Sam Neill

Sam Neill ist in jeder Sorte Film zu Hause Vergrößern
Sam Neill ist in jeder Sorte Film zu Hause
Fotoquelle: cinemafestival/shutterstock.com
Nigel Neill
Geboren: 14.09.1947 in Omagh, Nordirland

Schon zwei Jahre lang war er im Geschäft, aber erst 1993 wurde Sam Neill einem breiten Publikum bekannt. Sein Gesicht hatte man schon längst irgendwo gesehen, doch zwei höchst gegensätzliche Filme waren es, die auch den Namen ins allgemeine Bewusstsein brachten. Da war zum einen das preisgekrönte Emanzipations- und Kostümdrama "Das Piano" (1992) von Jane Campion, zum anderen Steven Spielbergs Monsterfilm "Jurassic Park" (1993). Der Sprung zum Top-Star blieb Neill dennoch verwehrt.

Sam Neills Eltern waren in der Armee. 1954 wanderte die Familie auf die neuseeländische Südinsel aus, wo der kleine Sam zur Schule ging. Später besuchte er die Universitäten von Canterbury und Victoria, wo er einen Abschluss als Bachelor of Arts machte. Danach spielte er mit den New Zealand Players und anderen Theatergruppen. In den Siebziger Jahren arbeitete er sechs Jahre lang für das New Zealand National Film Institute als Regisseur, Cutter und Drehbuchautor. In dieser Zeit inszenierte er "Telephone etiquette" (1974) und andere Filme. Seinen ersten Erfolg als Darsteller hatte er 1978 in "Meine brillante Karriere" von Gillian Armstrong.

Man sah ihn in Andrzej Zulawskis französisch-deutscher Koproduktion "Possession" an der Seite von Isabelle Adjani und Heinz Bennent. Diesem ambitionierten und für den Regisseur typisch prätentiösen Film folgte "Barbaras Baby - Das Omen III" (1980) von Graham Baker. In "Aus einem fernen Land" stellte Sam Neill unter der Regie von Krzysztof Zanussi Papst Johannes Paul II. dar. Das Katholische Medieninstitut lobt den Film als "informativ und anregend." Weitere Auftritte hatte Neill in "Die grünen Teufel vom Mekong" (1981) neben Mel Gibson, "Ivanhoe" von Douglas Camfield und "Zwei Mädchen vom Lande" (1983) von Desmond Davies.

Nach weiteren Filmen, darunter der sechsteilige "Amerika" (1986) und Fred Schepisis "Ein Schrei in der Dunkelheit" (1988), bekam er mit der Tom-Clancy-Verfilmung "Jagd auf Roter Oktober" (1990) einen Fuß in die Tür Hollywoods. Unter John Carpenter drehte er "Jagd auf einen Unsichtbaren" (1992). 1993 wurde, wie schon erwähnt, Neills erfolgreichstes Jahr. Auch nach "Das Piano" und "Jurassic Park" zeigte er sich stets als zuverlässiger Schauspieler mit Sinn für die richtigen Nuancen, doch sonderlich charismatisch und aufregend waren seine Auftritte nie. Das ist wohl auch der Grund, warum er sich sowohl in erotischen Filmen wie "Verführung der Sirenen" (1994) von John Duigan, als auch in Splatter-Movies wie "Event Horizon - Am Rande des Universums" (1997) einsetzen lässt, ohne dass er jemals störend wirkt.

1998 spielte er den Ehemann von Kristin Scott Thomas, die sich als Karrierefrau in Robert Redfords "Der Pferdeflüsterer" in einen wackeren Naturburschen verliebt. Neill als Familienvater sieht das mit Argwohn. Kristin Scott Thomas war auch eine seiner Filmpartnerinnen in der gelungenen Krimikomödie "Rache ist süß" (1998). Danach sah man Neill in "The Dish" (2000) und in "Jurassic Park III" (2001).

Weitere Filme mit Sam Neill: "Schlafende Hunde" (1977), "Enigma" (1982), "Bandit aus gutem Hause - Die Captain Starlight Legende", "Eine demanzipierte Frau" (beide 1985), "Im Zweifel für das Leben", "Todesstille" (beide 1988), "Die Französische Revolution - Jahre der Hoffnung", "Die Französische Revolution - Jahre des Zorns" (beide 1989), "Allein gegen den Wind", "Bis ans Ende der Welt", "Fieber des Bösen", "Tod in Brunswick" (alle 1991), "Ein Mord zu viel" (1992), "Anschlag auf die Rainbow Warrior", "Das Dschungelbuch", "Szenen einer Familie" (alle 1993), "Der Besuch aus England", "Die Mächte des Wahnsinns" (beide 1994), "Restoration - Zeit der Sinnlichkeit", "Victory" (beide 1995), "Die Kinder der Revolution", "Kaltblütig", "Schneewittchen" (alle 1996), "Merlin" (1998), "Der 200-Jahre-Mann" (1999), "Damiaan" (2000), "Doktor Schiwago" (2003), "Wimbledon - Spiel, Satz und... Liebe", "Yes" (beide 2004), "Little Fish", "Bermuda-Dreieck - Tor zu einer anderen Zeit", "Merlin 2 - Der letzte Zauberer", "Unwiderstehlich" (alle 2005), "Angel - Ein Leben wie im Traum", "Die Tudors - Mätresse des Königs", "Die Tudors - Mätresse des Königs", "Die Tudors - Mätresse des Königs" (alle 2007), "Skin - Schrei nach Gerechtigkeit", "Daybreakers" (beide 2008), "Ice - Der Tag, an dem die Welt erfriert", "Das Geheimnis der Drachenperle", "Für immer Liebe" (alle 2011), "Escape Plan" (2013), "A Long Way Down" (2014).


Zur Filmografie von Nigel Neill
TV-Programm
ARD

ARD-Buffet

Report | 12:15 - 13:00 Uhr
ZDF

ZDF SPORTextra

Sport | 11:15 - 13:00 Uhr
RTL

Punkt 12 - Das RTL-Mittagsjournal

Report | 12:00 - 14:00 Uhr
VOX

Shopping Queen

Serie | 12:00 - 13:00 Uhr
ProSieben

How I Met Your Mother

Serie | 12:30 - 13:00 Uhr
SAT.1

Richter Alexander Hold

Serie | 12:00 - 13:00 Uhr
RTL II

Köln 50667

Serie | 12:55 - 13:55 Uhr
RTLplus

Das Jugendgericht

Serie | 12:15 - 13:05 Uhr
arte

Reise durch Amerika

Natur+Reisen | 12:50 - 13:20 Uhr
WDR

WDR aktuell

Nachrichten | 12:45 - 13:00 Uhr
3sat

selbstbestimmt! - Die Reportage

Report | 12:30 - 13:00 Uhr
NDR

Tierärztin Dr. Mertens

Serie | 12:55 - 13:45 Uhr
MDR

Flucht in die Dolomiten

Spielfilm | 12:40 - 14:00 Uhr
HR

Sturm der Liebe

Serie | 12:10 - 13:00 Uhr
SWR

Nashorn, Zebra & Co.

Natur+Reisen | 12:25 - 13:15 Uhr
BR

30 Karat Liebe

Spielfilm | 12:00 - 13:30 Uhr
Sport1

Teleshopping

Report | 12:30 - 13:00 Uhr
Eurosport

Tennis

Sport | 09:15 - 14:15 Uhr
DMAX

Die Baumhaus-Profis

Report | 12:45 - 13:45 Uhr
ARD

TV-Tipps Sportschau

Sport | 20:15 - 22:45 Uhr
ZDF

Der Staatsanwalt

Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
VOX

Law & Order: Special Victims Unit

Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
ProSieben

Wer ist Hanna?

Spielfilm | 20:15 - 22:25 Uhr
SAT.1

Jack and Jill

Spielfilm | 20:15 - 22:15 Uhr
KabelEins

Forever

Serie | 20:15 - 21:10 Uhr
RTL II

The Last Days On Mars

Spielfilm | 20:15 - 22:05 Uhr
RTLplus

Ritas Welt

Serie | 20:15 - 20:35 Uhr
arte

TV-Tipps Freistatt

Spielfilm | 20:15 - 21:55 Uhr
WDR

Geheimnis Dortmunder U

Report | 20:15 - 21:00 Uhr
3sat

Vorsicht Trickbetrüger

Report | 20:15 - 21:00 Uhr
NDR

die nordstory

Natur+Reisen | 20:15 - 21:15 Uhr
MDR

So schön ist Deutschland

Unterhaltung | 20:15 - 21:45 Uhr
SWR

Expedition in die Heimat

Natur+Reisen | 20:15 - 21:00 Uhr
BR

TV-Tipps Bayerischer Filmpreis 2016

Unterhaltung | 20:15 - 22:30 Uhr
Eurosport

Nachrichten

Nachrichten | 23:25 - 23:35 Uhr
DMAX

Die Aquarium-Profis

Report | 20:15 - 21:15 Uhr
ARD

TV-Tipps Sportschau

Sport | 20:15 - 22:45 Uhr
RTL II

TV-Tipps Pitch Black - Planet der Finsternis

Spielfilm | 22:05 - 00:15 Uhr
arte

TV-Tipps Freistatt

Spielfilm | 20:15 - 21:55 Uhr
3sat

TV-Tipps Ein unmoralisches Angebot

Spielfilm | 22:35 - 00:25 Uhr
BR

TV-Tipps Bayerischer Filmpreis 2016

Unterhaltung | 20:15 - 22:30 Uhr

Aktueller Titel