Wilfried Klaus und Karlheinz Hackl stecken in einer 
undurchsichtigen Sache  
Wilfried Klaus und Karlheinz Hackl stecken in einer 
undurchsichtigen Sache  

Ein anderer Liebhaber

KINOSTART: 31.07.1990 • Kriminalfilm • Deutschland (1990) • 94 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Ein anderer Liebhaber
Produktionsdatum
1990
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
94 Minuten
Schnitt
Thomas Pohl verdient sich seine Brötchen als Verleger von Sexheftchen. Das lässt sich auch ganz gut an, bis Pohls Frau Jacqueline dringend verdächtigt wird, ihre Schwester Adrienne erschossen zu haben. Obwohl Pohl auch mit seiner Schwägerin einmal eine Affäre hatte, liegt zunächst kein Motiv auf der Hand. Der sonst so selbstsichere Verleger ist völlig durcheinander. Dann führen die Spuren zu einem mysteriösen "anderen Liebhaber"...

Der Belgier Georges Simenon schuf nicht nur die bekannte Serienfigur Kommissar Maigret, die in der Filmgeschichte von so unterschiedlichen Darstellern wie Jean Gabin und Heinz Rühmann verkörpert wurde. Simenon ist auch der Autor von psychologisch vertieften Gesellschaftsdramen, in denen mehr oder weniger zufällig auch ein Mord vorkommt. Erstaunlich dabei ist, dass er praktisch wie mit der Maschinenpistole schrieb und einen Roman teilweise in wenigen Tagen herunterhackte. Regisseur Xaver Schwarzenberger (der auch einige "Otto"-Filme inszenierte) entwickelt in "Ein anderer Liebhaber" das Porträt eines Mannes, der seine Frau emotional vernachlässigt und erst, als er sie für immer zu verlieren droht, zu einer anderen Einstellung findet. Die TV-Produktion wurde mit dem Adolf-Grimme-Preis ausgezeichnet.

Darsteller
Karlheinz Hackl
Lesermeinung
Lisa Kreuzer
Lesermeinung
Teresa Harder
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS