Teresa Harder

Lesermeinung
Biografie

Sie gilt als eine der viel beschäftigten Charakterdarstellerinnen Deutschlands und ihre Karriere begann sie wahrhaft himmlisch: Nach Abschluss ihrer Ausbildung an der Hochschule der Künste in Berlin spielte sie in Wim Wenders’ "Der Himmel über Berlin" einen Engel. Einem Aufenthalt in New York folgten Stationen beim Theater, u.a. am Schauspielhaus Zürich und bei der freien Volksbühne Berlin. Seit 1995 steht Teresa Harder fast ausschließlich für Film und Fernsehen vor der Kamera. Ihr Rollenspektrum reicht von tragisch bis komisch, von geheimnissvollen bis hin zu naiven Charakteren. Ihrer Vorliebe für kraftvolle Rollen konnte sie in zahlreichen Produktionen mit renommierten Film- und Fernsehregisseuren Ausdruck verleihen.

Nach ihrem Auftritt in "Der Himmel über Berlin" folgten Rollen in Horst Königsteins Musikfilm "Hard Days - Hard Nights" (1989), Xaver Schwarzenberger besetzte sie in seiner Simenon-Verfilmung "Ein anderer Liebhaber" (1990), man sah sie in Hans W. Geissendörfers Dürrenmatt-Verfilmung "Justiz" (1993), "Wir zusammen allein mit dir" (1995) ist ein Beziehungsdrama mit Thomas Kretschmann und den mehrfach preisgekrönten Fernsehfilm "Dunckel" drehte sie 1997 unter der Regie von Lars Kraume. An der Seite von Sebastian Blomberg und Horst Buchholz spielte sie die schöne Michelle, die das Spiel und leichte Leben liebt und am Ende alles verliert . Ein Jahr später drehte sie den Kurzfilm "Fake" unter der Regie von Sebastian Perterson, der 1998 den Max-Ophüls-Preis erhielt.

Im ARD-Mehrteiler "Klemperer" spielte Teresa Harder 1998 unter der Regie von Kai Wessel an der Seite von Dagmar Manzel die Rolle der lebenslustigen und später an Heimweh zerbrechenden Freundin Agnes, und ebenfalls 1998 sah man die Darstellerin, die häufig auch in Serienkrimis spielt, in dem Krimi "Doppelter Einsatz - Ganz normale Mörder". Für Roland Kuhns Thriller "Die Schläfer" (1998) stand sie mit Gesine Crukowski und Axel Milberg vor der Kamera, während Jan Ruzickas Komödie "Eine schräge Familie" (1999) mit Peter Sattmann und Saskia Vester und Thomas L. Pröves Weihnachtsspaß "Ein Vater zu Weihnachten" (2000) recht gelungene Genrewerke waren.

Ein weiterer Krimi stand 2000 mit "Das Geheimnis - Auf der Spur des Mörders" auf dem Drehplan, in dem Teresa Harder an der Seite von Barbara Rudnik zu sehen war, mit der sie auch unter der Regie von Peter Lichtefeld das Ehedrama "Verdammte Gefühle" (2001) drehte. Nach dem Kölner "Tatort" "Tatort - Bestien" und Diethard Klantes Ehedrama "Nicht ohne dich" (beide 2001) folgte mit Junimond" erneut ein Ehedrama und "Das Doppelleben einer Mutter" (beide 2001) zeigte die Darstellerin neben Franziska Petri. In der Kinoproduktion "Große Mädchen weinen nicht" stand sie 2001 gemeinsam mit Stefan Kurt unter der Regie von Maria von Heland vor der Kamera, das gut besetzte Krimidrama "Erinnere dich, wenn du kannst!" entstand 2004. Für ihre Rolle in dem vielfach preisgekrönten Kurzfilm "Meine Eltern", den sie 2003 mit Neele Leana Vollmar nach der Drehbuchvorlage von Maggie Peren drehte, erhielt sie den Preis für die beste Schauspielerin auf dem Internationalen Filmfest Barcelona 2004.

2004 stand Teresa Harder nach längerer Zeit wieder auf der Bühne, als "Maria Stuart" unter der Regie von Katrin Hentschel im Palast der Republik, ebenfalls 2004 standen der Münsteraner Krimi "Tatort - Der Frauenflüsterer" (2005) und Fernando Meirelles Mischung aus Spionage-Thriller und Liebesfilm nach einem John le Carré-Roman "Der ewige Gärtner" mit Ralph Fiennes auf dem Drehplan. Franka Potente besetzte sie 2006 in ihrer ersten Regiearbeit "Der die Tollkirsche ausgräbt" und mit "Trau' niemals deinem Schwiegersohn!" (2006) sah man Teresa Harder auch wieder einmal in einer Komödie.

Weitere Filme mit Teresa Harder: "Bingo" (1990), "Die schwache Stunde" (1992), "King of Evergreen", "Die Spur der roten Fässer", "Brüder auf Leben und Tod" (alle 1995), "Vergewaltigt - Eine Frau schlägt zurück" (1997), "Polizeiruf 110 - Mörderkind", "Federmann" (alle 1998), "Polizeiruf 110 - Bis zur letzten Sekunde" (1999), "Nur mein Sohn war Zeuge", "Jenny Berlin - Ende der Angst", "Die Spur meiner Tochter" (alle 2000), "Die Novizin", "Blond: Eva Blond! - Das Buch der Beleidigungen" (beide 2002), "K3 - Kripo Hamburg - Auf dünnem Eis", "Doppelter Einsatz: Kidnapping" (2003), "En Garde" (2004), "Rosa Roth - Flucht nach vorn", "Mutterseelenallein", "Ein Hund, zwei Koffer und die ganz große Liebe", "Denk ich an Deutschland in der Nacht" (alle 2005), "Willkommen in Lüsgraf", "Tod einer Freundin", "Polizeiruf 110 - Schneewittchen", "Der Zauber des Regenbogens", "Afrika, mon amour" (alle 2006), "Der Sonnenhof", "Autopiloten", "Stubbe - Von Fall zu Fall - Dritte Liebe" (alle 2007), "Die Welle", "Buddenbrooks" (beide 2008), "Giulias Verschwinden", "Woran dein Herz hängt" (beide 2009), "Die Dienstagsfrauen", "Einer wie Bruno" (beide 2011), "Willkommen bei Habib" (2013).

Filme mit Teresa Harder
1986
Ach, könnt' ich doch als Mensch auf Erden wandeln
- Bruno Ganz als Damiel
Der Himmel über Berlin
Parabel
1989
Hard Days - Hard Nights
Musikfilm
1990
Bingo
Tragikomödie
1990
Wilfried Klaus und Karlheinz Hackl stecken in einer 
undurchsichtigen Sache  
Ein anderer Liebhaber
Kriminalfilm
1995
Brüder auf Leben und Tod
Kriminalfilm
1995
Faust
Krimireihe
1997
Freddy und Tommy Dunckel (Oliver Korittke, l.,
Sebastian Blomberg) beim Abschied von ihrem
jüngsten Bruder
Dunckel
Krimidrama
1998
Ich glaub', ich stürz' gleich ab! Gesine Cukrowski
Die Schläfer
Thriller
1998
Ich baller auf alles! Sylvia Haider
Doppelter Einsatz
Kriminalfilm
1998
Noch herrscht Grund zur Freude: Victor (Matthias
Habich) und Eva Klemperer (Dagmar Manzel)
Klemperer - Ein Leben in Deutschland
Zwölfteilige Serie
1998
Polizeiruf 110
Krimi
1999
Hattest du auch einen Ehestreit? Cornelia Lippert
und Peter Sattmann
Eine schräge Familie
Komödie
1999
Marmor, Stein und Eisen ...
Liebeskomödie
1999
Polizeiruf 110
Krimi
2000
Das Geheimnis - Auf der Spur des Mörders
Thriller
2000
Ein Vater zu Weihnachten
Komödie
2000
Einsatz in Hamburg
Krimi
2001
Jetzt muss ich mich auch noch prostituieren! 
Franziska Petri
Das Doppelleben einer Mutter
Melodram
2001
Noch vereint sie die Liebe: Laura Tonke und Oliver Mommsen
Junimond
Liebesdrama
2001
Also, ohne dich geh ich nicht! Heikko Deutschmann 
und Naomi Krauss
Nicht ohne dich
Ehedrama
2001
Ich glaub', ich werd' zum Amokläufer! Armin Rohde
Tatort
Krimi
2001
Wieder verliebt: Barbara Rudnick als Jette
Verdammte Gefühle
Liebesdrama
2001
Weihnachten
Tragikomödie
2002
Die Novizin
Melodram
2002
Große Mädchen weinen nicht
Drama
2003
Doppelter Einsatz
Kriminalfilm
2003
K3 - Kripo Hamburg
Krimiserie
2004
En Garde
Drama
2004
Du musst dich jetzt erinnern! Dieter Pfaff
beschwört Frank Giering
Erinnere dich, wenn du kannst!
Krimidrama
2005
Auch Dichter lieben! Fabian Busch mit Katharina
Wackernagel
Denk ich an Deutschland in der Nacht
Biographie
2005
Der ewige Gärtner
Drama
2005
Der Staatsanwalt - Henkersmahlzeit
Kriminalfilm
2005
Ein Hund, zwei Koffer und die ganz große Liebe
Komödie
2005
Rosa Roth
Krimi
2005
Tatort
Krimi
2006
Hier fühle ich mich wohler! Iris Berben mit Pierre
Besson
Afrika, mon amour
Historiendrama
2006
Der die Tollkirsche ausgräbt
Komödie
2006
Der Zauber des Regenbogens
Liebesdrama
2006
Anja Wilke (Cornelia Gröschel) ist vergewaltigt
worden. Ihr Vater (Oliver Stritzel mit Teresa
Harder) gibt seiner Tochter die Schuld
Polizeiruf 110
Krimi
2006
Tod einer Freundin
Thriller
2006
Trau' niemals deinem Schwiegersohn!
Komödie
2006
Willkommen in Lüsgraf
Komödie
2007
Autopiloten
Roadmovie
2007
Der Sonnenhof
Liebesfilm
2008
Buddenbrooks
Drama
2008
Die Welle
Jugenddrama
2008
Wo ist denn Claudia? Wolfgang Stumph mit Tochter
Stephanie
Stubbe - Von Fall zu Fall
Krimi
2009
Giulias Verschwinden
Komödie
2009
Klick ins Herz
Komödie
2009
Woran dein Herz hängt
Liebesfilm
2010
Die kommenden Tage
Drama
2010
Emilie Richards: Sehnsucht nach Sandy Bay
Liebesdrama
2011
Augen zu
Kurzspielfilm
2011
Die Dienstagsfrauen
Komödie
2011
Mimt den Trottel: Christian Ulmen mit Filmtochter
Lola Dockhorn
Einer wie Bruno
Komödie
2011
Kissenschlacht
Komödie
2012
Am Himmel der Tag
Tragikomödie
2013
Liebe am Fjord - Sog der Gezeiten
Drama

BELIEBTE STARS

John Wayne im Jahr 1968.
John Wayne
Lesermeinung
Beeindruckt mit natürlichem Spiel: Julia Brendler
Julia Brendler
Lesermeinung
Gibt den fiesen Typen mit Bravour: Jack Nicholson.
Jack Nicholson
Lesermeinung
Caroline Peters in der gefeierten Krimiserie "Mord mit Aussicht".
Caroline Peters
Lesermeinung
Action-Star aus Deutschland: Antje Traue.
Antje Traue
Lesermeinung
Vielseitig einsetzbar: Alan Rickman.
Alan Rickman
Lesermeinung
Schon lange ein Weltstar: Ralph Fiennes
Ralph Fiennes
Lesermeinung
Wenig skandalträchtig: Paul Newman.
Paul Newman
Lesermeinung
Tom Beck in der RTL-Serie "Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei".
Tom Beck
Lesermeinung
Tanja Schleiff in im Dortmunder "Tatort - Mein
Revier"
Tanja Schleiff
Lesermeinung
Hervorragender Charakterdarsteller aus Frankreich: Lambert Wilson
Lambert Wilson
Lesermeinung
Schon lange ein Weltstar: Hans Zimmer
Hans Zimmer
Lesermeinung
"Kung-Fu-Macher" mit Weltkarriere: Jacki Chan
Jackie Chan
Lesermeinung

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN