Er will den Täter finden: Polizist Axel Steiner
(Simon Böer) vertraut auf die Hilfe von Rita
Bucher (Julia-Maria Köhler)
Er will den Täter finden: Polizist Axel Steiner
(Simon Böer) vertraut auf die Hilfe von Rita
Bucher (Julia-Maria Köhler)

Medcrimes - Nebenwirkung Mord

KINOSTART: 01.05.2013 • Kriminalfilm • Österreich (2013) • 93 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Medcrimes – Nebenwirkung Mord
Produktionsdatum
2013
Produktionsland
Österreich
Laufzeit
93 Minuten

Als sein Bruder Tommi angeschossen wird, vermutet Polizist Axel Steiner zunächst, dass ihm der Anschlag galt. Während sich Alex bei der Jagd nach dem Schützen in Teufels Küche begibt, steht die toughe Ärztin Rita vor einem medizinischen Rätsel. Der Zustand ihres Patienten verschlechtert sich rapide, doch die Symptome passen zu keinem bekannten Krankheitsbild. Schließlich stellt sie fest, dass man Tommi auch vergiftet hat, wird der Fall heikel. Axel stößt bei seinen Recherchen auf mafiöse Medikamentenfälscher …

Abgesehen von dem doch arg überzogenen Showdown inszenierte Regisseur Peter Ladkani einen spannenden Mix aus Krimi und Ärztefilm mit vielen flotten Sprüchen, die schnell deutlich machen, dass das Ganze kaum ernst zu nehmen ist. Wie bereits "IK1 - Touristen in Gefahr", "Transporter - Die Serie" oder zuletzt "Mantrailer - Spuren des Verbrechens" isr dies erneut ein Pilotfilm von RTL, der bei entsprechender Einschaltquote als Serie fortgeführt werden sollte. Da jedoch nur magere 1,1 Millionen (11,4%) in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährige einschalteten, ist mit einer Serienproduktion nicht zu rechnen.

Foto: RTL/Oliver Roth

Darsteller
Stefanie Dvorak
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS