Dem Himmel so fern

KINOSTART: 13.03.2003 • Melodram • USA (2002) • 107 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Far from Heaven
Produktionsdatum
2002
Produktionsland
USA
Budget
13.500.000 USD
Einspielergebnis
29.027.914 USD
Laufzeit
107 Minuten

Ende der Fünfzigerjahre bricht für Cathy Whitaker die ganze Kleinstadt-Idylle zusammen: Ihr Mann Frank, erfolgreicher Chef der lokalen Vertretung eines Fernsehgeräteherstellers, ist offensichtlich homosexuell. In einer Zeit, in der Homosexualität völlig tabu ist und gar als Krankheit angesehen wird, ist dies der gesellschaftliche Niedergang. So stürzt Cathy, die immer alles perfekt machen wollte, in ein Seelenchaos sondergleichen. Frank stimmt deshalb zu, sich von einem Arzt behandeln zu lassen ...

Wäre der Film ebenfalls Ende der Fünfzigerjahre gedreht worden, es wäre sicherlich ein kritisches Meisterwerk. Heute jedoch wirkt das ruhig inszenierte Drama eher wie eine gelungene Stilübung. Denn Dekor, Kamera und Darsteller sind hier vom Feinsten. Doch das Thema "Schwulsein in den Fifties" ist heute wohl kaum noch von Interesse. So orientierte sich Regisseur Todd Haynes hier gekonnt an Werken des Melodram-Kitsch-Meisters Douglas Sirk, spielt schon im Titel auf dessen 1955 entstandenen Film "Was der Himmel erlaubt" an und thematisiert ebenfalls den Rassismus jener Tage, denn Sirk etwa mit "Solange es Menschen gibt" (1959) angepackt hat. Wer auf das Ambiente der Fünfziger steht, sollte diesen Film auf keinen Fall versäumen.

Foto: Concorde

Darsteller

Immer noch smart und charming: Dennis Quaid.
Dennis Quaid
Lesermeinung
Golden-Globe-Gewinnerin Julianne Moore.
Julianne Moore
Lesermeinung
Startete ihr Hollywood-Karriere an der Seite von George Clooney und Jennifer Lopez: Viola Davis.
Viola Davis
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Tanja Wedhorn
Tanja Wedhorn
Lesermeinung
Debütierte 1994 als Schauspieler und ist seitdem in vielen Filmen und Fernsehserien zu sehen: Michael Peña.
Michael Peña
Lesermeinung
Zweifacher Oscar-Gewinner: Tom Hanks.
Tom Hanks
Lesermeinung
Enzi Fuchs im Porträt - die Karriere, die Serien und die Filme der Schauspielerin.
Enzi Fuchs
Lesermeinung
Eisi Gulp belebt als Schauspieler und Kabarettist die deutsche TV- und Theaterlandschaft. Der gebürtige Münchner ist durch Rollen wie im "Tatort" oder in "Willkommen bei den Hartmanns" bekannt geworden.
Eisi Gulp
Lesermeinung
Feierte 2001 mit seiner Rolle in "Donnie Darko" seinen Durchbruch: Jake Gyllenhaal.
Jake Gyllenhaal
Lesermeinung
Elisabeth Lanz im Porträt: Karriere und Leben der österreichischen Schauspielerin.
Elisabeth Lanz
Lesermeinung
Ein viel beschäftigter Kino- und TV-Darsteller: Alexander Beyer
Alexander Beyer
Lesermeinung
Ein Charakterkopf: Michael Mendl.
Michael Mendl
Lesermeinung
Zum Bösewicht geboren? Mads Mikkelsen
Mads Mikkelsen
Lesermeinung
Alle Infos zu Ralf Schmitz im Porträt.
Ralf Schmitz
Lesermeinung
Auch auf dem Roten Teppich ein Schneewittchen: Lily Collins
Lily Collins
Lesermeinung
Kim Basinger gehört zu den meist gefragten Stars
Kim Basinger
Lesermeinung
Schauspielerin Anne Hathaway.
Anne Hathaway
Lesermeinung
Schwedische Oscar-Gewinnerin: Alicia Vikander.
Alicia Vikander
Lesermeinung