Und, sollen wir uns draußen prügeln? Edward Norton (r.) und Brad Pitt.

Fight Club

KINOSTART: 09.11.1999 • Satire • USA (1999) • 139 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Fight Club
Produktionsdatum
1999
Produktionsland
USA
Budget
63.000.000 USD
Einspielergebnis
100.853.753 USD
Laufzeit
139 Minuten

Die Spezies Mann, die vergeblich versucht, atavistisch-mörderische Jagdinstinkte zu zügeln. Derbe Prügeleien dienen da als Läuterung. So folgt eine Schlägerei der nächsten, alle bekommen mächtig was auf die Fresse, denn es geht ja um den "Fight Club". Oder ist das gezeigte nur Illusion, Imagination des "Helden" oder gar nur Fassade? Wie auch immer: Auf jeden Fall ist der Streifen ein denkwürdiger, skurriler Umgang mit Gewalt und der Faschismus-Frage.

Tja, irgendwie wirkt der deftig-kontroverse Film wie eine Mischung aus Finchers vorangegangenen Filmen "Sieben" und "The Game". Denn auch hier überwiegt das manipulative, finstere Moment. Er zeigt eine dem Untergang geweihte menschliche Zivilisation in düsteren Bildern: Gleich zu Beginn schiebt sich der meist adrette Edward Norton eine Pistole in den Mund. In Rückblenden erfährt der Zuschauer den Grund: Schlaflosigkeit, die "Freundschaft" zu einem brutalen Fiesling, eine uneingeschränkte Bereitschaft zur Gewalt und daraus resultierende Amokläufe.

Darsteller

Der US-amerikanische Schauspieler und Filmproduzent William Bradley "Brad" Pitt wurde am 18. Dezember 1963 in Shawnee, Oklahoma, geboren.
Brad Pitt
Lesermeinung
Stahl den Stars direkt mit seiner ersten Rolle die Show: Edward Norton.
Edward Norton
Lesermeinung
Schauspieler und Sänger: Jared Leto.
Jared Leto
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Roger Bart im Porträt: Infos zur Karriere, zum Werdegang und Privates.
Roger Bart
Lesermeinung
Schauspielerin Angelina Jolie ist auch UN-Botschafterin.
Angelina Jolie
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Zurückhaltend und bescheiden: Alan Arkin
Alan Arkin
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Tina Ruland gehört zu Deutschlands bekanntesten Darstellerinnen.
Tina Ruland
Lesermeinung
Brigitte Bardot galt als DAS Sex-Symbol ihrer Generation.
Brigitte Bardot
Lesermeinung
Hollywoodstar Kevin Costner.
Kevin Costner
Lesermeinung
"Der" Entertainer par excellence: Frank Sinatra
Frank Sinatra
Lesermeinung
Ganz großer Hollywood-Star: Jeff Goldblum.
Jeff Goldblum
Lesermeinung