David Fincher

Lesermeinung
Geboren
28.08.1962 in Denver, Colorado, USA
Alter
59 Jahre
Sternzeichen
Biografie
David Fincher gilt als einer der innovativsten Regisseure der Filmbranche von heute. So erhielt er 2009 für sein fantastisches Drama "Der seltsame Fall des Benjamin Button" gleich 13 Oscar-Nominierungen. Im Jahr zuvor schickte Fincher in dem gelungenen Thriller "Zodiac - Die Spur des Killers" Jake Gyllenhaal auf die Jagd nach einem Serienmörder, 2002 sperrte er Jodie Foster in den "Panic Room", 1999 drehte er "Fight Club" mit Brad Pitt, Edward Norton und Helena Bonham Carter sowie zwei Jahre zuvor "The Game" mit Michael Douglas und Sean Penn in den Hauptrollen.

Bereits 1995 realisierte Fincher den einzigartigen Thriller "Sieben", in dem Brad Pitt und Morgan Freeman in einer düsteren Metropole Jagd auf einen bestialischen Serienmörder machen. Der Film wurde von Kritik und Publikum umjubelt, hielt sich in den US-Kinocharts vier Wochen auf Platz eins und erhielt eine Oscar-Nominierung für den besten Schnitt.

1986 war Fincher einer der Mitgründer von Propaganda Films. Mit ihrem revolutionären Sinn für Stil und Ausgefallenes machte sich die Firma schnell einen Namen und etablierte neue Standards für die Musikvideo- und Werbefilm-Industrie. Fincher fiel als einfallsreichster der Propaganda-Filmemacher auf. Viele seiner Musikvideos für Künstler wie die Rolling Stones, Madonna, Steve Winwood und Aerosmith wurden ausgezeichnet. Zu seinen Commercial-Kunden zählen Nike, Levi's, Coca-Cola und Budweiser. 1992 gab Fincher mit "Alien 3" sein Debüt als Filmregisseur.

Fincher wurde in Colorado geboren und wuchs in Nordkalifornien auf, bis seine Familie nach Ashland, Oregon, umzog. Auf der High School sammelte Fincher mit Super-8-Produktionen erste Filmerfahrungen. Später siedelte er nach Marin County über und nahm einen Job bei Korty Films an. Danach wechselte er zu Lucasfilms und Industrial Light and Magic (ILM), wo er an der Effektarbeit für "Die Rückkehr der Jedi-Ritter" (1983) und "Indiana Jones und der Tempel des Todes" (1984) mitwirkte.

Weitere Filme von David Fincher: "The Social Network" (2010), "Verblendung" (2011).

BELIEBTE STARS

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Schauspieler Franz Rogowski zu Gast bei Pegah Ferydoni im "Berlinale-Studio" am Tag der Eröffnung  der 68. Internationalen Filmfestspiele Berlin 2018.
Franz Rogowski
Lesermeinung
Julia Beautx bei einer Filmpremiere.
Julia Beautx
Lesermeinung
Schauspieler Milan Peschel bei der Premiere zu "Beckenrand Sheriff".
Milan Peschel
Lesermeinung
Margot Robbie 2022 bei einer Modenschau in Paris.
Margot Robbie
Lesermeinung
Sportmoderatorin Laura Papendick am Spielfeldrand.
Laura Papendick
Lesermeinung
Der Typ mit dem markanten Schnauzer und der tiefen Stimme: Sam Ellliott.
Sam Elliott
Lesermeinung
Schauspielerin Julia Jäger.
Julia Jäger
Lesermeinung
Multitalent aus Frankreich: Richard Berry
Richard Berry
Lesermeinung
Schauspieler Chris Evans.
Chris Evans
Lesermeinung