Im Amsterdamer Rotlichtviertel wird die Leiche eines Lehrers gefunden. Zuletzt gesehen hat ihn die Prostituierte Sherry, die sich der Polizei gegenüber zwar in Schweigen hüllt, nachts dem Moderator einer Call-In-Sendung im Radio aber erzählt, dass sie den Mord beobachtet hat. Bruno van Leeuwen nimmt sich des Falles an und stößt auf Rätselhaftes …

Regisseur Matti Geschonneck ("Das Ende einer Nacht") inszenierte nach "Eine Frau verschwindet" auch mit dem zweiten Fall einen atmosphärisch dichten und prominent besetzten ­Amsterdam-Krimi mit starken Bildern. Das stimmige Drehbuch lieferte das Autorenduo Jörg von Schlebrügge ("Entführt") und Magnus Vattrodt (schrieb für Geschonneck auch "Tod einer Polizistin" und "Liebesjahre") nach Motiven des gleichnamigen Romans von Claus Cornelius Fischer.

Foto: ZDF/Martin Valentin Menke