Schon lange dabei: Steven Culp.
Fotoquelle: carrie-nelson/shutterstock.com

Steven Culp

Lesermeinung
Geboren
03.12.1955 in Ia Jolla, Kalifornien, USA
Alter
66 Jahre
Sternzeichen
Biografie

Er fühlt sich in Film und Fernsehen sowie auf der Bühne zu Hause: Steven Culp. So sah man ihn im Kino als Robert F. Kennedy mit Kevin Costner in "Thirteen Days" (2000), mit Renée Zellweger in der Komödie "Nurse Betty" (2000). Davor hatte Culp kleinere Nebenrollen in Filmen wie "James und der Riesenpfirsich" (1996), "Fearless - Jenseits der Angst" (1994), "Schatten der Vergangenheit" (1991), "Liebe, Stress und Fieberkurven" (1989) und in der TV-Künstlerbiographie "Norma Jean & Marilyn" (1996, hier spielte er erstmals Robert F. Kennedy) mit Ashley Judd und Mira Sorvino in den Hauptrollen.

Im Fernsehen machte sich Culp einen Namen mit dem Part des geheimnisvollen CIA-Agenten Clayton Webb in der Actionserie "JAG" (1997/2000)). Überdies hatte er zahlreiche Gastauftritte in Serien wie "Emergeny Room" (1999), "Ally McBeal" (2000), "Providence" (2000), "Chicago Hope" (1998), "Beverly Hills, 90210" (1996), "Touched By an Angel" (1995), und "Murphy Brown" (1989). Als John Hay war er in der mit einem Emmy ausgezeichneten Miniserie "Gore Vidal's Lincoln" an der Seite von Sam Waterston und Mary Tyler Moore zu sehen. Mit Angela Lansbury spielte er in dem Film "A Story to Die For".

Auf der Bühne sicherte sich Steven Culp Drama-Logue-Awards für seine Arbeit in "Angels in America" am American Conservatory Theatre in San Francisco und der Westküsten- Premiere von Nick Silvers "Raised in Captivity" am South Coast Rep. Im Lauf der Jahre hat er mit einer Anzahl der besten Theaterautoren und Regisseure Amerikas gearbeitet.

So war er Hauptdarsteller in Tony Kushners "Slavs" am Actors Theatre in Lonieville, Terence McNallys "The Liebon Traviata" am Theatre Off-Park, A.R. Gurney Jr.'s "Sweet Sue" beim Williamstown Theatre Festival, Keith Reddins "Highest Standard of Living" am Playwright's Horizons, Jonathan Tollins "If Memory Serves" am Pasadena Play House und Neil Simons "Actors and Actresses" am Heartman Theatre.

Mit Annette Bening stand Culp in "Coastal Disturbances" am Broadway auf der Bühne, und mit Kevin Kline spielte er in "Richard III" im Central Park.

BELIEBTE STARS

John Wayne im Jahr 1968.
John Wayne
Lesermeinung
Beeindruckt mit natürlichem Spiel: Julia Brendler
Julia Brendler
Lesermeinung
Gibt den fiesen Typen mit Bravour: Jack Nicholson.
Jack Nicholson
Lesermeinung
Caroline Peters in der gefeierten Krimiserie "Mord mit Aussicht".
Caroline Peters
Lesermeinung
Action-Star aus Deutschland: Antje Traue.
Antje Traue
Lesermeinung
Vielseitig einsetzbar: Alan Rickman.
Alan Rickman
Lesermeinung
Schon lange ein Weltstar: Ralph Fiennes
Ralph Fiennes
Lesermeinung
Wenig skandalträchtig: Paul Newman.
Paul Newman
Lesermeinung
Tom Beck in der RTL-Serie "Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei".
Tom Beck
Lesermeinung
Tanja Schleiff in im Dortmunder "Tatort - Mein
Revier"
Tanja Schleiff
Lesermeinung
Hervorragender Charakterdarsteller aus Frankreich: Lambert Wilson
Lambert Wilson
Lesermeinung
Schon lange ein Weltstar: Hans Zimmer
Hans Zimmer
Lesermeinung
"Kung-Fu-Macher" mit Weltkarriere: Jacki Chan
Jackie Chan
Lesermeinung

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN