Lars Mikkelsen

Lars Mikkelsen als Troels Hartmann in "Kommissarin
Lund - Das Verbrechen" Vergrößern
Lars Mikkelsen als Troels Hartmann in "Kommissarin Lund - Das Verbrechen"
Lars Dittmann Mikkelsen
Geboren: 06.05.1964 in Dänemark

Lars Mikkelsen steht in der Popularität ganz klar hinter seinem jüngeren Bruder Mads, der sich schon seit vielen Jahren auf internationalen Parkett bewegt. Doch auch wenn die Karriere des älteren Mikkelsen-Bruders weitaus "dänischer" verlief, so hat er es dennoch geschafft und ist mittlerweile auch einem breiten deutschsprachigen Publikum ein Begriff. Als Troels Hartmann, der Schulsenator mit Bürgermeisterambitionen, in der ZDF-Koproduktion "Kommissarin Lund - Das Verbrechen" wurde sein Gesicht auch hierzulande bekannt.

Bevor Lars Mikkelsen sich von 1991-1995 an der Staatlichen Dänischen Theaterschule in Kopenhagen zum Schauspieler ausbilden ließ, war er mehrere Jahre als Gaukler und Jongleur unterwegs. Nach seinem Abschluss erhielt er Engagements an verschiedenen dänischen Bühnen. Er spielte den Mephisto am Königlichen Theater in Kopenhagen, aber auch den Othello am Østre-Gasværk-Theater. Gleichzeitig zu seiner Bühnenlaufbahn begann er mit der Arbeit vor der Kamera. Ab Mitte der Neunzigerjahre sah man ihn in verschiedenen dänischen TV-Produktionen unter anderem in "Mappen", "Lille John" (beide 1995) und "Den store Kul-Tur" (1996). Außerdem in einer Gastrolle in der beliebten Serie "Taxa" (1997) und sieben Folgen lang in der liebenswerten Polizeireihe "Strisser på Samsø" (1997-1998). Bekannt wurde er in Dänemark in der Rolle als krimineller Bruder eines jungen, idealistischen Journalisten in dem sehr erfolgreichen Mehrteiler "Edderkoppen" (2000). Ein Jahr später trat er erstmals international in Erscheinung: Unter der Regie von Ole Christian Madsen spielte er in der Dogma-Verfilmung "Kira" (2001) den Ehemann der Titelheldin (gespielt von Stine Stengade), die nach einem Aufenthalt in einer psychiatrischen Klinik wieder zu ihrer Familie zurückkehrt und schon bald vor den Problemen des Alltags steht. Lars Mikkelsen stellte in diesem Dogma-Drama sein großes Talent eindrucksvoll unter Beweis. Die Rolle brachte ihm zudem eine Nominierung für den Bodil als bester männlicher Hauptdarsteller ein.

2002 stand er für zwei Folgen an der Seite seines Bruders in Nils Arden Oplevs Krimiserie "Unit One - Die Spezialisten" vor der Kamera. Die Reihe rund um eine spezielle Ermittlungsgruppe erfreute sich in ihrem Heimatland größter Beliebtheit. Der Begriff Straßenfeger ist sicher nicht zu hoch gegriffen angesichts Marktanteilen von bis zu 60 Prozent. Auch international hat "Rejseholdet", wie die Reihe im Original heißt, mit ihrem trockenem Humor Furore gemacht. 2002 wurde sie mit dem höchsten internationalen Fernsehpreis, dem Emmy Award, ausgezeichnet. Außerdem spielte er in "Nikolaj og Julie" (2003), einer romantische Serie, die alle Facetten des Paarverhaltens, des Singlelebens und der Freundschaft aufzeigt. In leicht chaotisch-parodistischer Weise erzählt die TV-Produktion den Alltag der "Thirtysomethings" in Kopenhagen und bringt alle typischen Probleme dieser Generation auf den Tisch. Die Erfolgsserie, die auch in Norwegen und Schweden ausgestrahlt wurde, erhielt 2003 ebenfalls einen Emmy.

In "Königspatience - Intrige im Parlament" sah man ihn an der Seite von Anders W. Berthelsen, nebenbei war mehrmals Gast in der Emmy-nominierten Dramaserie "Krøniken" (2004 bis 2007). Mit dem Fantasystreifen "Insel der verlorenen Seelen" betrat er 2007 ein vollkommen neues Genre, kehrte aber kurze Zeit später zum klassischen Politthriller zurück. In "Was niemand weiß" spielte er erneut neben Anders W. Berthelsen und in "Tage des Zorns" stand er wieder einmal an der Seite seines Bruders vor der Kamera. Das dänische Meisterwerk war in seinem Heimatland ein großer Erfolg - wohl auch wegen der brillanten Darsteller. Regisseur Ole Christian Madsen gelang mit dem Thriller eine eindrucksvolle Vergangenheitsbewältigung, thematisiert er doch ein wichtiges Kapitel dänisch-deutscher Geschichte.

Weitere Filme und Serien mit Lars Mikkelsen: "Café Hector" (Kurzfilm, 1996), "Royal Blues" (1997), "Laslo's tema", "Taber!" (beide 1998), "Seth", "Under overfladen", "Slangehud" (alle 1999), "Flænset", "Skjulte spor" (TV-Serie, beide 2000), "Langt fra Las Vegas" (TV-Serie, 2001), "Begravelsen" (2002), "Se dagens lys", "Afgrunden" (beide 2003), "Helligtrekongersaften" (2004), "Nordkraft", "Die wundersamen Reisen des Hans Christian Andersen" (beide 2005), "Garfield 2" (Sprecher in der dänischen Version, 2006), "Hjemve", "Cecilie", "Mig & Che" (alle 2007), "Flugten", "Headhunter" (beide 2009), "Die Wahrheit über Männer" (2010), die Reihe "Nordlich - Mörder ohne Reue" ("Nordlicht - Mörder ohne Reue - Machtspiele", "Nordlicht - Mörder ohne Reue - Aufstand in Block B", "Nordlicht - Mörder ohne Reue - Das Glück der Familie", "Nordlicht - Mörder ohne Reue - Bandenkrieg", "Nordlicht - Mörder ohne Reue - Der Wolf im Schafspelz"), "Unter anderen Umständen - Mord im Watt") (2011).

Foto: ZDF/Tine Harden


Alle Filme mit Lars Dittmann Mikkelsen

 

TV-Programm
ARD

ARD-Morgenmagazin

Report | 05:30 - 09:00 Uhr
ZDF

ARD-Morgenmagazin

Report | 05:30 - 09:00 Uhr
RTL

Guten Morgen Deutschland

Report | 06:00 - 08:30 Uhr
VOX

Verklag mich doch!

Report | 06:45 - 07:40 Uhr
ProSieben

The Big Bang Theory

Serie | 06:55 - 07:25 Uhr
SAT.1

SAT.1-Frühstücksfernsehen

Report | 05:30 - 10:00 Uhr
KabelEins

Detektiv Rockford

Serie | 06:35 - 07:35 Uhr
RTL II

Privatdetektive im Einsatz

Serie | 06:55 - 07:55 Uhr
RTLplus

Das Familiengericht

Report | 06:15 - 07:00 Uhr
arte

28 Minuten

Kultur | 06:20 - 07:05 Uhr
WDR

Lokalzeit aus Duisburg

Report | 06:50 - 07:20 Uhr
3sat

Blackout

Serie | 06:55 - 07:30 Uhr
NDR

Das Waisenhaus für wilde Tiere

Natur+Reisen | 06:30 - 07:20 Uhr
MDR

Rote Rosen

Serie | 06:50 - 07:40 Uhr
HR

Rote Rosen

Serie | 06:50 - 07:40 Uhr
SWR

SWR Aktuell Baden-Württemberg

Nachrichten | 06:30 - 06:57 Uhr
BR

Sturm der Liebe

Serie | 06:30 - 07:20 Uhr
Sport1

Poker

Sport | 06:00 - 07:00 Uhr
Eurosport

Sendeschluss

Nachrichten | 01:30 - 08:30 Uhr
DMAX

Infomercial

Report | 06:50 - 08:55 Uhr
ARD

TV-Tipps Schweinskopf al dente

Spielfilm | 20:15 - 21:45 Uhr
ZDF

TV-Tipps Böser Wolf (2) - Ein Taunuskrimi

TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr
RTL

Die Bachelorette - Das große Finale

Unterhaltung | 20:15 - 22:15 Uhr
VOX

Rizzoli & Isles

Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
ProSieben

Pure Genius

Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
KabelEins

Superman Returns

Spielfilm | 20:15 - 23:20 Uhr
arte

Die süße Gier

Spielfilm | 20:15 - 22:00 Uhr
WDR

Markt

Report | 20:15 - 21:00 Uhr
NDR

Expeditionen ins Tierreich

Natur+Reisen | 20:15 - 21:00 Uhr
MDR

Exakt

Report | 20:15 - 20:45 Uhr
HR

MEX. das marktmagazin

Report | 20:15 - 21:00 Uhr
BR

jetzt red i

Talk | 20:15 - 21:00 Uhr
Eurosport

Fußball

Sport | 20:30 - 22:40 Uhr
ARD

TV-Tipps Schweinskopf al dente

Spielfilm | 20:15 - 21:45 Uhr
ZDF

TV-Tipps Böser Wolf (2) - Ein Taunuskrimi

TV-Film | 20:15 - 21:45 Uhr
BR

TV-Tipps Open Range - Weites Land

Spielfilm | 23:30 - 01:40 Uhr
ZDFneo

TV-Tipps Candice Renoir

Serie | 23:15 - 00:05 Uhr
RBB

TV-Tipps Besondere Schwere der Schuld

TV-Film | 22:15 - 23:45 Uhr

Aktueller Titel