1936 leben im Nordwesten Irlands die fünf Schwestern Kate, Agnes, Rose, Maggie und Christina allein auf einem Hof fernab von der krisengeschüttelten Welt. Der einzige männliche Bewohner des Hofes ist der sechsjährige Michael, Christinas unehelicher Sohn. Der erzählt die Geschichte als Erwachsener in einem Rückblick: Erst kehrt der Bruder der fünf Schwestern nach 25 Jahren aus Afrika zurück, dann taucht Michaels Vater plötzlich auf, Rose verliebt sich in einen verheirateten Mann des Dorfes und Kate träumt vom Aufbruch in eine neue Freiheit ...

Nach dem bekannten Theaterstück von Brian Friel ließ Regisseur Pat O'Connor ("Cal", "Im Zeichen der Jungfrau", "Narren des Schicksals" und "Circle of Friends - Im Kreis der Freunde") mit beeindruckenden Bildern die damalige Zeit wieder aufleben. Er schuf ein ungewöhnliches Werk, das vor allem Dank der brillanten Leistung von Hauptdarstellerin Meryl Streep trotz einiger Rührseligkeiten überzeugt.

Foto: Advanced (Filmwelt)