Überzeugte als Udo Jürgens in "Der Mann mit dem Fagott": David Rott.
Fotoquelle: ZDF/ARD Degeto/Ziegler Film/Graf Filmproduktion/ORF/Toni Muhr

David Rott

Lesermeinung
Geboren
01.09.1977 in Leverkusen, Deutschland
Alter
44 Jahre
Sternzeichen
Biografie

David Rott absolvierte seine Schauspielausbildung am Wiener Max-Reinhardt-Seminar im Studiengang Schauspiel und Schauspielregie, wo er u.a. von Klaus Maria Brandauer unterrichtet wurde. Nach seinem Abschluss wurde Rott Ensemblemitglied des Burgtheaters. In seinen zwei Spielzeiten dort war er unter anderem in Christina Paulhofers gefeierter Inszenierung von Wedekinds "Frühlings Erwachen" zu sehen. 2001 zeichnet ihn die Zeitschrift "Theater heute" als besten Nachwuchsdarsteller aus. Rotts weitere Stationen waren das Deutsche Theater Berlin und 2003 schließlich das Schauspielhaus Zürich wechselte, wo er bis 2005 festes Ensemblemitglied war und seitdem immer wieder als Gast zu sehen ist.

Seit 2003 ist David Rott auch in diversen Fernsehrollen zu sehen. So spielte er etwa in der "Tatort"-Episode "Mietsache" neben Robert Atzorn und Tilo Prückner. Über Nacht bekannt wurde David Rott 2003 mit seiner Rolle in Marco Kreuzpaintners "Ganz und gar". Er spielt den als Frauenhelden Torge, dessen Leben durch einen Schicksalsschlag eine für ihn bis dahin unvorstellbare Wendung nimmt. Für diese Rolle wurde David Ott beim Max-Ophüls-Festival als bester Nachwuchsschauspieler ausgezeichnet. Danach besetzte Regisseurin Sherry Hormann ihn in ihrer gelungenen Coming-Out-Komödie "Männer wie wir" (2004) an der Seite von Maximilian Brückner und Lisa Maria Potthoff. Eher duchschnittliche TV-Kost war dagegen "Die Rosenzüchterin" (2004) mit Hannelore Elsner und Axel Milberg.

Nach einer Rolle in der Kino-Komödie "Playa del futuro" (2005) von Peter Lichtefeld sah man David Rott als Karle in 16 Folgen der Kinder-Krimiserie "Ein Fall für B.A.R.Z." (2005) und in dem TV-Krimi in dem TV-Krimi "Commissario Laurenti - Gib jedem seinen eigenen Tod" (2006), bevor er in ]pe.jo_baier: Jo Baier]s Liebesdrama "Das letzte Stück Himmel" den Modefotografen Anno verkörperte, der sich in ein schönes Mädchen alias Nora Tschirner verliebt. Dumm nur, dass sich auch sein bester Freund in diese verguckt hat... Erneut einen Fotografen spielte David Rott auch in dem Krimidrama "Paparazzo" (2007). Dieses Mal schlüpfte er allerdings in die Rolle des Sensationsfotografen Gonzo, der glaubt, eine ganz große Story an Land gezogen zu haben.

Weitere Filme mit David Ott: "Tatort - Erntedank e. V.", "Tatort - Schatten der Angst", "Polizeiruf 110 - Wie ist die Welt so stille", "Freche Mädchen", "Werther", "Die Rebellin", "Tatort - Das Gespenst" (alle 2008), "Sisi" (2009), "Kongo", "Familie macht glücklich" (beide 2010), "Der Mann mit dem Fagott", "Im Brautkleid meiner Schwester" (beide 2011), "Der Teufel von Mailand", "Alles Chefsache!", "Krokodil" (alle 2012), "Polizeiruf 110 - Laufsteg in den Tod", "Heute bin ich blond" (beide 2013).

BELIEBTE STARS

Gibt den fiesen Typen mit Bravour: Jack Nicholson.
Jack Nicholson
Lesermeinung
Beeindruckt mit natürlichem Spiel: Julia Brendler
Julia Brendler
Lesermeinung
Schon lange ein Weltstar: Ralph Fiennes
Ralph Fiennes
Lesermeinung
Wenig skandalträchtig: Paul Newman.
Paul Newman
Lesermeinung
John Wayne im Jahr 1968.
John Wayne
Lesermeinung
Schauspieler Wolfgang Stumph, aufgenommen bei der MDR-Talkshow "Riverboat".
Wolfgang Stumph
Lesermeinung
Action-Star aus Deutschland: Antje Traue.
Antje Traue
Lesermeinung
Vielseitig einsetzbar: Alan Rickman.
Alan Rickman
Lesermeinung
Tom Beck in der RTL-Serie "Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei".
Tom Beck
Lesermeinung
Tanja Schleiff in im Dortmunder "Tatort - Mein
Revier"
Tanja Schleiff
Lesermeinung
Hervorragender Charakterdarsteller aus Frankreich: Lambert Wilson
Lambert Wilson
Lesermeinung

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Schauspieler Milan Peschel bei der Premiere zu "Beckenrand Sheriff".
Milan Peschel
Lesermeinung
Joachim Llambi im "Let's Dance"-Studio.
Joachim Llambi
Lesermeinung
Schauspieler Franz Rogowski zu Gast bei Pegah Ferydoni im "Berlinale-Studio" am Tag der Eröffnung  der 68. Internationalen Filmfestspiele Berlin 2018.
Franz Rogowski
Lesermeinung
Zarte Schönheit aus Schweden: Marie Bonnevie
Maria Bonnevie
Lesermeinung
Alter Hase im Showgeschäft: Toby Jones.
Toby Jones
Lesermeinung