Ihre Ehe mit Raymond Brock (Charles Dance) macht
Suzan (Meryl Streep) nicht glücklich

Eine demanzipierte Frau

KINOSTART: 20.09.1985 • Drama • USA (1985) • 121 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Plenty
Produktionsdatum
1985
Produktionsland
USA
Budget
10.000.000 USD
Einspielergebnis
6.148.000 USD
Laufzeit
121 Minuten

Suzan hat während des Zweiten Weltkriegs eine abenteuerlich-romantische Zeit in der französischen Résistance verbracht: Unter anderem hatte sie dort eine Affäre mit einem britischen Geheimdienstoffizier. Nach dieser Erfahrung wird sie mit ihrem monotonen Dasein im Nachkriegsengland nicht fertig. Um ihr Leben aufregender zu gestalten, lässt sie sich erst auf Ausschweifungen mit einer Gruppe Draufgänger ein, versucht dann, mit einem von ihnen ein Kind zu bekommen und gibt schließlich dem Werben eines Diplomaten nach, der sie schon lange verehrt. Doch auch er kann Suzan nicht geben, was sie will. So versinkt die ehemalige Freiheitskämpferin immer tiefer in der Depression ...

Für die Hauptrolle seines Dramas fand Regisseur Fred Schepisi ("Das Russland-Haus") in Meryl Streep die Idealbesetzung. Der Hollywood-Star glänzt hier in der Rolle der schönen Suzan, der das eigene Dasein letztlich sinnlos erscheint. Schipisi inszenierte nach einem Drehbuch von David Hare, der sein eigenes Bühnenstück "In Hülle und Fülle" für die Leinwand adaptierte. Die Welt des Films ist dem Dramatiker nicht fremd. Er führte selbst bei mehreren Filmen Regie und gewann für "Wetherby" 1985 den Goldenen Bären auf der Berlinale.

Foto: ZDF/Frank Connor

Darsteller

Schauspieler Charles Dance.
Charles Dance
Lesermeinung
Als Dr. House weltberühmt: Hugh Laurie
Hugh Laurie
Lesermeinung
John Gielgud
Lesermeinung
Meryl Streep ist die Königin der Oscar-Nominierungen.
Meryl Streep
Lesermeinung
Sam Neill ist in jeder Sorte Film zu Hause
Sam Neill
Lesermeinung

Neu im kino

The Kill Room
Thriller • 2023
prisma-Redaktion
Dream Scenario
Komödie • 2023
Ghostbusters: Frozen Empire
Fantasykomödie • 2024
Die Herrlichkeit des Lebens
Drama • 2024
Miller's Girl
Erotikthriller • 2024
prisma-Redaktion
Kung Fu Panda 4
Animationsfilm • 2024
prisma-Redaktion
Maria Montessori
Drama • 2024
prisma-Redaktion
Wunderland – Vom Kindheitstraum zum Welterfolg
Dokumentarfilm • 2024
prisma-Redaktion
Drive-Away Dolls
Krimi • 2024
prisma-Redaktion
The Zone of Interest
Drama • 2023
Wir waren Kumpel
Dokumentarfilm • 2024
prisma-Redaktion
Welchen Weg soll er beschreiten? Paul Atreides (Timothée Chalamet), der Protagonist in "Dune: Part Two", wird abermals von Zweifeln befallen.
Dune: Part Two
Science-Fiction • 2024
prisma-Redaktion
Lisa Frankenstein
Liebesfilm • 2024
Good Boy
Horrorfilm • 2022
Spuk unterm Riesenrad
Abenteuerfilm • 2024
Madame Web
Actionfilm • 2024
prisma-Redaktion
Bob Marley: One Love
Musik • 2024
prisma-Redaktion
Geliebte Köchin
Liebesfilm • 2023
prisma-Redaktion
All of Us Strangers
Liebesdrama • 2023
prisma-Redaktion
Die Farbe Lila
Drama • 2023
prisma-Redaktion
A Great Place to Call Home
Sciencefiction-Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Argylle
Komödie • 2024
prisma-Redaktion
Eine Million Minuten
Drama • 2024
Home Sweet Home – Wo das Böse wohnt
Horror • 2024
Weihnachten kann kommen! Oder etwa nicht? Angus Tully (Dominic Sessa, links), Paul Hunham (Paul Giamatti, Mitte) und Mary Lamb (Da'Vine Joy Randolph) müssen sich zusammenraufen.
The Holdovers
Komödie • 2023
Das Erwachen der Jägerin
Drama • 2023
Wo die Lüge hinfällt
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Poor Things
Sciencefiction-Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Baby to go
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
15 Jahre
Drama • 2024
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS