Rebecca Ferguson - Foto für Biografie
Fotoquelle: Featureflash Photo Agency/shutterstock.com

Rebecca Ferguson

Rebecca Louisa Ferguson Sundström
Lesermeinung
Geboren
19.10.1983 in Stockholm, Schweden
Alter
37 Jahre
Sternzeichen
Biografie

2014 fiel Rebecca Ferguson bei der Golden Globe-Gala dem breiten Publikum und einer Vielzahl an Produzenten auf. Für ihren Part als Elizabeth Woodville, Königin von England und Ehefrau Edwards IV., in der BBC-Miniserie "The White Queen" erhielt die hübsche Schwedin einen Golden-Globe-Nominierung und im Anschluss einige Filmangebote.

Rebecca wurde 1983 in Stockholm geboren und wuchs dort als Kind einer Engländerin und eines Schweden auf. Sie wurde zweisprachig erzogen und beherrscht schwedisch und englisch gleichermaßen gut. Bereits mit 13 Jahren arbeitete Rebecca als Model und wurde für Fotoaufnahmen und Werbespots gebucht. Bald schon folgte ein erstes Fernsehangebot, das Rebecca annahm. So sah man sie von 1999 bis 2000 in mehr als 50 Episoden als Anna Gripenhielm in der schwedischen Serie "Nya tider". Anschließend übernahm sie eine Rolle in der schwedisch-amerikanischen Soap "Ocean Ave.", außerdem folgte ein kleiner Part in dem Mysterythriller "Der Fluch von Hellestad" (2004).

2008 spielte sie neben Kenneth Branagh eine Episodenrolle in "Kommissar Wallander - Die falsche Fährte". Nach einigen Auftritten in Kurzfilmen sah man Rebecca 2011 in der schwedischen Produktion "En enkel till Antibes". Parallel dazu war sie weiterhin als Model tätig und baute sich mit einer Tanzkompanie, wo sie u.a. Argentinischen Tango lehrte, ein zweites Standbein auf. Gleichzeitig gründete sie eine Familie.

Internationaler Durchbruch

Dank ihres Auftritts in "The White Queen" nahm Rebeccas Karriere international Fahrt auf. So stand sie an der Seite von Dwayne Johnson für den Fantasyaction-Streifen "Hercules" (2014) vor der Kamera. Der "muskelbepackte Blödsinn" wurde von den Kritikern überwiegend schlecht bewertet, sorgte aber dafür, dass Rebecca Ferguson in Erinnerung blieb. Es folgte eine Hauptrolle in dem britischen "Kalter Krieg"-Drama "Despite the Falling Snow" (2015) und ein Engagement für die Miniserie "The Red Tent".

Anschließend erhielt sie Filmangebote für "Mission: Impossible - Rogue Nation" (neben Tom Cruise, in den sie als Jugendliche unsterblich verliebt war) und für "Florence Foster Jenkins" gemeinsam mit Meryl Streep und Hugh Grant. Darüberhinaus sah man sie auch in dem amerikanischen Thriller "Girl On The Train", der nach dem gleichnamigen Erfolgsroman von Paula Hawkins gedreht wurde. Seither gehört sie zu den Darstellerinnen, denen ein Auftritt auf dem roten Teppich sicher ist. Ein Auftritt, der sich - so Rebecca in einem Interview, das sie 2015 der schwedischen ELLE gab - surreal anfühle. Es bleibt abzuwarten, wie lange dieses Gefühl anhält.

Filme mit Rebecca Ferguson

BELIEBTE STARS

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Gefragter Schauspieler: Jonathan Pryce.
Jonathan Pryce
Lesermeinung
Unverwechselbare Erscheinung: Ron Perlmann
Ron Perlman
Lesermeinung
Seit "Stargate" ging es aufwärts: Mili Avital
Mili Avital
Lesermeinung
Figur und Face stimmen, doch es fehlt immer noch der große Film: Shiri Appleby
Shiri Appleby
Lesermeinung
Octavia Spencer erhielt 2012 den Oscar für ihre Rolle in "The Help".
Octavia Spencer
Lesermeinung
Zarte Schönheit aus Schweden: Marie Bonnevie
Maria Bonnevie
Lesermeinung
Multitalent aus Frankreich: Richard Berry
Richard Berry
Lesermeinung
Typisch irisch? Colm Meaney.
Colm Meaney
Lesermeinung
Eine der vielseitigsten und interessantesten Schauspielerinnen Italiens: Margherita Buy
Margherita Buy
Lesermeinung
Der gemütliche Dicke mit dem verschmitzten Blick: Ned Beatty
Ned Beatty
Lesermeinung
Sängerin und Schauspielerin Ann-Margret
Ann-Margret
Lesermeinung
Norman Reedus: Seit "The Walking Dead" weltweit bekannt.
Norman Reedus
Lesermeinung