Gab 1997 ihr Leinwand-Debüt: Cate Blanchett.
Fotoquelle: Jaguar PS/shutterstock.com

Cate Blanchett

Lesermeinung
Geboren
14.05.1969 in Melbourne, Australien
Alter
52 Jahre
Sternzeichen
Biografie

Die zweifache Oscar-Gewinnerin begann ihre Karriere am Theater. Nach ihrem Studium am National Institute of Dramatic Art in Sydney wurde Cate Blanchett Mitglied der renommierten Company B, der auch Geoffrey Rush angehört. Dort war sie unter anderem als Miranda in Shakespeares "Der Sturm" und als Ophelia in "Hamlet" zu sehen. Während ihrer Zeit mit der Sydney Theatre Company wurde sie für ihre darstellerische Leistung in David Mamets "Oleanna" mit dem Sydney Theatre Critics Rosemount Award als beste Darstellerin ausgezeichnet.

Ihr Leinwanddebüt gab sie in Bruce Beresfords "Paradise Road" (1997) an der Seite von Glenn Close und Frances McDormand, nachdem Beresford durch die TV-Serie "Police Rescue" auf sie aufmerksam geworden war. Für ihre Rolle in Cherie Nowlans "Heiraten ist Glückssache" (1997) erhielt sie den AFI-Award als beste Nebendarstellerin. In Gillian Armstrongs "Oscar und Lucinda" (1997) spielte sie neben Ralph Fiennes die Hauptrolle. 1999 wurde Cate Blanchett für ihre beeindruckende Verkörperung der Titelrolle in Shekhar Kapurs "Elizabeth" (1998) mit einem Golden Globe ausgezeichnet, außerdem wurde sie für einen Oscar nominiert. Den holte sie schließlich 2005 für die beste weibliche Nebenrolle in Martin Scorseses gefeiertem Biopic "Aviator" (2004) und zehn Jahre später - dieses Mal für die beste weibliche Hauptrolle - für ihren fulminanten Auftritt in "Blue Jasmine".

Danach spielte sie die Frau eines Fluglotsen in Mike Newells schwarzer Komödie "Turbulenzen und andere Katastrophen" an der Seite von John Cusack und Billy Bob Thornton. Außerdem sah man Cate Blanchett in Anthony Minghellas Verfilmung des Patricia Highsmith-Bestsellers "Der talentierte Mr. Ripley", in dem sie neben Matt Damon und Gwyneth Paltrow die Hauptrolle spielte. Außerdem war sie an der Seite von Rupert Everett, Julianne Moore und Jeremy Northam in Oliver Parkers "Ein perfekter Ehemann" (1999) zu sehen, 2000 folgte der Historienfilm "In stürmischen Zeiten" mit Christina Ricci und Johnny Depp, 2001 stand sie in Barry Levinsons "Banditen!", für Peter Jacksons Blockbuster "Der Herr der Ringe - Die Gefährten" und für Lasse Hallströms "Schiffsmeldungen" und Gillian Armstrongs "Die Liebe der Charlotte Gray" vor der Kamera, 2002 folgte Tom Tykwers "Heaven" sowie die Herr-der-Ringe-Fortsetzung "Der Herr der Ringe - Die zwei Türme". Eine besondere Auszeichnung wurde Cate Blanchett 2007 zuteil: Für ihre Rolle als Bob Dylan in dem Biopic "I'm not There" von Todd Haynes erhielt sie bei den Filmfestspielen von Venedig den Preis als beste Darstellerin.

Weitere Filme mit Cate Blanchett: "Die Journalistin", "Coffee and Cigarettes", "The Missing", "Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs" (alle 2003), "Die Tiefseetaucher", "Aviator" (beide 2004), "Babel", "Tagebuch eines Skandals", "The Good German" (alle 2006), "Elizabeth - Das goldene Königreich", "I'm Not There" (beide 2007), "Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels", "Der seltsame Fall des Benjamin Button" (beide 2008), "Robin Hood" (2010), "Wer ist Hanna?" (2011), "Der Hobbit: Eine unerwartete Reise" (2012), "Blue Jasmine", "Der Hobbit: Smaugs Einöde" (beide 2013), "Monuments Men - Ungewöhnliche Helden" (2014).

Filme mit Cate Blanchett
1997
Heiraten ist Glückssache
Liebeskomödie
1997
Oscar und Lucinda
Liebesfilm
1998
Elizabeth
Historiendrama
1999
Der talentierte Mr. Ripley
Drama
1999
Wo wollen die denn alle hin? Rupert Everett mit Minnie Driver (M.) und Cate Blanchett
Ein perfekter Ehemann
Historiendrama
1999
Eyes Wide Shut
Erotikfilm
1999
Wie wär's mit einem 
Schäferstündchen? John Cusack 
macht Angelina Jolie an
Turbulenzen und andere Katastrophen
Komödie
2000
In stürmischen Zeiten
Drama
2001
Banditen!
Actionkomödie
2001
Der Herr der Ringe - Die Gefährten
Fantasy
2001
Die Liebe der Charlotte Gray
Drama
2001
Schiffsmeldungen
Drama
2002
Der Herr der Ringe - Die zwei Türme
Fantasy
2002
Der Ring
Horrorthriller
2002
Heaven
Drama
2003
Coffee and Cigarettes
Episodenfilm, Komödie
2003
Der Herr der Ringe - Die Rückkehr des Königs
Fantasy
2003
Die Journalistin
Drama
2003
The Missing
Western
2004
Aviator
Drama
2004
Ab ins Wasser! Owen Wilson und Bill Murray (v.l.)
Die Tiefseetaucher
Abenteuerkomödie
2005
Little Fish
Krimidrama
2006
Babel
Drama
2006
Na, wieder mal aufmüpfig! Cate Blanchett und ihr
Lieblingsschüler
Tagebuch eines Skandals
Drama
2006
The Good German
Thriller
2007
Elizabeth - Das goldene Königreich
Historiendrama
2007
Hot Fuzz - Zwei abgewichste Profis
Krimikomödie
2007
I'm Not There
Drama
2008
In Liebe vereint: Brad Pitt und Cate Blanchett
Der seltsame Fall des Benjamin Button
Fantasy-Drama
2008
Eine heiße Spur: Harrison Ford und Shia LaBeouf
Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels
Abenteuer
2008
Ponyo - Das große Abenteuer am Meer
Fantasy-Zeichentrick
2010
Robin Hood
Actiondrama
2011
Wer ist Hanna?
Thriller
2012
Der Hobbit: Eine unerwartete Reise
Fantasy
2013
Der Hobbit: Smaugs Einöde
Fantasy
2014
Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere
Actionfilm
2014
Monuments Men - Ungewöhnliche Helden
Drama
2015
Carol
Liebesdrama
2015
Cinderella
Fantasy
2015
Der Moment der Wahrheit
Biografie
2015
Knight Of Cups
Drama
2017
Song To Song
Drama
2017
Da sind die Haare noch dran: Thor (Chris Hemsworth) hat mal wieder ein Monster besiegt.
Thor 3: Tag der Entscheidung
2018
Owen Vaccaro ist gerade mal zwölf Jahre alt, da übernimmt er schon die Hauptrolle in einem Fantasyabenteuer. Wird er der nächste "Harry Potter"?
Das Haus der geheimnisvollen Uhren
Fantasy
2018
Wird der Plan aufgehen? Debbie (Sandra Bullock, links) und Lou (Cate Blanchett) sind die Köpfe hinter der Aktion.
Ocean's 8
Komödie
2019
Bernadette (Cate Blanchett) und ihr Mann Elgie (Billy Crudup) haben schon seit Längerem ernsthafte Beziehungsprobleme.
Bernadette
Drama
2019
Nach dem Tod seines Vaters ist Hicks nun der Häuptling seines Stammes.
Drachenzähmen leicht gemacht 3: Die geheime Welt
Kinderfilm

BELIEBTE STARS

News zu Cate Blanchett

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mit "The Blues Brothers" begann Dan Aykroyds eigentliche Filmkarriere
Dan Aykroyd
Lesermeinung
Multitalent aus Frankreich: Richard Berry
Richard Berry
Lesermeinung