Mariele Millowitsch und Hinnerk Schönnemann
ermitteln wieder in der Domstadt

Marie Brand und die Engel des Todes

KINOSTART: 24.10.2013 • Kriminalfilm • Deutschland (2013) • 89 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Marie Brand und die Engel des Todes
Produktionsdatum
2013
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
89 Minuten
Regie

Marie Brand und Jürgen Simmel müssen den Mord an einem griesgrämigen wie gebrechlichen Justus Ebermann aufklären, der in einer vornehmen Altenresidenz vergiftet wurde. Schnell gibt es eine ganze Reihe von Verdächtigen. Zu deren Kreis gehören ein Pfleger, die Tochter des Opfers, der dubiose Arzt Dr. Krumberg und ein Physiotherapeut. Als ein weiterer Mord geschieht, gerät auch der Bestattungsunternehmer in Verdacht …

Regisseur Florian Kern ("Unter Verdacht - Persönliche Sicherheiten"), der zuvor bereits die Fälle "Marie Brand und das mörderische Vergessen" und "Marie Brand und die offene Rechnung" gekonnt in Szene gesetzt hatte, drehte nach der Vorlage von Leo P. Ard alias Grimme-Preisträger Jürgen Pomorin ("Totes Gleis") mit dem zwölften Fall der Reihe eine weitere gewitzte Folge um die Kölner Ermittler.

Foto: ZDF/Frank Dicks

Darsteller
"Allein unter Frauen": Thomas Heinze mit Jennifer Nitsch
Thomas Heinze
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS