Reporterin Annika Bengtzon (Malin Crépin) wurde
Zeugin eines Doppelmordes

Ein Fall für Annika Bengtzon

KINOSTART: 02.03.2012 • Kriminalfilm • Schweden (2012) • 90 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Nobels Testamente
Produktionsdatum
2012
Produktionsland
Schweden
Laufzeit
90 Minuten
Regie
Music
Kamera
Schnitt

Auf der feierlichen Gala zu Ehren der Nobelpreisträger fallen Schüsse. Zwei international renommierte Wissenschaftler sacken leblos zusammen, die Attentäterin, eine berüchtigte Auftragsmörderin, entkommt. Wer hat den Anschlag in Auftrag gegeben, und welches Motiv gibt es? Die engagierte wie unbestechliche Boulevard-Reporterin Annika Bengtzon ist Tatzeugin, darf aber nicht über den blutigen Vorfall schreiben. Von ihren eigenen Recherchen lässt die Reporterin sich jedoch nicht abhalten. Schon bald stößt sie auf einen Zusammenhang zwischen dem Attentat und der umstrittenen Vergabe der Auszeichnung an den israelischen Stammzellenforscher Aaron Wiesel …

"Ein Fall für Annika Bengtzon - Nobels Testament" ist der Auftakt zu einer sechsteiligen Krimireihe nach Romanen der schwedischen Bestseller-Autorin Liza Marklund. Einst Journalistin, veröffentlichte Marklund 1998 mit "Olympisches Feuer" (2001 verfilmt als "Deadline - Terror in Stockholm") ihren ersten Roman um die Reporterin Annika Bengtzon, bis heute hat sie insgesamt elf Bengtzon-Krimis veröffentlicht. Allerdings kommt dieser erste Fall, von Regisseur Peter Flinth ("Das Auge des Adlers", "Arn - Der Kreuzritter") nach dem 2006 erschienenen Roman "Nobels Testament" inszeniert, reichlich zäh daher, da kann sich die hierzulande kaum bekannte Stockholmer Schauspielerin Malin Crépin ("Kommissar Winter") in der Titelrolle noch so bemühen. An die Qualität schwedischer Krimi-Adaptionen wie etwa "Die Brücke - Transit in den Tod", die zahlreichen Henning Mankell- ("Kommissar Wallander") oder Sjöwall/Wahlöö-Verfilmungen ("Kommissar Beck") reicht dieses Werk nicht heran.

Darsteller
Action-Star aus Deutschland: Antje Traue.
Antje Traue
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS