Cate Blanchett

Gab 1997 ihr Leinwand-Debüt: Cate Blanchett. Vergrößern
Gab 1997 ihr Leinwand-Debüt: Cate Blanchett.
Fotoquelle: Jaguar PS/shutterstock.com
Cate Blanchett
Geboren: 14.05.1969 in Melbourne, Australien

Die zweifache Oscar-Gewinnerin begann ihre Karriere am Theater. Nach ihrem Studium am National Institute of Dramatic Art in Sydney wurde Cate Blanchett Mitglied der renommierten Company B, der auch Geoffrey Rush angehört. Dort war sie unter anderem als Miranda in Shakespeares "Der Sturm" und als Ophelia in "Hamlet" zu sehen. Während ihrer Zeit mit der Sydney Theatre Company wurde sie für ihre darstellerische Leistung in David Mamets "Oleanna" mit dem Sydney Theatre Critics Rosemount Award als beste Darstellerin ausgezeichnet.

Ihr Leinwanddebüt gab sie in Bruce Beresfords "Paradise Road" (1997) an der Seite von Glenn Close und Frances McDormand, nachdem Beresford durch die TV-Serie "Police Rescue" auf sie aufmerksam geworden war. Für ihre Rolle in Cherie Nowlans "Heiraten ist Glückssache" (1997) erhielt sie den AFI-Award als beste Nebendarstellerin. In Gillian Armstrongs "Oscar und Lucinda" (1997) spielte sie neben Ralph Fiennes die Hauptrolle. 1999 wurde Cate Blanchett für ihre beeindruckende Verkörperung der Titelrolle in Shekhar Kapurs "Elizabeth" (1998) mit einem Golden Globe ausgezeichnet, außerdem wurde sie für einen Oscar nominiert. Den holte sie schließlich 2005 für die beste weibliche Nebenrolle in Martin Scorseses gefeiertem Biopic "Aviator" (2004) und zehn Jahre später - dieses Mal für die beste weibliche Hauptrolle - für ihren fulminanten Auftritt in "Blue Jasmine".

Danach spielte sie die Frau eines Fluglotsen in Mike Newells schwarzer Komödie "Turbulenzen und andere Katastrophen" an der Seite von John Cusack und Billy Bob Thornton. Außerdem sah man Cate Blanchett in Anthony Minghellas Verfilmung des Patricia Highsmith-Bestsellers "Der talentierte Mr. Ripley", in dem sie neben Matt Damon und Gwyneth Paltrow die Hauptrolle spielte. Außerdem war sie an der Seite von Rupert Everett, Julianne Moore und Jeremy Northam in Oliver Parkers "Ein perfekter Ehemann" (1999) zu sehen, 2000 folgte der Historienfilm "In stürmischen Zeiten" mit Christina Ricci und Johnny Depp, 2001 stand sie in Barry Levinsons "Banditen!", für Peter Jacksons Blockbuster "Der Herr der Ringe - Die Gefährten" und für Lasse Hallströms "Schiffsmeldungen" und Gillian Armstrongs "Die Liebe der Charlotte Gray" vor der Kamera, 2002 folgte Tom Tykwers "Heaven" sowie die Herr-der-Ringe-Fortsetzung "Der Herr der Ringe - Die zwei Türme". Eine besondere Auszeichnung wurde Cate Blanchett 2007 zuteil: Für ihre Rolle als Bob Dylan in dem Biopic "I'm not There" von Todd Haynes erhielt sie bei den Filmfestspielen von Venedig den Preis als beste Darstellerin.

Weitere Filme mit Cate Blanchett: "Die Journalistin", "Coffee and Cigarettes", "The Missing", "Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs" (alle 2003), "Die Tiefseetaucher", "Aviator" (beide 2004), "Babel", "Tagebuch eines Skandals", "The Good German" (alle 2006), "Elizabeth - Das goldene Königreich", "I'm Not There" (beide 2007), "Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels", "Der seltsame Fall des Benjamin Button" (beide 2008), "Robin Hood" (2010), "Wer ist Hanna?" (2011), "Der Hobbit: Eine unerwartete Reise" (2012), "Blue Jasmine", "Der Hobbit: Smaugs Einöde" (beide 2013), "Monuments Men - Ungewöhnliche Helden" (2014).


Zur Filmografie von Cate Blanchett
TV-Programm
ARD

Tagesschau

Nachrichten | 17:00 - 17:15 Uhr
ZDF

heute

Nachrichten | 17:00 - 17:10 Uhr
RTL

Betrugsfälle

Serie | 17:00 - 17:30 Uhr
VOX

Zwischen Tüll und Tränen

Serie | 17:00 - 18:00 Uhr
ProSieben

taff

Report | 17:00 - 18:00 Uhr
KabelEins

Abenteuer Leben täglich

Report | 16:55 - 17:55 Uhr
RTL II

Die Wache Hamburg

Report | 17:00 - 18:00 Uhr
RTLplus

Das Familiengericht

Report | 17:00 - 17:45 Uhr
arte

Xenius

Report | 17:00 - 17:30 Uhr
WDR

daheim + unterwegs

Report | 16:15 - 18:00 Uhr
3sat

Traumorte

Natur+Reisen | 17:00 - 17:45 Uhr
NDR

Mein Nachmittag

Talk | 16:10 - 17:10 Uhr
MDR

MDR um 4

Report | 17:00 - 17:45 Uhr
HR

hallo hessen

Report | 17:00 - 17:50 Uhr
SWR

Kaffee oder Tee

Report | 17:05 - 18:00 Uhr
BR

Wir in Bayern

Natur+Reisen | 16:15 - 17:30 Uhr
Eurosport

Ski Alpin

Sport | 16:50 - 17:45 Uhr
DMAX

Yukon Men - Überleben in Alaska

Report | 16:15 - 17:15 Uhr
ZDF

Der Staatsanwalt

Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
VOX

Law & Order: Special Victims Unit

Serie | 20:15 - 21:15 Uhr
ProSieben

Wer ist Hanna?

Spielfilm | 20:15 - 22:25 Uhr
SAT.1

Jack and Jill

Spielfilm | 20:15 - 22:15 Uhr
KabelEins

Forever

Serie | 20:15 - 21:10 Uhr
RTL II

The Last Days On Mars

Spielfilm | 20:15 - 22:05 Uhr
RTLplus

Ritas Welt

Serie | 20:15 - 20:35 Uhr
arte

TV-Tipps Freistatt

Spielfilm | 20:15 - 21:55 Uhr
WDR

Geheimnis Dortmunder U

Report | 20:15 - 21:00 Uhr
3sat

Vorsicht Trickbetrüger

Report | 20:15 - 21:00 Uhr
NDR

die nordstory

Natur+Reisen | 20:15 - 21:15 Uhr
MDR

So schön ist Deutschland

Unterhaltung | 20:15 - 21:45 Uhr
SWR

Expedition in die Heimat

Natur+Reisen | 20:15 - 21:00 Uhr
BR

TV-Tipps Bayerischer Filmpreis 2016

Unterhaltung | 20:15 - 22:30 Uhr
Eurosport

Nachrichten

Nachrichten | 23:25 - 23:35 Uhr
DMAX

Die Aquarium-Profis

Report | 20:15 - 21:15 Uhr
RTL II

TV-Tipps Pitch Black - Planet der Finsternis

Spielfilm | 22:05 - 00:15 Uhr
arte

TV-Tipps Freistatt

Spielfilm | 20:15 - 21:55 Uhr
3sat

TV-Tipps Ein unmoralisches Angebot

Spielfilm | 22:35 - 00:25 Uhr
BR

TV-Tipps Bayerischer Filmpreis 2016

Unterhaltung | 20:15 - 22:30 Uhr

Aktueller Titel