Take A Chance On Me

Mamma Mia!

KINOSTART: 17.07.2008 • Musical • USA, Großbritannien (2008) • 108 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Mamma Mia!
Produktionsdatum
2008
Produktionsland
USA, Großbritannien
Budget
52.000.000 USD
Einspielergebnis
609.841.637 USD
Laufzeit
108 Minuten
Schnitt

Da kann es schon mal Komplikationen geben, wenn die Tochter von ihrer Mutter endlich wissen will, wer nun ihr Vater ist. Da gleich drei in Frage kommen, werden eben alle drei zur Hochzeit eingeladen ...

Ebenso simpel wie die doch eher dämliche Geschichte ist diese Umsetzung des mittlerweile weltberühmten Musicals mit der Musik der Hitfabrik ABBA. "Mamma Mia!" stöhnt man da tatsächlich: Stets nur "Money, Money, Money" im Kopf hat man hier jegliches "S.O.S." ignoriert, um dieses "Waterloo" zu vermeiden. Alles ist mächtig bunt und schrill, Meryl Streep schreckt nicht davor zurück, sich wie ein Teenie als hüpfende "Dancing Queen" zu präsentieren und Pierce Brosnan hat wohl niemand darüber informiert, dass er absolut kein Gesangstalent besitzt. Peinlich, peinlich, peinlich! Aber was sich schon über 30 Millionen Menschen als Musical angesehen haben, könnte auch an der Kinokasse klingeln. Leider gehen derlei schamlose geldgeile Konzepte in der Regel auch noch auf, auch wenn das Ganze eine grelle Mogelpackung mit hohem Nervcharakter ist. "Thank You For The Music" möchte man da schon gar nicht mehr sagen, denn dies ist das einzig Erträgliche in diesem Klamauk.

Darsteller

Tiefer Blick aus blauen Augen: Amanda Seyfried.
Amanda Seyfried
Lesermeinung
Colin Firth wurde mit Filmen wie "Schokolade zum Frühstück" oder "The King's Speech" zum erfolgreichen Schauspieler.
Colin Firth
Lesermeinung
Julie Walters
Lesermeinung
Meryl Streep ist die Königin der Oscar-Nominierungen.
Meryl Streep
Lesermeinung
Pierce Brosnan
Pierce Brosnan
Lesermeinung
Erfolgreiche Schauspielerin und Produzentin: Rita Wilson.
Rita Wilson
Lesermeinung
Dominic Cooper
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

The Zone of Interest
Drama • 2023
Wir waren Kumpel
Dokumentarfilm • 2024
prisma-Redaktion
Welchen Weg soll er beschreiten? Paul Atreides (Timothée Chalamet), der Protagonist in "Dune: Part Two", wird abermals von Zweifeln befallen.
Dune: Part Two
Science-Fiction • 2024
prisma-Redaktion
Lisa Frankenstein
Liebesfilm • 2024
Good Boy
Horrorfilm • 2022
Spuk unterm Riesenrad
Abenteuerfilm • 2024
Madame Web
Actionfilm • 2024
prisma-Redaktion
Bob Marley: One Love
Musik • 2024
prisma-Redaktion
Geliebte Köchin
Liebesfilm • 2023
prisma-Redaktion
All of Us Strangers
Liebesdrama • 2023
prisma-Redaktion
Die Farbe Lila
Drama • 2023
prisma-Redaktion
A Great Place to Call Home
Sciencefiction-Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Argylle
Komödie • 2024
prisma-Redaktion
Eine Million Minuten
Drama • 2024
Home Sweet Home – Wo das Böse wohnt
Horror • 2024
Weihnachten kann kommen! Oder etwa nicht? Angus Tully (Dominic Sessa, links), Paul Hunham (Paul Giamatti, Mitte) und Mary Lamb (Da'Vine Joy Randolph) müssen sich zusammenraufen.
The Holdovers
Komödie • 2023
Das Erwachen der Jägerin
Drama • 2023
Wo die Lüge hinfällt
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Poor Things
Sciencefiction-Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Baby to go
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
15 Jahre
Drama • 2024
prisma-Redaktion
The Beekeeper
Action • 2024
prisma-Redaktion
Next Goal Wins
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Der Junge und der Reiher
Animationsfilm • 2023
Priscilla
Liebesfilm • 2023
prisma-Redaktion
Joan Baez – I Am A Noise
Dokumentarfilm • 2023
prisma-Redaktion
The Queen Mary
Horror • 2023
prisma-Redaktion
Black Friday For Future
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Silent Night – Stumme Rache
Actionfilm • 2023
prisma-Redaktion
Eileen
Thriller • 2023
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS