In Liebe vereint: Brad Pitt und Cate Blanchett
In Liebe vereint: Brad Pitt und Cate Blanchett

Der seltsame Fall des Benjamin Button

KINOSTART: 29.01.2009 • Fantasy-Drama • USA (2008)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
The Curious Case of Benjamin Button
Produktionsdatum
2008
Produktionsland
USA

Just am letzten Tag des Ersten Weltkriegs wird in New Orleans ein Junge geboren. Die Mutter stirbt bei der Geburt, der Vater ist vom Aussehen des Kindes derart angewidert, dass er es vor einem Pflegeheim ablegt. Dort nimmt sich die farbige Queenie des Kindes an, das, wie sich bald herausstellt, offenbar in der Hülle eines alten Mannes steckt. Während also andere Menschen älter werden, wird Benjamin offensichtlich immer jünger. Noch als alter Mann lernt Benjamin die wunderbare Daisy kennen. Ihre Wege werden sich in Zukunft immer wieder kreuzen und sie werden schließlich nicht voneinander lassen können ...

David Fincher ist mit dieser Umsetzung einer Kurzgeschichte von F. Scott Fitzgerald ein Meisterwerk gelungen. Auch wenn die märchenhafte Story vom als Greis geborenen und als Säugling verstorbenen Benjamin Button in der Tat seltsam anmutet, versteckt sich hinter dieser Allegorie ein wunderbares Werk über das Leben, die Liebe und den Tod. Fincher hat das Ganze in aufwändig gestaltete Bilder mit historischem Ambiente verpackt und via Computer und exzellenter Maske aufbereitet. Auch die Rahmenhandlung, in der die sterbende Daisy ihre Tochter aus dem Tagebuch des ungewöhnlichen Benjamin lesen lässt und einzelne Episoden ergänzt, rührt den Zuschauer schließlich zu Tränen. Ein perfekt inszenierter und gespielter Film, der viel Liebe zum Detail erkennen lässt. Solche Filme sähe man gerne öfter. So wundert es nicht, dass das Werk 2009 13 Oscar-Nominierungen erhielt. Gewinnen konnte "Benjamin Button" alerdings nur die Oscars für die besten Spezialeffekte, das beste Make-up und die beste Art Direction, zu gut war Danny Boyles Indien-Epos "Slumdog Millionär", das insgesamt acht der begehrten Trophäen gewann.

Darsteller
Der US-amerikanische Schauspieler und Filmproduzent William Bradley "Brad" Pitt wurde am 18. Dezember 1963 in Shawnee, Oklahoma, geboren.
Brad Pitt
Lesermeinung
Gab 1997 ihr Leinwand-Debüt: Cate Blanchett.
Cate Blanchett
Lesermeinung
Elias Koteas
Lesermeinung
Steht bereits seit (Klein-)Kindertagen vor der Kamera: Elle Fanning.
Elle Fanning
Lesermeinung
Nicht ganz so erfolgreich wie sein Vater: Jared Harris.
Jared Harris
Lesermeinung
Jason Flemyng
Lesermeinung
Verführerisch: Julia Ormond.
Julia Ormond
Lesermeinung
Androgyne Schönheit: Oscar-Gewinnerin Tilda Swinton.
Tilda Swinton
Lesermeinung
Mit "Moonlight" an die Spitze: Mahershala Ali hat gut lachen.
Mahershala Ali
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Benedetta
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Gunpowder Milkshake
Actionfilm • 2021
prisma-Redaktion
House of Gucci
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Das estnische Winterabenteuer "Weihnachten im Zaubereulenwald" besticht nicht nur mit einer rührenden Geschichte rund um Natur- und Tierschutz, sondern auch mit stimmungsvollen Schneebildern.
Weihnachten im Zaubereulenwald
Kinderfilm • 2018
prisma-Redaktion
Resident Evil: Welcome to Raccoon City
Horrorfilm • 2021
prisma-Redaktion
Respect
Musikfilm • 2021
prisma-Redaktion
Encanto
Animationsfilm • 2021
prisma-Redaktion
Eiffel in Love
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Die Addams Family 2
Animationsfilm • 2021
prisma-Redaktion
Ghostbusters: Legacy
Fantasykomödie • 2021
prisma-Redaktion
Last Night In Soho
2021
prisma-Redaktion
Die Rettung der uns bekannten Welt
Drama • 2021
prisma-Redaktion
"Elise und das vergessene Weihnachtsfest" ist perfekte Unterhaltung für alle, die noch an den Zauber von Weihnachten glauben.
Elise und das vergessene Weihnachtsfest
Kinderfilm • 2019
prisma-Redaktion
Bergman Island
Drama • 2021
prisma-Redaktion
The Many Saints of Newark
Kriminalfilm • 2021
prisma-Redaktion
Oscar-Preisträgerin Chloé Zhao ("Nomadland") erzählt im neuen Marvel-Film "Eternals" von gottgleichen Weisen, die unseren Planeten beschützen.
Eternals
Fantasy • 2021
prisma-Redaktion
Contra
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
Ron läuft schief
Animationsfilm • 2021
prisma-Redaktion
Cry Macho
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Venom: Let There Be Carnage
Action • 2021
prisma-Redaktion
The French Dispatch
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
Halloween Kills
Horrorfilm • 2021
prisma-Redaktion
Résistance – Widerstand
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Supernova
Drama • 2021
prisma-Redaktion
The Last Duel
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Die Pfefferkörner und der Schatz der Tiefsee
Kinderfilm • 2021
Bis an die Grenze
Drama • 2020
Mit "Keine Zeit zu sterben", dem 25. Film der Reihe, verabschiedet sich Daniel Craig von seiner Rolle. Die Dreharbeiten wurden bereits im Oktober 2019 abgeschlossen. Als Folge der Pandemie verzögerte sich der Kinostart jedoch mehrfach.
Keine Zeit zu sterben
Action • 2019
prisma-Redaktion
Dear Evan Hansen
2021
prisma-Redaktion
"Dune" ist bereits die zweite Verfilmung des legendären Science-Fiction-Romans.
Dune
Science-Fiction • 2021
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS