 in Brooklyn, New York, USA
Alter
73 Jahre
Sternzeichen
Biografie
Richard Dreyfuss gewann 1977 einen Oscar als bester Hauptdarsteller für seine herausragende Leistung in "Der Untermieter". Doch sein Leinwanddebüt gab er schon zehn Jahre zuvor in Mark Robsons "Tal der Puppen", dem noch im gleichen Jahr eine kleine Rolle in Mike Nichols' Erfolgskomödie "Die Reifeprüfung" folgte. Einem großen Publikum ist der brillante Charakterdarsteller aber ein Begriff dank seiner prägnanten und extrem einfühlsam gespielten Hauptrollen in den Klassikern "American Graffiti" (1973), "Der weiße Hai" (1974), oder "Unheimliche Begegnung der dritten Art" (1977).

1995 feierte Dreyfuss mit "Mr. Hollands Opus" einen weiteren großen Triumph. Das drei Jahrzehnte umspannende Melodram über einen engagierten Musiklehrer war seinerzeit in den USA der zweiterfolgreichste Film der Frühjahrssaison. Zu weiteren bekannten Produktionen in Dreyfuss' Filmografie zählen "Was ist mit Bob?" (1991), "Tin Men - Zwei haarsträubende Rivalen" (1986), "Zoff in Beverly Hills" (1986), "Mond über Parador" (1987), "Nuts ... Durchgedreht" (1987), "Grüße aus Hollywood" (1990), "Ein charmantes Ekel" (1991), "Die Nacht hat viele Augen" (1986) und dessen Fortsetzung "Die Abservierer" (1993).

Dreyfuss lebte in Brooklyn und in Bayside, Queens, bis er mit seinen Eltern im Alter von acht Jahren nach Los Angeles umzog. Seine ersten Schauspielerfahrungen sammelte der Absolvent der Beverly Hills High School beim jüdischen Gemeindezentrum in Westside. In den späten Sechziger- und frühen Siebzigerjahren pendelte er zwischen West- und Ostküste hin und her, um beim Fernsehen, am Broadway, Off-Broadway und gleichermaßen bei einstudierten und improvisierten Comedy-Produktionen aufzutreten.

Zu Bekanntheit gelangte er schließlich als Lieblingsschauspieler von George Lucas und Steven Spielberg, die Dreyfuss gleich mehrfach einsetzten und so Mitte der Siebzigerjahre zum Star machten. Seither gilt er als einer der profiliertesten Schauspieler Hollywoods, der mit seinem scheinbar mühelosen Stil jeder Produktion seinen Stempel aufdrückt. Anfang der Achtzigerjahre hatte Dreyfuss starke Drogenprobleme, die er aber bald wieder in den Griff bekam. Dreyfuss entwickelte, produzierte, schrieb und moderierte "Funny, You Don't Look 200", ein einstündiges Prime-Time-TV-Unterhaltungs-Special zur Feier des 200. Jahrestages der amerikanischen Verfassung, das 1987 von ABC gesendet wurde.

Auf der Bühne war er in der Rolle des Cassius in "Julius Cäsar" und als Jago in "Othello" zu sehen. Desweiteren hatte er Hauptrollen in "A Day in the Death of Joe Egg", "Requiem for a Heavyweight" und "The Normal Heart". 1992 agierte Dreyfuss in Robert Altmans "Der Gefangene der Teufelsinsel", den er für HBO Pictures produzierte. Außerdem fungierte er als Moderator für "Class of the 20th Century", einer zwölfteiligen Serie für das Arts And Entertainment Network.

Weitere Filme mit Richard Dreyfuss: "Jagd auf Dillinger" (1973), "Der große Trick" (1978), "Ist das nicht mein Leben?" (1981), "Stand By Me - Das Geheimnis eines Sommers" (1986), "Always - Der Feuerengel von Montana" (1989), "Rosenkranz und Güldenstern sind tot" (1989), "Trouble in Yonkers" (1993), "Stummer Schrei" (1994), "Hallo, Mr. President" (1995), "Story Stripper" (1995), "Nacht über Manhattan" (1996), "Ruf der Wildnis" (1997), "A Fine And Private Place" (1998, "Kribbendorf's Tribe" (1998), "Jagabongo" (1998), "Meyer Lansky - Amerikanisches Roulette" (1999), "Oliver Twist" (1999), "Fail Safe - Befehl ohne Ausweg" (2000), "Second Chance - Alles wird gut" (2000), "The Old Man Who Read Love Stories", "The Day Reagan Was Shot", "Jagd auf Mr. Tout", "The Education of Max Bickford" (Serie, alle 2001), "Coast to Coast", "Silver City", "Copshop" (alle 2004), "Poseidon" (2006), "The Man Who Shot Chinatown - The Life and Work of John A. Alonzo" (2007), "My Big Fat Greek Summer" (2008), "Gefährliches Gras" (2009), "Piranha 3D", "R.E.D. - Älter. Härter. Besser." (beide 2010), "Paranoia - Riskantes Spiel" (2013).

Filme mit Richard Dreyfuss

BELIEBTE STARS

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Schauspieler Chris Rock.
Chris Rock
Lesermeinung
Als "Der Nachtfalke" weltweit bekannt: Gary Cole
Gary Cole
Lesermeinung
Octavia Spencer erhielt 2012 den Oscar für ihre Rolle in "The Help".
Octavia Spencer
Lesermeinung
Norman Reedus: Seit "The Walking Dead" weltweit bekannt.
Norman Reedus
Lesermeinung
Wurde als "Kommissarin Lund" auch in Deutschland
bekannt: Sofie Gråbøl
Sofie Gråbøl
Lesermeinung
Figur und Face stimmen, doch es fehlt immer noch der große Film: Shiri Appleby
Shiri Appleby
Lesermeinung
Der gemütliche Dicke mit dem verschmitzten Blick: Ned Beatty
Ned Beatty
Lesermeinung
Sängerin und Schauspielerin Ann-Margret
Ann-Margret
Lesermeinung
Multitalent aus Frankreich: Richard Berry
Richard Berry
Lesermeinung
Seit "Stargate" ging es aufwärts: Mili Avital
Mili Avital
Lesermeinung
Unverwechselbare Erscheinung: Ron Perlmann
Ron Perlman
Lesermeinung
Bildete Jack Nicholson aus: Martin Landau.
Martin Landau
Lesermeinung
Lernte bei Steven Spielberg: Regisseur Robert Zemeckis
Robert Zemeckis
Lesermeinung
Bekannt durch ihre Dauerrolle als Teresa Lisbon in "The Mentalist": Robin Tunney.
Robin Tunney
Lesermeinung