Colin Firth

Lesermeinung
Geboren
10.09.1960 in Grayshott, Hampshire, England
Alter
60 Jahre
Sternzeichen
Biografie

Für seine außergewöhnliche Rolle als König George VI. in dem Historiendrama "The King's Speech" (2010) wurde Colin Firth 2011 vielfach ausgezeichnet, darunter mit dem BAFTA-Award, dem Golden Globe als bester Hauptdarsteller und dem Oscar, der ihm 2010 für seine Darstellung eines homosexuellen Lehrers in "A Single Man" (2009) noch verwehrt geblieben war.

Colin Firth entstammt einer Akademikerfamilie; sein Vater war Geschichtslehrer an einem College in Winchester, seine Mutter unterrichtete Religion. Religiös war auch der Rest des familiären Umfeldes: Drei von vier Großeltern waren als methodistische Missionare in der Weltgeschichte unterwegs. Das führte auch dazu, dass der kleine Colin seine ersten Lebensjahre in Kenia verbrachte. Mit fünf Jahren kehrte er nach England zurück. Erste Schauspielerfahrungen sammelte er an der Grundschule, wo er als "Jack Frost" in einer Weihnachtspantomime auftrat. Nach seinem Schulabschluss verbrachte er zwei Jahre am Drama Centre in Chalk Farm. Seine Entdeckung verdankt er dort einem überzeugenden Auftritt als "Hamlet".

Das brachte ihm seine erste "richtige" Rolle ein; als Bennet sah man ihn in dem Stück "Another Country" in einer West-End-Produktion. Für die TV-Fassung des Stücks (1984) schlüpfte er in die Rolle des Judd, womit gleich eine von Colin Firths Hauptstärken deutlich wurden: Wandlungsfähigkeit. In der Folgezeit erschien Firth in ganz unterschiedlichen Produktionen, in dem Kinderfilm "Der geheime Garten" (1987, nicht zu verwechseln mit 1994er Verfilmung von Agnieska Holland!), in dem erotisch aufgeheizten Polit-Terror-Thriller "Apartment Zero" (1988) und in Milos Formans Kostümdrama "Valmont" (1989) nach dem Briefroman "Gefährliche Liebschaften" von Choderlos de Laclos.

Nach dem Thriller "Femme fatale" (1990) spielte Firth neben Donald Pleasance und Ian Holm in dem interessanten Mittelalter-Drama "Pesthauch des Bösen" (1993) von Leslie Megahey. Darin wird ein Schwein des Mordes angeklagt und vor Gericht gestellt. Ein Anwalt (Firth) stößt bei seiner Verteidigung auf Ungereimtheiten und eckt bei der Obrigkeit an. Weniger interessant war Pat O'Connors' nostalgisches Jugenddrama "Circle of Friends - Im Kreis der Freunde" (1995) mit Chris O'Donnell und Minnie Driver. Im selben Jahr sah man Firth in dem Kostümfilm "Stolz und Vorurteil", einer TV-Produktion nach dem Klassiker von Jane Austen. Eine Literaturverfilmung war auch die neunfach oscargekrönte Edelschnulze "Der englische Patient" (1996) von Anthony Minghella. Colin Firth stand an der Seite von Ralph Fiennes, Juliette Binoche, Willem Dafoe, Kristin Scott Thomas und Jürgen Prochnow vor der Kamera.

Nach dem problemüberfrachteten "Tausend Morgen" (1997), einer misslungenen freien Adaption von Shakespeares "King Lear" mit Jessica Lange, Michelle Pfeiffer und Jennifer Jason Leigh, war Firth als notorischer Fußballfan in David Evans' "Fever Pitch" (1996) nach dem Roman von Nick Hornby zu sehen. 1998 kam Colin Firth mit einem weiteren eher klassischen Stoff auf die Leinwände. In der Liebeskomödie "Shakespeare in Love" von John Madden spielte er erneut in einer illustren Darstellerschar: Gwyneth Paltrow, Joseph Fiennes, Ben Affleck, Geoffrey Rush und Judi Dench.

Weitere Filme mit Colin Firth: "Verlorene Jahre" (1992), "Playmaker - Masken der Begierde" (1994), "Nostromo - Der Schatz in den Bergen" (1996), "Bridget Jones - Schokolade zum Frühstück", "Die Wannseekonferenz" (beide 2001), "Ernst sein ist alles" (2002), "Das Mädchen mit dem Perlenohrring", "Was Mädchen wollen", "Tatsächlich ... Liebe" (alle 2003), "Bridget Jones - Am Rande des Wahnsinns" (2004), "Eine zauberhafte Nanny", "Wahre Lügen" (beide 2005), "Celebration", "Born Equal" (beide 2006), "Die letzte Legion", "Die Girls von St. Trinian", "Die Zeit, die uns noch bleibt", "Als sie mich fand" (alle 2007), "Mamma Mia!", "Neustart in Genua", "Zufällig verheiratet", "Easy Virtue - Eine unmoralische Ehefrau" (alle 2008), "Disney's Eine Weihnachtsgeschichte", "Das Bildnis des Dorian Gray" (beide 2009), "Dame, König, As, Spion" (2011), "Gambit - Der Masterplan" (2012).

filmografie
Colin Firth im TV

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Seit "Stargate" ging es aufwärts: Mili Avital
Mili Avital
Lesermeinung
Schauspieler Paul Giamatti.
Paul Giamatti
Lesermeinung
Vielseitige Darstellerin: Catherine Flemming (hier in der ARD-Serie "Commissario Laurenti").
Catherine Flemming
Lesermeinung
Blickt auf eine lange Karriere zurück: Bud Spencer.
Bud Spencer
Lesermeinung
Schauspieler Chris Tucker.
Chris Tucker
Lesermeinung
Der Neue in der "Nachtschicht": Christoph
Letkowski als Yannick Kruse
Christoph Letkowski
Lesermeinung
In "Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels" nach 28 Jahren erneut an der Seite des Archäologen: Karen Allen.
Karen Allen
Lesermeinung
Schauspieler Chris Rock.
Chris Rock
Lesermeinung
Gibt den Ganoven par excellence: Terrence Howard.
Terrence Howard
Lesermeinung
Sängerin und Schauspielerin Ann-Margret
Ann-Margret
Lesermeinung
Ein Gesicht, das man aus vielen TV-Produktionen kennt: August Schmölzer (hier in der ARD-Produktion: "Die Landärztin - Diagnose Tollwut").
August Schmölzer
Lesermeinung
Schauspieler Jesse Eisenberg.
Jesse Eisenberg
Lesermeinung
Debütierte 1994 als Schauspieler und ist seitdem in vielen Filmen und Fernsehserien zu sehen: Michael Peña.
Michael Peña
Lesermeinung
Vom Briefsortierer zum Kinostar: Dominic Monaghan.
Dominic Monaghan
Lesermeinung
Seit "Cheers" bei einem breiten Publikum bekannt: Bebe Neuwirth.
Bebe Neuwirth
Lesermeinung
Sein Debüt in "Wargames - Kriegsspiele" liegt schon lange zurück: Matthew Broderick
Matthew Broderick
Lesermeinung
Schon längst ein Hollywood-Star: Giovanni Ribisi
Giovanni Ribisi
Lesermeinung
Macht nicht nur als Jackson „Jax“ Teller eine gute Figur: Charlie Hunnam
Charlie Hunnam
Lesermeinung
Andreas Guenther in der Komödie "Vorzimmer zur Hölle"
Andreas Guenther
Lesermeinung
Meistens skurril und witzig: Bjarne Mädel.
Bjarne Ingmar Mädel
Lesermeinung
Eric Dane - gut aussehend und charmant
Eric Dane
Lesermeinung
Genreübergreifend erfolgreich: Liev Schreiber
Liev Schreiber
Lesermeinung
 Durchbruch mit dem Ghetto-Drama "Boyz n the Hood - Die Jungs im Viertel": Cuba Gooding jr.
Cuba Gooding jr.
Lesermeinung
Schauspieler Chiwetel Ejiofor
Chiwetel Ejiofor
Lesermeinung
Gesine Cukrowski in dem Krimi "Tatort - Blinder
Glaube"
Gesine Cukrowski
Lesermeinung
Wurde als Meredith Grey in "Grey's Anatomy" weltbekannt: Ellen Pompeo
Ellen Pompeo
Lesermeinung
Bildete Jack Nicholson aus: Martin Landau.
Martin Landau
Lesermeinung
Eine der vielseitigsten und interessantesten Schauspielerinnen Italiens: Margherita Buy
Margherita Buy
Lesermeinung
Ein Schwergewicht: Richard Griffiths.
Richard Griffiths
Lesermeinung
Als "Kommissar Marthaler" ist Matthias Koeberlin längst eine feste Größe im ZDF-Programm.
Matthias Koeberlin
Lesermeinung
Ihr Durchbruch kam mit "Düstere Legenden": Alicia Witt.
Alicia Witt
Lesermeinung
Australischer Regie-Star: Baz Luhrmann.
Baz Luhrmann
Lesermeinung
Wandlungsfähiger Darsteller: Steve Zahn.
Steve Zahn
Lesermeinung
Ein Schotte von nebenan: Ewen Bremner
Ewen Bremner
Lesermeinung
Kam bei einem Autounfall ums Leben: Paul Walker.
Paul Walker
Lesermeinung
In Serien und Filmen gleichermaßen erfolgreich: Isaiah Washington
Isaiah Washington
Lesermeinung
Sänger, Model, Schauspieler: Tyrese Gibson.
Tyrese Gibson
Lesermeinung
Schauspieler Nicholas Hoult.
Nicholas Hoult
Lesermeinung
Dank "Muriels Hochzeit" weltbekannt: Rachel Griffiths.
Rachel Griffiths
Lesermeinung
Anerkannter Charakterdarsteller: Powers Boothe
Powers Boothe
Lesermeinung
James Remar.
James Remar
Lesermeinung
Charakterdarsteller aus Irland: Brendan Gleeson.
Brendan Gleeson
Lesermeinung
Patrick McGoohan in seiner Paraderolle als Agent
in "Nummer 6"
Patrick McGoohan
Lesermeinung
Unverwechselbare Erscheinung: Ron Perlmann
Ron Perlman
Lesermeinung
Längst ein Superstar in Hollywood: Kerry Washington.
Kerry Washington
Lesermeinung
Typisch irisch? Colm Meaney.
Colm Meaney
Lesermeinung
Schauspieler Michael Shannon.
Michael Shannon
Lesermeinung
Lernte bei Steven Spielberg: Regisseur Robert Zemeckis
Robert Zemeckis
Lesermeinung
Beherrscht die gesamte Spannbreite - von Action bis Schnulze: Josh Lucas.
Josh Lucas
Lesermeinung
Als blonde Bond-Gespielin zu Weltruhm: Izabella Scorupco.
Izabella Scorupco
Lesermeinung
Feste Institution in der US-Entertainment-Branche: Rip Torn.
Rip Torn
Lesermeinung
Marie-Lou Sellem in dem Drama "Marseille"
Marie-Lou Sellem
Lesermeinung
Als Jungstar erfolgreich, später meist nur noch in Nebenrollen zu sehen: Joey Lauren Adams
Joey Lauren Adams
Lesermeinung
Bekannt durch ihre Dauerrolle als Teresa Lisbon in "The Mentalist": Robin Tunney.
Robin Tunney
Lesermeinung
Jungstar aus Amerika: Alyson Hannigan.
Alyson Hannigan
Lesermeinung
Als Model erfolgreich: Nadja Auermann
Nadja Auermann
Lesermeinung
Wurde mit "Lola rennt" bekannt: Tom Tykwer.
Tom Tykwer
Lesermeinung
Charakterkopf aus der Alpenrepublik: Erwin Steinhauer.
Erwin Steinhauer
Lesermeinung
Hatte ihren internationalen Durchbruch an der Seite von John Cusack: Iben Hjejle.
Iben Hjejle
Lesermeinung
Taron Egerton - smart, sympathisch und wahnsinnig vielseitig.
Taron Egerton
Lesermeinung