Quoyle war schon immer ein Außenseiter. Trotzdem hat er sich mit der attraktiven Bunny eingelassen und sogar ein Kind mit ihr. Nach dem Unfalltod seiner untreuen Frau lernt Quoyle seine Tante kennen, die ihn prompt dazu überredet, ihr nach Neufundland ins Land ihrer gemeinsamen Ahnen zu folgen. Dort angekommen, kann Quoyle einen Job bei der Provinzzeitung erwerben. Hier gewinnt der ewige Loser erstmals Selbstachtung, erlebt Freundschaften und kann sogar wieder die Liebe für sich entdecken ...

Nach seinem märchenhaften Werk "Chocolat" hat sich Regisseur Lasse Hallström erneut einer literarischen Vorlage angenommen. Mit brillanten Darstellern erzählt er diesmal eine Geschichte wie aus dem Leben gegriffen. Vor wunderbarer Kulisse entstand eine ergreifende Geschichte zwischen Witz und Tragik, die ohne übertriebene Dramatik wie ein Schiff auf See ruhig dahin plätschert.

Foto: Concorde