Tom Hulce

Thomas Hulce
Lesermeinung
Geboren
06.12.1953 in Detroit, USA
Alter
68 Jahre
Sternzeichen
Biografie
Der quirlig quieksende Wolfgang "Amadeus" Mozart, der in Milos Formans erfolgreicher Verfilmung von Peter Shaffers gleichnamigen Bühnenstück dem legendären Wiener Hofkomponisten von Joseph II., Antonio Saleri (1750 bis 1825) zum Albtraum wird, ist für den seinerzeit 31-jährigen Bühnenschauspieler eine erfolgreiche Herausforderung. Hulce erhält spontan eine Oscar-Nominierung.

Am Broadway ist der hochbegabte Junge bereits neun Jahre vorher zu Star-Ruhm gelangt, als er die Rolle des neurotischen jungen Stallburschen, der aus innerem Zwang wertvolle Pferde verstümmelt, in Peter Shaffers fürchterlich verquasten Psycho-Bühnenstück "Equus" neun Monate nach der Premiere von Peter Firth übernahm. Zwar spielt in Sidney Lumets zwei Jahre später in London entstandener Verfilmung des Stücks Peter Firth auf Wunsch des Gegenspielers Richard Burton die Rolle, doch Regie-Komödien-As John Landis aus dem Team des "Kentucky Fried Theatre" hatte für seine Kino-Farce "Ich glaub' mich tritt ein Pferd" (1977) für Hulce eine Rolle als Partner von John Belushi parat.

Zu Tom Hulces schönsten Rollen gehörte der junge schüchterne Maler und Caroonist C. C. Drood, der in Wayne Wongs"Slam Dance" (1987) an der Seite der wunderschönen Mary Elizabeth Mastrantonio", die in eine aufregend mysteriöse Mördergeschichte hineingesogen wird. Hulce rollt die Augen zum Gotterbarmen, Schweiß und Tränen laufen ihm vor Angst schlotternd über das Gesicht - und schon ist Ehefrau Helen, die den windigen Frauenhelden bereits verlassen hat - wieder voll auf ihn abgefahren.

Zwei unterschiedliche Charaktere, auf schicksalhafte Weise aneinandergekettet, sind das Zwillingsbrüderpaar in Robert M. Youngs sensibel verfilmter Geschichte "Dominick & Eugene" aus dem unwirtlichen Ausländerviertel der Industriestadt Pittsburgh. Hulce spielt hier den psychisch gestörten, aber sehr wachen Dominick.

Weitere Filme mit Tom Hulce: "Deine Lippen, deine Augen" (1980), "Echo Park" (1985), "Black Rainbow - Der schwarze Regenbogen" (1988), "Eine Wahnsinnsfamilie" (1989), "Der innere Kreis" (1991), "Fearless - Jenseits der Angst", "" (beide 1994), "Schräger als Fiktion" (2006).

BELIEBTE STARS

Gibt den fiesen Typen mit Bravour: Jack Nicholson.
Jack Nicholson
Lesermeinung
Beeindruckt mit natürlichem Spiel: Julia Brendler
Julia Brendler
Lesermeinung
Schon lange ein Weltstar: Ralph Fiennes
Ralph Fiennes
Lesermeinung
Wenig skandalträchtig: Paul Newman.
Paul Newman
Lesermeinung
John Wayne im Jahr 1968.
John Wayne
Lesermeinung
Schauspieler Wolfgang Stumph, aufgenommen bei der MDR-Talkshow "Riverboat".
Wolfgang Stumph
Lesermeinung
Action-Star aus Deutschland: Antje Traue.
Antje Traue
Lesermeinung
Vielseitig einsetzbar: Alan Rickman.
Alan Rickman
Lesermeinung
Tom Beck in der RTL-Serie "Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei".
Tom Beck
Lesermeinung
Tanja Schleiff in im Dortmunder "Tatort - Mein
Revier"
Tanja Schleiff
Lesermeinung
Hervorragender Charakterdarsteller aus Frankreich: Lambert Wilson
Lambert Wilson
Lesermeinung

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN