Die Lehrerin Sheba tritt eine neue Stelle an. Obwohl sie eine Familie hat, lässt sie sich auf eine Affäre mit dem hartnäckigen Schüler Steven ein, dessen Drängen sie schließlich nachgibt. Obwohl sie weiß, dass ein Skandal droht, falls die Affäre öffentlich wird, setzt Sheba die Beziehung fort. Dies wiederum bekommt die altjüngferliche Kollegin Barbara mit, die in Sheba eine Seelenverwandte gefunden zu haben glaubte. Sie benutzt Shebas Affäre als Druckmittel, um deren Freundschaft zu erzwingen...

Zugebuttert vom ständig dramatisierenden Soundtrack von Philipp Glass wissen eigentlich nur die beiden brillanten Hauptdarstellerinnen in dieser recht prüden, wenn auch stellenweise äußerst subtilen Inszenierung zu glänzen. Besonders gut sind die zahlreichen bissigen Wortgefechte, die sich die beiden mit Witz und Esprit liefern.

Foto: Fox