Action-Star aus Deutschland: Antje Traue.
Fotoquelle: Debby Wong/shutterstock.com

Antje Traue

Lesermeinung
Geboren
18.01.1981 in Mittweida, Sachsen, Deutschland
Alter
40 Jahre
Sternzeichen
Biografie

Braune Haare, stahlblaue Augen: Ist Antje Traue Deutschlands neuer weiblicher Star am Hollywood-Himmel? Die Schönheit aus Sachsen spielte in Zack Snyders "Man of Steel" (2013) neben Michael Shannon die Gegenspielerin von Superman (Henry Cavill). Diese Rolle machte sie auf Anhieb weltbekannt und schon nach Ende der Dreharbeiten bekam sie weitere Rollenangebote.

So stand sie 2013 in dem Fantasyaction-Abenteuer "Seventh Son" als Hexe Bony Lizzie neben Stars wie Jeff Bridges und Julianne Moore vor der Kamera. Regisseur Sergej Bodrows Produktion basiert auf der populären Buchreihe "The Last Apprentice" von John Delaney.

Erfolg blieb zunächst aus

Als Antje mit der Schauspielerei begann, blieb der Erfolg allerdings zunächst aus. Erste Rollen hatte sie zuvor bereits im Schultheater verkörpert, im Alter von 16 Jahren erhielt sie die Hauptrolle in dem Hip-Hop-Musical "West End Opera" am Musiktheater des International Munich Art Lab. Vier Jahre lang tourte sie in der Rolle der Vivienne durch Deutschland, Europa und letztendlich auch New York City, bevor sie 2002 in Berlin ihre Schauspielausbildung fortsetzte.

Zuvor war Antje in Norbert Kückelmanns Sozialdrama "Verlorene Kinder" (2000) das erste Mal in einer Nebenrolle im Fernsehen zu sehen. Ihr Kinodebüt feierte sie drei Jahre später in einer kleinen Rolle in der Tragikomödie "Kleinruppin Forever" von Regisseur Carsten Fiebeler. Trotz des Gastauftritts in der Krimi-Serie "SOKO Köln - Später Ruhm" (2007), ihren Rollen in der Komödie "Berlin am Meer" (2007) und dem Drama "Phantomschmerz" (2008), in dem sie neben deutschen Stars wie Til Schweiger und Jana Pallaske vor der Kamera stand, ihr Auftritt aber der Schnittschere zum Opfer fiel, blieb der große Erfolg weiterhin aus.

Hauptrolle durch Zufall

Eher durch Zufall kam Antje Traue 2009 unter der Regie von Christian Alvart zu ihrer ersten Hauptrolle in dem Scifi-Horror "Pandorum", in dem sie sich als kämpferische Nadia neben Dennis Quaid und Wotan Wilke Möhring durch ein von Alien besetztes Raumschiff kämpfte. "Pandorum" markierte ihren ersten internationalen Achtungserfolg. Anschließend sah man die 1,69 Meter große Schönheit in dem Kriegsfilm "5 Days of War" neben Val Kilmer in der ersten internationalen Produktion.

Dass sie doch noch so großen Erfolg haben würde, hatte Antje nie zu träumen gewagt. Nachdem in Deutschland jeder Versuch groß rauszukommen floppte, stand sie kurz davor, ihren Traum an den Nagel zu hängen: "Ich hatte immer gesagt, wenn ich mich mit 30 nicht davon ernähren kann, dann mach ich etwas anderes." Gut, dass sie es nicht getan hat, denn ihr Aufstieg spricht für sich. Von Antje Traue wird man sicher noch viel sehen und hören.

Weitere Filme mit Antje Traue: "Die Nacht davor" (2003), "Goldjunge" (2006), "Der Staatsanwalt - Schwesternliebe" (Gastauftritt, 2009), "Ein Fall für Annika Bengtzon - Nobels Testament" (2012), "Die Frau in Gold" (2015).

Text: Maren Selbst

BELIEBTE STARS

News zu Antje Traue

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

In "Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels" nach 28 Jahren erneut an der Seite des Archäologen: Karen Allen.
Karen Allen
Lesermeinung
Mit "The Blues Brothers" begann Dan Aykroyds eigentliche Filmkarriere
Dan Aykroyd
Lesermeinung
Seit "Stargate" ging es aufwärts: Mili Avital
Mili Avital
Lesermeinung
Schauspieler Jesse Eisenberg.
Jesse Eisenberg
Lesermeinung
Gibt den Ganoven par excellence: Terrence Howard.
Terrence Howard
Lesermeinung
Als "Der Nachtfalke" weltweit bekannt: Gary Cole
Gary Cole
Lesermeinung
Bekannt durch ihre Dauerrolle als Teresa Lisbon in "The Mentalist": Robin Tunney.
Robin Tunney
Lesermeinung
Wurde als "Kommissarin Lund" auch in Deutschland
bekannt: Sofie Gråbøl
Sofie Gråbøl
Lesermeinung
Figur und Face stimmen, doch es fehlt immer noch der große Film: Shiri Appleby
Shiri Appleby
Lesermeinung
Schauspieler Chris Evans.
Chris Evans
Lesermeinung
Typisch irisch? Colm Meaney.
Colm Meaney
Lesermeinung
Bösewicht oder Ermittler: Iain Glen kann überzeugen
Iain Glen
Lesermeinung
Australischer Regie-Star: Baz Luhrmann.
Baz Luhrmann
Lesermeinung