Meryl Streep

Lesermeinung
Geboren
22.06.1949 in Basking Ridge, New Jersey, USA
Alter
73 Jahre
Sternzeichen
Biografie

21 Oscar-Nominierungen, davon 17 als beste Hauptdarstellerin, das sind Zahlen, die keine andere Hollywood-Schauspielerin vorweisen kann. Ob als arische Deutsche, die das Leben ihres jüdischen Ehemanns retten will, als Mutter, die bei der Scheidung um ihr Kind kämpft, als engagierte Gewerkschaftlerin, die in "Silkwood" (1983) erkennt, das allzu sorglos mit atomarer Strahlung umgegangen wird, immer ist Meryl Streep eine Frau, die Schweres durchmacht, vor Verzweiflung auch vor Tränen nicht zurückschreckt, aber letztlich doch ihre Frau steht.

Eine Abwechslung im Rollenfach ist einmal die vornehme dänische Baronin Blixen, die in Sydney Pollacks "Jenseits von Afrika" (1985) Ehefrau von Klaus Maria Brandauer und Geliebte von Robert Redford ist. Komische Rollen wie Susan Seidelmanns moderne "She Devil"-Version "Die Teufelin" (1989) oder in Robert Zemeckis "Der Tod steht ihr gut" (1992) sind nicht so ihre Sache, da ist sie in Thrillern wie "Am wilden Fluss" (1994) oder Melodramen wie neben Clint Eastwood in "Die Brücken am Fluss" (1995) schon besser aufgehoben.

Debüt im Theaterstück "Der Playboy von Seville"

Nach dem Besuch des Vassar College geht sie mit 20 nach New York und debütiert am Theater in dem Stück "Der Playboy von Seville". Nach der Bühnenausbildung an der berühmten Yale Drama School sind bereits ihre ersten Arbeiten am Broadway und beim Shakespeare Festival im Central Park äußerst erfolgreich. Ihr Kinodebüt liefert Meryl Streep in Fred Zinnemanns "Julia".

Dreimal hat sie den Oscar erhalten: Für die Nebenrolle in Robert Bentons "Kramer gegen Kramer" (1978), für die Titelrolle in "Sophies Entscheidung" (1982) von Alan J. Pakula und für ihre Verkörperung der Margaret Thatcher in "Die eiserne Lady" (2011). Und insgesamt achtmal den Golden Globe: Für "Kramer gegen Kramer", "Sophies Entscheidung", "Die Geliebte des französischen Leutnants" (1980), für "Adaptation" (2002), für "Engel in Amerika" (2004) für "Der Teufel trägt Prada" (2007), für "Julie & Julia" (2010) und für "Die Eiserne Lady" (2012).

2017 wurde ihr zudem der "Cecil B. deMille Award" für ihr Lebenswerk überreicht und sie wurde erneut als "Beste Hauptdarstellerin" (in "Florence Foster Jenkins") für einen Oscar nominiert. Eine weitere Nominierung als "Beste Hauptdarstellerin" folgte 2018 für ihre Rolle in "The Post".

Weitere Filme mit Meryl Streep: "Manhattan" (1978), "Holocaust" (1978), "In der Stille der Nacht" (1982), "Der Liebe verfallen" (1984), "Eine demanzipierte Frau", "Sodbrennen" (beide 1985), "Ein Schrei in der Dunkelheit" (1988), Grüße aus Hollywood" (1990), "Das Geisterhaus" (1993), "Davor und danach", "Marvins Töchter" (beide 1996), "Solange es noch Hoffnung gibt" (1997), "Familiensache", "Tanz in die Freiheit" (beide 1998), "Music Of The Heart" (1999), "The Hours" (2002), "Engel in Amerika" (2003, Emmy für Streep), "Lemony Snicket - Rätselhafte Ereignisse" und "Der Manchurian Kandidat" (beide 2004), "Couchgeflüster" (2005), "Lucas, der Ameisenschreck" (Stimme), "Robert Altman's Last Radio Show" (beide 2006), "Von Löwen und Lämmern", "Machtlos", "Spuren eines Lebens" (alle 2007), "Mamma Mia!", "Glaubensfrage" (beide 2008), "Julie & Julia", "Wenn Liebe so einfach wäre", "Der fantastische Mr. Fox" (Sprecherin im Original, alle 2009), "Wie beim ersten Mal" (2012), "Im August in Osage County" (2013), "Hüter der Erinnerung - The Giver", "The Homesman", "Into the Woods" (alle 2014), "Ricki - Wie Familie so ist", "Suffragette - Taten statt Worte" (beide 2015), "Florence Foster Jenkins" (2016).

Filme mit Meryl Streep
1977
Julia
Filmbiografie
1978
Robert De Niro (M.) erlebt die Schrecken des Krieges
Die durch die Hölle gehen
Antikriegsfilm
1978
Holocaust
Dokudrama
1978
Hat es als allein erziehender Vater schwer:
Oscar-Preisträger Dustin Hoffman
Kramer gegen Kramer
Drama
1978
Manhattan
Tragikomödie
1980
Wo ist er denn wieder? Meryl Streep wartet auf den
Geliebten
Die Geliebte des französischen Leutnants
Liebesfilm
1982
Nun entscheide Dich doch endlich! Meryl Streep und  
Kevin Kline  
Sophies Entscheidung
Drama
1983
Silkwood
Politthriller
1984
Der Liebe verfallen
Liebesfilm
1985
Eine demanzipierte Frau
Drama
1985
Jenseits von Afrika
Melodram
1985
Ehe zwischen Hoffen und Bangen: Jack Nicholson und
Meryl Streep
Sodbrennen
Komödie
1987
Wolfsmilch
Melodram
1988
Lindy (Meryl Streep, mit Sam Neill) soll ihr Baby umgebracht haben...
Ein Schrei in der Dunkelheit
Melodram
1989
Die Teufelin
Schwarze Komödie
1990
Noch haben Meryl Streep (l.) und Shirley MacLaine
keinen Ärger in Hollywood
Grüße aus Hollywood
Tragikomödie
1992
Du könntest auch mal eine Runderneuerung
vertragen! Goldie Hawn und Bruce Willis
Der Tod steht ihr gut
Komödie
1993
Wollen wir uns nicht versöhnen? Meryl Streep (r.) 
und Glenn Close  
Das Geisterhaus
Familienepos
1994
Am wilden Fluss
Abenteuerfilm
1995
Clint Eastwood und
Meryl Streep finden zueinander
Die Brücken am Fluss
Liebesfilm
1996
Unser Sohn ist doch kein Mörder! Meryl Streep und 
Liam Neeson sind verzweifelt
Davor und danach
Krimidrama
1996
Ich werde Bessie helfen! Meryl Streep mit Leonardo
DiCaprio
Marvins Töchter
Melodram
1998
Eigentlich ist es doch ganz nett hier!  Meryl 
Streep
Tanz in die Freiheit
Familiendrama
1999
Music Of The Heart
Drama
2001
A.I. Künstliche Intelligenz
Sciencefiction
2002
Adaptation
Drama
2002
The Hours
Drama
2003
Engel in Amerika
Gesellschaftsdrama
2003
Schön hier im Schatten: Matt Damon (l.), Greg Kinnear
und Eva Mendes
Unzertrennlich
Komödie
2004
Was läuft hier nur ab? Denzel Washington wundert sich
Der Manchurian Kandidat
Thriller
2004
Lemony Snicket - Rätselhafte Ereignisse
Abenteuerkomödie
2005
Couchgeflüster
Komödie
2006
Dark Matter
Spielfilm
2006
Verkauft ihre Seele: Anne Hathaway
Der Teufel trägt Prada
Tragikomödie
2006
Lucas, der Ameisenschreck
Trickfilm
2006
Robert Altman's Last Radio Show
Komödie
2007
Machtlos
Thriller
2007
Kaum gealtert: Glenn Close
Spuren eines Lebens
Drama
2007
Manipulation im Anmarsch: Tom Cruise und Meryl Streep
Von Löwen und Lämmern
Politdrama
2008
Zweifel an der Schulleitung: Amy Adams
Glaubensfrage
Drama
2008
Mamma Mia!
Musical
2008
Roman Polanski: Wanted and Desired
Dokumentarfilm
2009
Der fantastische Mr. Fox
Animationsfilm
2009
Julie & Julia
Drama
2009
Alte Gefühle erwachen wieder: Meryl Streep und
Alec Baldwin
Wenn Liebe so einfach wäre
Komödie
2010
Pas si simple
Téléfilm sentimental
2011
Die Eiserne Lady
Drama
2012
Therapie zwecklos? Tommy Lee Jones und Meryl Streep
Wie beim ersten Mal
Tragikomödie
2013
Im August in Osage County
Tragikomödie
2014
Hüter der Erinnerung - The Giver
Sciencefiction
2014
Into the Woods
Fantasy
2014
The Homesman
Drama
2015
Ricki - Wie Familie so ist
Komödie
2015
Suffragette - Taten statt Worte
Historienfilm
2016
Florence Foster Jenkins
Biografie
2017
Einmal mehr in Hochform: Meryl Streep spielt "Die Verlegerin" und setzt sich für die Pressefreiheit ein. Die Academy nominierte die Schauspiellegende für diese Rolle zum 21. Mal für einen Oscar.
Die Verlegerin
Drama
2018
Neu an Bord sind Lily James als Donna und Josh Dylan als Bill in jungen Jahren.
Mamma Mia! Here we go again!
Musical
2021
Die Astrophysiker Dr. Mindy (Leonardo DiCaprio) und Kate Dibiasky (Jennifer Lawrence) entdecken in "Don't Look Up", dass ein Asteroid vom Typ "Planetenkiller" auf die Erde zurast. Aber es kommt noch schlimmer: Die Menschen interessiert es gar nicht, dass sie sterben werden.
Don't Look Up
Drama
Meryl Streep im TV

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN