Schauspieler Charles Dance.
Fotoquelle: Featureflash/shutterstock.com

Charles Dance

Lesermeinung
Geboren
10.10.1946 in Birmingham, Großbritannien
Alter
75 Jahre
Sternzeichen
Biografie

Charles Dance gehört heute zu den vielbeschäftigten Schauspielern im internationalen Film- und Fernsehgeschäft. Seine Bühnenerfahrung (1975-1979 gehörte er der Royal Shakespeare Company an) brachte ihm nach einen kleinen Auftritt in "James Bond 007 - In tödlicher Mission" (1980) die erste größere Filmrolle als Ehemann von Meryl Streep in Fred Schepisis "Eine demanzipierte Frau" (1985). Doch in England war er vorher längst eine nationale Berühmtheit: Die Fernsehserie "The Jewel in the Crown" hatte ihn in die erste Reihe der britischen Stars katapultiert. In den USA spielte er bald darauf neben Shirley MacLaine in der TV-Serie "Out on a Limb" und in "Auf der Suche nach dem goldenen Kind" (1986) mit Eddie Murphy.

Danach erhielt er die Rolle des Filmpioniers D.W. Griffith in der italienischen Produktion "Good Morning Babylon" (1986) von Regisseur Stephen Poliakoff. Berühmt machte ihn aber vor allem sein Rolle in Michael Redfords Melodram "Die letzten Tage in Kenya" (1987). Michael Radford dachte bei der Besetzung des Josslyn Hay sofort an Charles Dance: "Er gibt diese Atmosphäre der Dreißiger Jahre am besten wieder." Die Ähnlichkeit mit dem historischen Lord Erroll ist nicht zu übersehen. Beide waren groß, hatten glattes, blondes Haar und blaue Augen. Dance erkannte rasch das Besondere an seiner Aufgabe: Die Kontraste in Lord Errolls Persönlichkeit glaubhaft darzustellen, den vergnügungssüchtigen Lebemann einerseits, den intelligenten, mit politischem Instinkt gesegneten Abkömmling von Schottlands erster Familie andererseits.

Danach ging es für den sympathischen Briten Schlag auf Schlag: Er spielte an der Seite von Ben Kingsley und Helen Mirren in James´Deardens "Die vergessene Insel" (1987), überzeugte in der Rolle des Bond-Erfinders Ian Fleming in Don Boyds "Goldeneye - Der Mann, der James Bond war" (1989) und glänzte als Erik, das Phantom, neben Burt Lancaster, Andréa Ferréol und Ian Richardson in Tony Richardsons Remake des Klassikers "Das Phantom der Oper" (1990). In dem spannenden Kriminalfilm "China Moon - Eine heiße Affäre" (1991) von John Bailey stand er neben Ed Harris und Madeleine Stowe vor der Kamera, zwei Jahre später agierte er in John McTiernans vergnüglichen Action-Komödie "Last Action Hero" an der Seite von Arnold Schwarzenegger und F. Murray Abraham.

Weitere Filme mit Charles Dance: David Finchers "Alien 3" (1992), "Century" (1993), Carl Schenkels Horror-Thriller "Die Bestie im weißen Kittel", "Kabloonak", "Teufel im Paradies" (alle 1994), "Im Auge des Hurrikans" (1995), an der Seite von Liam Neeson und Aidan Quinn in Neil Jordans "Michael Collins", "Rebecca", mit Dennis Hopper und Stephen Dorff in Stuart Gordons "Space Truckers" (alle 1996), "Blutorangen", "Mary's Baby" (beide 1997), mit Anthony Edwards in Willi Pattersons Liebeskomödie "Ein traumhaftes Missverständnis", "Anwältinnen küsst man nicht" mit Natascha McElhone, an der Seite von Emily Watson und Rachel Griffiths in Anand Tuckers Drama "Hilary und Jackie" (alle 1998), in der tschechischen Produktion "Dark Blue World", in Robert Altmans "Gosford Park" (beide 2001), "Ali G in da House", "Der Preis des Verbrechens - Spurlos verschwunden" (beide 2002), "Swimming Pool" (2003), "Scoop - Der Knüller", "Miss Marple: Lauter reizende alte Damen", "Starter for 10", "Wir verstehen uns wunderbar!" (alle 2006), "Fallen Angel" (2007), "Neverland - Reise in das Land der Abenteuer" (2011), "Underworld: Awakening", "Mitternachtskinder" (beide 2012), "Dracula Untold", "The Imitation Game - Ein streng geheimes Leben" (beide 2014), "Die Frau in Gold", "Kind 44" (beide 2015).

2004 inszenierte Charles Dance mit dem Drama "Der Duft von Lavendel" seine erste Regiearbeit.

Filme mit Charles Dance
1980
James Bond 007 - In tödlicher Mission
Agententhriller
1985
Eine demanzipierte Frau
Drama
1986
Albern: Eddie Murphy in buddhistischer Kluft  
Auf der Suche nach dem goldenen Kind
Abenteuerkomödie
1987
Diana (Greta Scacchi) hat ihren
viel älteren Mann nur wegen seines Geldes geheiratet
Die letzten Tage in Kenya
Krimimelodram
1989
Phyllis Logan und Charles Dance als Ehepaar Flemming
Goldeneye - Der Mann, der James Bond war
Filmbiografie
1990
Wo ist mein geliebtes Mädchen? Charles Dance als
Phantom der Oper
Das Phantom der Oper
Horrorfilm
1991
Madeleine Stowe und Ed Harris als Liebespaar
China Moon - Eine heiße Affäre
Erotikthriller
1992
Alien 3
Sciencefiction-Thriller
1993
Last Action Hero
Actionkomödie
1996
Michael Collins
Revolutionsdrama
1996
Schau nur nach unten! Diana Rigg (l.) und Emilia 
Fox
Rebecca
Thriller
1998
Anwältinnen küsst man nicht
Liebeskomödie
1998
Hilary und Jackie
Drama
2001
Dark Blue World
Kriegsfilm
2001
Gosford Park
Satire
2002
Ali G in da House
Komödie
2002
Black and White
Drama
2003
Swimming Pool
Thriller
2006
Scoop - Der Knüller
Komödie
2006
Starter for 10
Komödie
2006
Wir verstehen uns wunderbar!
Komödie
2007
The Contractor
Actionfilm
2010
Ironclad - Bis zum letzten Krieger
Actionfilm
2010
Terry Pratchett - Ab die Post
Fantasyfilm
2010
Your Highness - Schwerter, Joints und scharfe Bräute
Komödie
2011
Neverland - Reise in das Land der Abenteuer
Fantasy
2012
Tyrion Lannister (Peter Dinklage, M.) kommt nach
seiner langen Reise nach Königsmund zurück ...
Game of Thrones - Das Lied von Eis und Feuer
Dramaserie
2012
Lieben sich trotz schwerer Zeiten
Mitternachtskinder
Drama
2012
Underworld: Awakening
Fantasy
2014
Dracula Untold
Fantasyaction
2014
The Imitation Game - Ein streng geheimes Leben
Biografie
2015
Die Frau in Gold
Drama
2015
Kind 44
Thriller
2015
Victor Frankenstein – Genie und Wahnsinn
Drama
2016
Ein ganzes halbes Jahr
Drama
2016
Ghostbusters
Actionkomödie
2017
Da ist die Welt noch in Ordnung: Zumindest hofft Ines (Alicia Vikander, links), dass sie mit ihrer Schwester Emilie (Eva Green) erfolgreich die Vergangenheit bewältigen kann.
Euphoria
Drama
2019
Schön schrecklich: Godzilla kämpft im Dienste der guten Sache.
Godzilla II: King of the Monsters
Action
2020
Orlando Oxford (Ralph Fiennes, Mitte) gibt nach dem ersten Anschlag auf Franz Ferdinand von Österreich-Este den Ton an.
The King's Man: The Beginning
Thriller

BELIEBTE STARS

Gibt den fiesen Typen mit Bravour: Jack Nicholson.
Jack Nicholson
Lesermeinung
Beeindruckt mit natürlichem Spiel: Julia Brendler
Julia Brendler
Lesermeinung
Schon lange ein Weltstar: Ralph Fiennes
Ralph Fiennes
Lesermeinung
Wenig skandalträchtig: Paul Newman.
Paul Newman
Lesermeinung
John Wayne im Jahr 1968.
John Wayne
Lesermeinung
Schauspieler Wolfgang Stumph, aufgenommen bei der MDR-Talkshow "Riverboat".
Wolfgang Stumph
Lesermeinung
Action-Star aus Deutschland: Antje Traue.
Antje Traue
Lesermeinung
Vielseitig einsetzbar: Alan Rickman.
Alan Rickman
Lesermeinung
Tom Beck in der RTL-Serie "Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei".
Tom Beck
Lesermeinung
Tanja Schleiff in im Dortmunder "Tatort - Mein
Revier"
Tanja Schleiff
Lesermeinung
Hervorragender Charakterdarsteller aus Frankreich: Lambert Wilson
Lambert Wilson
Lesermeinung

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN