Was zischt denn hier so? Brent Spiner als Androide Data

Star Trek - Nemesis

KINOSTART: 16.01.2003 • Sciencefiction • USA (2002) • 116 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Star Trek: Nemesis
Produktionsdatum
2002
Produktionsland
USA
Budget
60.000.000 USD
Einspielergebnis
67.312.826 USD
Laufzeit
116 Minuten
Regie

Diesmal muss die Crew der Enterprise um Captain Picard eine diplomatische Mission erfüllen. Doch das Ziel, Frieden mit den Romulanern zu schließen, erweist sich als überaus kompliziert, zumal ein illegaler Klon von Picard droht, die ganze Erde zu zerstören ...

Mehr als eine erweiterte TV-Episode ist dieses Space-Abenteuer von Stuart Baird ("Einsame Entscheidung", "Auf der Jagd") nicht geworden. Akzeptable Darsteller und eine wenig packende Story können vermutlich nur Fans zufrieden stellen. Einige Nebenstränge hätte man zwecks Spannungserhalt schlicht weglassen sollen. Immerhin sind die finsteren Weltraum-Bilder gelungen.

Foto: Paramount

Darsteller
Bryan Singer
Lesermeinung
Dina Meyer
Lesermeinung
 Schauspielerin Kate Mulgrew.
Kate Mulgrew
Lesermeinung
Ein vielfach ausgezeichneter Schauspieler: Patrick Stewart
Patrick Stewart
Lesermeinung
Unverwechselbare Erscheinung: Ron Perlmann
Ron Perlman
Lesermeinung
Schon lange dabei: Steven Culp.
Steven Culp
Lesermeinung
Wenn Tom Hardy auf der Leinwand erscheint, muss man oft zweimal hinschauen, damit man ihn erkennt.
Tom Hardy
Lesermeinung
Whoopi Goldberg - schon seit Jahrzehnten erfolgreich.
Whoopi Goldberg
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS