Frank Martin, ist ein Kurier in James-Bond-Manier, ein sogenannter "Transporter". Er befördert besonders heikle Fracht und hält sich dabei eisern an seine Regeln: Ändere niemals eine Vereinbarung! Nenne niemals Namen! Öffne niemals ein Paket! Gemeinsam mit der ehemalige CIA-Agentin Carla, die seine Missionen organisiert und ihn bei der Durchführung unterstützt, erledigt Frank Aufträge, bei denen er stets auf einem schmalen Grat zur Gesetzlosigkeit wandelt. Sein neuer Auftrag bringt ihn mit der jungen und hübschen Generalstochter Delia zusammen. Er soll sie vor Gangstern retten und von Berlin sicher nach Amerika bringen ...

Die zehnteilige internationale Koproduktion basiert auf der beliebten gleichnamigen Filmreihe, die von Luc Besson und Robert Mark Kamen kreiert wurde. 2002 ging "The Transporter" Frank Martin alias Jason Statham erstmals auf Kurierfahrt. Drei Jahre später folgte der zweite Leinwand-Auftrag "Transporter - The Mission" und schließlich startete 2008 mit "Transporter 3" die dritte Mission. Ob Chris Vance genauso erfolgreich wird? Zumindest im Vorfeld sorgten "Transporter - Die Serie" und der Hauptdarsteller schon für Schlagzeilen. Die Dreharbeiten waren nämlich nicht ganz unproblematisch. Im Frühjahr mussten die Produktion des bisher größten europäischen und 30 Millionen Euro teuren Serienprojektes "Transporter" vorerst eingestellt werden, da sich Serienhauptdarsteller Chris Vance bei den Dreharbeiten verletzt hatte. Diese Verzögerung war auch der Grund, warum die ursprünglich auf zwölf Episoden angelegte Serie nur mit zehn Folgen an den Start ging