Smarter Typ: Max Irons.
Fotoquelle: Featureflash/shutterstock.com

Max Irons

Maximilian Paul Diarmuid Irons
Lesermeinung
Geboren
17.10.1985 in London, Großbritannien
Alter
35 Jahre
Sternzeichen
Biografie

Er ist der klassische Posterboy und unterscheidet sich somit sehr stark von seinem berühmten Vater Jeremy Irons, der eher durch Charakterrollen, denn als Schönling von sich reden macht. Doch was die Ausstrahlung betrifft, steht Max Irons seinem Erzeuger in nichts nach. Er besitzt ein Charisma, das auch schon Starfotograf Mario Testino entdeckte, der den attraktiven Jungdarsteller vor die Kamera holte und 2006 für Werbeaufnahmen engagierte.

Dass es nicht leicht ist, als Sohn des großen britischen Oscar-Gewinners aufzuwachsen, liegt auf der Hand. Seine Eltern - auch seine Mutter Sinéad Cusack arbeitet als Schauspielerin - haben Max stets davon abgeraten, eine Laufbahn als darstellender Künstler einzuschlagen. Doch er wollte wie viele andere Kinder nicht auf seine Eltern hören und entschloss sich gegen ihren Rat für eine Filmkarriere. Doch Türen und Tore standen ihm trotz des bekannten Namens nicht offen. Max Irons ist Legastheniker und Vorsprechen ist darum für ihn grundsätzlich ein Albtraum. Ein Manko, dass ihm immer bewusst ist, wenn er sich auf ein Casting einlässt oder Texte lernen muss.

Für Modeljobs entdeckt und gebucht

Bevor er die Schauspielerei professionell anging und ein Studium an der Guildhall School of Music and Drama begann, stand Max an der Seite seines Vaters für István Szabós Komödie "Alle lieben Julia" (2004) vor der Kamera. Sein Schauspielstudium finanzierte der gut aussehende Brite mit vielen verschiedenen und recht stressigen Nebenjobs, die er nur recht schlecht mit den Unterrichtszeiten unter einen Hut bringen konnte. Darum war er sehr glücklich, als er für Modeljobs entdeckt und gebucht wurde. Nach seiner Ausbildung übernahm er eine Rolle in dem Kurzfilm "Unrequited Love" (2009) und war in Oliver Parkers Verfilmung des Oscar Wilde-Klassikers "Das Bildnis des Dorian Gray" auf der Leinwand zu sehen.

Neuer Robert Pattinson

Anschließend erhielt er eine Hauptrolle in "Red Riding Hood" unter der Regie von "Twilight - Biss zum Morgengrauen"-Regisseurin Catherine Hardwicke. Prompt wurde er als neuer Robert Pattinson gehandelt, was dem Talent, dass Max Irons mitbringt, in keiner Weise gerecht wird. Doch Catherine Hardwicke ist dafür bekannt, Karrieren in Gang zu setzen. Was ihr bei Robert Pattinson und Emile Hirsch gelang, steht auch für Max Irons außer Frage.

Für die Rolle als Henry in dem durchaus sehenswerten Fantasy-Horror qualifizierte sich der 1,88-Meter-Mann schon durch seine Ausstrahlung. Trotzdem musste Irons durch die harte Schule diverser Castings, bevor er den Zuschlag für die begehrte Rolle erhielt. 2011 konnte man ihn außerdem noch in zwei Episoden der britischen TV-Serie "The Runaway" sehen.

Weitere Filme mit Max Irons: "Seelen" (2013), "The Riot Club" (2014), "Die Frau in Gold" (2015).

Filme mit Max Irons

BELIEBTE STARS

Nicht ganz so erfolgreich wie sein Vater: Jared Harris.
Jared Harris
Lesermeinung
Albrecht Schuch im Krimi "Der Polizist und das Mädchen", der im ZDF seine TV-Premiere feierte.
Albrecht Schuch
Lesermeinung
Bekannt wie ein bunter Hund: Eddie Murphy.
Eddie Murphy
Lesermeinung
Prangert gesellschaftliche Missstände an: Ken Loach
Ken Loach
Lesermeinung
Autofahren ist auf Dauer doof! Hilmi Sözer und
Özlem Blume
Hilmi Sözer
Lesermeinung
Sir Roger Moore wurde mit seiner Rolle als britischer Geheimagent James Bond zum Weltstar.
Roger Moore
Lesermeinung
Katrin Sass als feste Größe in den ARD-Usedom-Krimis.
Katrin Sass
Lesermeinung
Ein viel beschäftigter Kino- und TV-Darsteller: Alexander Beyer
Alexander Beyer
Lesermeinung
Preisgekrönter Charakterkopf: Michael Gwisdek.
Michael Gwisdek
Lesermeinung

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN