Unter Feinden

KINOSTART: 14.11.2013 • Kriminalfilm • Deutschland (2013) • 89 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Unter Feinden
Produktionsdatum
2013
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
89 Minuten

Der physisch und psychisch angeschlagene Kessel ist nach längerer Krankheit zurück im Polizeidienst. Mit seinem alten Freund und Kollegen Driller beobachtet er ein Restaurant, in dem ein gesuchter libyscher Kriegsverbrecher verkehren soll. Sie warten lange. Doch es tut sich nichts. Nur Kessels Hände beginnen zu zittern. So stark, dass sich Driller fragt, ob sein Kollege immer noch drauf ist. Da stürzt Kessel auch schon nach draußen und greift sich einen der kleinen Dealer auf dem benachbarten Basketballplatz. Driller zerrt seinen Kollegen zurück ins Auto, während die Kids den beiden Männern hinterher grölen. Voller Adrenalin startet Kessel den Wagen und fährt einen der Jungs über den Haufen. Driller bleiben nur wenige Sekunden für die Entscheidung: Soll er seine Pflicht tun oder seinem Freund helfen? Er entscheidet sich für Kessel. Liefert den Jungen anonym im Krankenhaus ab und lässt den Unfallwagen verschwinden. In der Gewissheit, dass dies nicht gutgehen wird, treten die beiden Polizisten am nächsten Morgen ihren Dienst an. Und tatsächlich: Staatsanwältin Soraya Nazari macht Druck und erklärt den angeblichen Unfall mit Fahrerflucht zur Chefsache ...

"Nachtschicht - Amok!"-Erfinder Lars Becker setzte diesen Kriminalfilm mit starken Darstellern atmosphärisch dicht und äußerst spannend in Szene. Als Vorlage diente Becker, der auch das stimmige Drehbuch verfasste, der 2012 erschienene gleichnamige Roman des aus München stammenden Juristen und Schriftstellers Georg M. Oswald. Aus dem glänzend besetzten Werk ragen Fritz Karl und Nicholas Ofczarek als ungleiches Polizisten-Duo heraus, Melika Foroutan gibt gekonnt die Staatsanwältin Nazari.

Darsteller

Schauspieler Fahri Yardim.
Fahri Yardim
Lesermeinung
Der österreichische Schauspieler Fritz Karl im Porträt.
Fritz Karl
Lesermeinung
Melika Foroutan
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Ein viel beschäftigter Kino- und TV-Darsteller: Alexander Beyer
Alexander Beyer
Lesermeinung
Tanja Wedhorn
Tanja Wedhorn
Lesermeinung
Immer eine schwer lastende Figur: Richard Harris drehte Filme ganz unterschiedlicher Qualität
Richard Harris
Lesermeinung
Debütierte 1994 als Schauspieler und ist seitdem in vielen Filmen und Fernsehserien zu sehen: Michael Peña.
Michael Peña
Lesermeinung
Zweifacher Oscar-Gewinner: Tom Hanks.
Tom Hanks
Lesermeinung
Enzi Fuchs im Porträt - die Karriere, die Serien und die Filme der Schauspielerin.
Enzi Fuchs
Lesermeinung
Eisi Gulp belebt als Schauspieler und Kabarettist die deutsche TV- und Theaterlandschaft. Der gebürtige Münchner ist durch Rollen wie im "Tatort" oder in "Willkommen bei den Hartmanns" bekannt geworden.
Eisi Gulp
Lesermeinung
Feierte 2001 mit seiner Rolle in "Donnie Darko" seinen Durchbruch: Jake Gyllenhaal.
Jake Gyllenhaal
Lesermeinung
Elisabeth Lanz im Porträt: Karriere und Leben der österreichischen Schauspielerin.
Elisabeth Lanz
Lesermeinung
Ein Charakterkopf: Michael Mendl.
Michael Mendl
Lesermeinung
Zum Bösewicht geboren? Mads Mikkelsen
Mads Mikkelsen
Lesermeinung
Alle Infos zu Ralf Schmitz im Porträt.
Ralf Schmitz
Lesermeinung
Auch auf dem Roten Teppich ein Schneewittchen: Lily Collins
Lily Collins
Lesermeinung
Kim Basinger gehört zu den meist gefragten Stars
Kim Basinger
Lesermeinung