Tja, Junges, hier ist es herrlich - James und
seine skurrilen Freunde
Tja, Junges, hier ist es herrlich - James und
seine skurrilen Freunde

James und der Riesenpfirsich

KINOSTART: 01.01.1970 • Literaturverfilmung • USA (1996)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
James and the Giant Peach
Produktionsdatum
1996
Produktionsland
USA
Regie
Music
Schnitt

Der kleine Waise James Trotter wird von seinen herzlosen Tanten Spitzig und Schwamm schikaniert. Eines Tages aber schenkt ihm ein geheimnisvoller alter Mann eine Tüte mit verzauberten Würmchen. Diese fallen vor einem alten Baum aus der Tüte, worauf an dessen Ast ein riesiger Pfirsich heranwächst. Schließlich öffnet sich die Frucht, und James klettert hinein. Als der Pfirsich vom Baum fällt und ins Meer kullert, beginnt eine abenteuerliche Odyssee über den Ozean bis nach New York ...

Auch wenn dies ein nicht durchweg gelungener Mix aus Real- und Trickfilm ist, fasziniert die originelle Geschichte nach einer Vorlage von Roald Dahl und natürlich die wunderbaren Trickfiguren wie etwa die hübsche Spinne. Man merkt gleich, dass hier die gleichen Macher am Werk waren wie bei "Tim Burton's Nightmare Before Christmas". Denn Regie führte wiederum Henry Selick und produziert wurde das Ganze auch diesmal wieder von Tim Burton.

Foto: Tobis

Darsteller
Schon lange dabei: Steven Culp.
Steven Culp
Lesermeinung
Sehr engagiert: Susan Sarandon.
Susan Sarandon
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS