Golden-Globe-Gewinnerin Julianne Moore.
Fotoquelle: Featureflash/shutterstock.com

Julianne Moore

Lesermeinung
Geboren
03.12.1960 in Boston, Massachusetts, USA
Alter
61 Jahre
Sternzeichen
Biografie

Die Tochter eines Militärrichters und einer schottischen Sozialarbeiterin erhielt ihre Ausbildung an der Boston University School für schauspielerische Künste. Ihre Karriere begann sie in einer Reihe von Off-Broadway Produktion, etwa in Caryl Churchills "Serious Money" und "Ice Cream/Hot Fudge". Danach machte sich Julianne Moore zunächst als TV-Darstellerin einen Namen: Sie spielte in Lee Philips' Drama "Mörderische News" (1989), in der Krimiserie "B.L. Stryker" (1990), in "The Last to Go" (1991) und in Martin Campbells Detektivfilm "Hexenjagd in L.A." (1991).

Einen kleinen Kinoauftritt hatte Julianne Moore dann 1992 in Uli Edels eher belanglosen Erotik-Thriller "Body of Evidence" an der Seite von Madonna, Anne Archer und Willem Dafoe. Danach folgten Rollen in Curtis Hansons Kinderzimmer-Thriller "Die Hand an der Wiege" (1992) und neben Johnny Depp und Mary Stuart Masterson in Jeremish Chechiks romantischer Komödie "Benny & Joon" (1993).

Halbnackte Ehefrau von Matthew Modine

1993 spielte Julianne Moore eine Ärztin in Andrew Davis' rasanten und überaus erfolgreichen Actionthriller "Auf der Flucht", in dem Harrison Ford die Rolle des einstigen Serienhelden Dr. Kimble übernahm. Im gleichen Jahr war sie auch als halbnackte Ehefrau von Matthew Modine in Robert Altmans brillanten Episodenfilm "Short Cuts" zu sehen. Danach folgte eine Hauptrolle in Louis Malles Theatergeschichte "Vanya 42. Straße" (1994).

Einem breiten Publikum wurde sie allerdings erst durch die Rollen in der missglückten Chris Columbus-Komödie "Neun Monate" (1995) mit Hugh Grant, als Sylvester Stallones große Liebe in Richard Donners "Assassins - Die Killer" und in Steven Spielbergs "Vergessene Welt: Jurassic Park" (1997) bekannt. Ihren größten Erfolg auf der Leinwand hatte sie bisher mit ihrer Darstellung einer Pornodarstellerin in Paul Thomas Andersons "Boogie Nights" (1997). Für diese Leistung erhielt sie sowohl eine Golden Globe- als auch eine Oscarnominierung.

Danach sah man Julianne Moore in von Gus Van Sants überflüssigen Psycho des Hitchcock-Klassikers "Psycho" (1960), in dem sie die Rolle der Schwester des Mordopfers übernahm. Gelungen dagegen war ihr Auftritt als erotische Artistin in "The Big Lebowski" (1998) der Coen-Brüder. 1999 drehte sie erneut mit Robert Altman, diesmal die Komödie "Cookie's Fortune", für Neil Jordan agierte sie in "Das Ende einer Affäre" (1999), für Oliver Parker in "Ein perfekter Ehemann" (1999) und für István Szabó in "Sunshine - Ein Hauch von Sonnenschein" (1999). 2001 sah man sie in dem von der Kritik zu Recht verrissenen "Das Schweigen der Lämmer"-Fortsetzung "Hannibal" (Regie: Ridley Scott) an der Seite von Anthony Hopkins, in der Sci-Fi-Komödie "Evolution", sowie neben Kevin Spacey in "Schiffsmeldungen".

Nominierung für Golden Globe und Oscar

Neben ihrer Arbeit fürs Kino kehrte Julianne Moore auch immer wieder ans Theater zurück, unter anderem spielte sie in Strindbergs "Der Vater" mit Al Pacino und an der Seite von Meryl Streep in "An American Daughter". Für ihre Rolle in dem Ehedrama "Dem Himmel so fern" (2002) wurde sie erneut für Golden Globe und Oscar nominiert. Gewinnen konnte sie den Golden Globe und den Oscar 2015 als "Beste Hauptdarstellerin" für ihre Rolle in "Still Alice - Mein Leben ohne Gestern".

Weitere Filme mit Julianne Moore: "Edge of Night" (TV-Serie, 1983), "As the World Turns" (TV-Serie, 1986 - 88), "Ich will Manhattan" (1986), "Slaughterhouse 2" (1988), "Geschichten aus der Schattenwelt" (1990), "Betty Lou - der ganz normale Wahnsinn" (1992), "Familien-Bande", "Safe" (beide 1995), "Mein Mann Picasso" (1996), "Das Familiengeheimnis" (1997), "Chicago Cab", "Junket Whore" (beide 1998), "Magnolia", "Psycho Path", "Unschuldig verfolgt" (beide 1999), "The Ladies Man", "Welcome to Hollywood", "Not I" (alle 2000), "World Traveler" (2001), "The Hours" (2002), "Without Apparent Motive" (2003), "Die Vergessenen", "Laws of Attraction" (beide 2004), "Liebe ist Nervensache" (2005), "Children of Men" (2006), "Next", "I'm Not There", "Wilde Unschuld" (alle 2007), "Die Stadt der Blinden" (2008), "A Single Man", "Chloe", "Pippa Lee" (alle 2009), "The Kids Are All Right" (2010), "Crazy, Stupid, Love" (2011), "Das Glück der großen Dinge" (2012), "Don Jon", "Carrie" (beide 2013), "Non-Stop" (2014), "Die Tribute von Panem 4 - Mockingjay Teil 2" (2015).

Filme mit Julianne Moore
1991
Ich werde dir beweisen, dass der Mörder nicht immer 
der Gärtner ist! Rebecca De Mornay und Ernie Hudson  
Die Hand an der Wiege
Psychothriller
1992
Na, wo isser denn wohl? Madonna mal wieder restlos 
lasziv  
Body of Evidence
Thriller
1993
Auf der Flucht
Actionthriller
1993
Short Cuts
Episodenfilm
1994
Hier wird wirklich viel erzählt! Julianne Moore
Vanya 42. Straße
Literaturverfilmung
1995
Assassins - Die Killer
Actionthriller
1995
Zeig's uns, Opa! D. B. Sweeney feuert Peter Falk 
(r.) an
Familien-Bande
Tragikomödie
1995
Neun Monate
Komödie
1997
Boogie Nights
Tragikomödie
1997
Taxi
Actionkomödie
1997
Vergessene Welt: Jurassic Park
Abenteuerfilm
1997
Julianne Moore, Jeff Goldblum.
Vergessene Welt: Jurassic Park 2
Spielfilm
1998
Psycho
Horrorthriller
1998
The Big Lebowski
Komödie
1999
Cookie's Fortune
Drama
1999
Soll das wirklich das Ende unserer Affäre sein? 
Ralph Fiennes und Julianne Moore 
Das Ende einer Affäre
Drama
1999
Wo wollen die denn alle hin? Rupert Everett mit Minnie Driver (M.) und Cate Blanchett
Ein perfekter Ehemann
Historiendrama
1999
Magnolia
Drama
1999
Sunshine - Ein Hauch von Sonnenschein
Historienepos
1999
Unschuldig verfolgt
Psychokrimi
2000
The Ladies Man
Komödie
2001
Evolution
Scifi-Komödie
2001
Hannibal
Thriller
2001
Schiffsmeldungen
Drama
2002
Dem Himmel so fern
Melodram
2002
The Hours
Drama
2004
Die Vergessenen
Scifi-Thriller
2004
Laws of Attraction
Komödie
2006
Wenig futuristisch: Clive Owen ertränkt die Sorgen
im Alkohol
Children of Men
Sciencefiction-Drama
2007
I'm Not There
Drama
2007
Next
Scifi-Thriller
2007
Wilde Unschuld
Drama
2008
Die Stadt der Blinden
Thriller
2008
Eagle Eye - Außer Kontrolle
Thriller
2008
Shelter
Horrorfilm
2009
Chloe
Psychodrama
2009
Pippa Lee
Drama
2010
The Kids Are All Right
Komödie
2011
Being Flynn
Spielfilm
2012
Das Glück der großen Dinge
Drama
2013
Carrie
Horrordrama
2014
Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 1
Spielfilm
2014
Die Tribute von Panem 3 - Mockingjay Teil 1
Actionfilm
2014
Maps to the Stars
Satire
2014
Non-Stop
Thriller
2014
Seventh Son
Fantasyfilm
2014
Still Alice
Drama
2015
Die Tribute von Panem 4 - Mockingjay Teil 2
Abenteuerfilm
2015
Freeheld - Jede Liebe ist gleich
Drama
2015
Maggies Plan
Komödie
2017
Eggsy (Taron Egerton) bekommt es mit einer besonders perfiden Dame zu tun.
Kingsman: The Golden Circle
Action
2017
Margaret (Julianne Moore) und Gardner (Matt Damon) geraten ins Visier.
Suburbicon
Komödie
2018
Es knistert gewaltig zwischen Gloria (Julianne Moore) und dem frisch geschiedenen Arnold (John Turturro).
Gloria - Das Leben wartet nicht
Liebesfilm
2019
Grace (Abby Quinn), ihr zukünftiger Gemahl Jonathan (Alex Esola, Mitte) und die Brauteltern (Billy Crudup und Julianne Moore, rechts) posieren für den Hochzeitsfotografen. Isabel (Michelle Williams, links) soll unbedingt mit auf das Bild.
After The Wedding
Drama
2021
Der Film "Dear Evan Hansen" basiert auf dem gleichnamigen Broadway-Erfolg.
Dear Evan Hansen
Julianne Moore im TV

BELIEBTE STARS

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Aristokratischer Charme: Matthew Goode.
Matthew Goode
Lesermeinung
Publikumsliebling mit markanten Gesichtszügen: Jean Reno
Jean Reno
Lesermeinung
Dr. Thomas Kinne hat schon in zahlreichen Quizshows teilgenommen.
Thomas Kinne
Lesermeinung