Der Film "Dear Evan Hansen" basiert auf dem gleichnamigen Broadway-Erfolg.

Dear Evan Hansen

KINOSTART: 24.09.2021 • China, United States of America (2021) • 137 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Dear Evan Hansen
Produktionsdatum
2021
Produktionsland
China, United States of America
Budget
28.000.000 USD
Einspielergebnis
14.751.695 USD
Laufzeit
137 Minuten
Kamera

Evan Hansen (Ben Platt) ist ein Außenseiter, wie er im Buche steht: schüchtern, blass, unsportlich. Der Schüler traut sich kaum, mit anderen zu sprechen, und geht deshalb sogar in Therapie. Um mehr Selbstvertrauen zu fassen, gibt ihm seine Therapeutin eine Aufgabe: Evan soll Briefe an sich selbst schreiben – über all die kleinen, schönen Dinge, die ihm im Alltag widerfahren.

Einer dieser Briefe gelangt in die Hände von Connor (Colton Ryan), der wenige Tage später Selbstmord begeht. Connors Eltern sind überzeugt: Evan war der einzige Freund, den ihr Sohn an der Schule hatte. Auf Wunsch von Connors Schwester (Amy Adams) spielt Evan das Spiel mit – und gibt sich als bester Freund seines toten Mitschülers aus.

"Dear Evan Hansen" basiert auf dem gleichnamigen Musical, das seit 2016 erfolgreich am Broadway läuft und mit sechs Tony Awards ausgezeichnet wurde. Für die Filmversion arbeitete der Autor Steven Levenson seine Bühnenfassung zu einem Drehbuch um, das ebenso auf viel Musik setzt. In den USA erhielt "Dear Evan Hansen" dennoch eher gemischte Kritiken und enttäuschte an den Kinokassen.

Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH

Darsteller
Zweifache Golden-Globe-Gewinnerin: Amy Adams.
Amy Adams
Lesermeinung
Golden-Globe-Gewinnerin Julianne Moore.
Julianne Moore
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

West Side Story
2021
prisma-Redaktion
Benedetta
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Gunpowder Milkshake
Actionfilm • 2021
prisma-Redaktion
House of Gucci
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Das estnische Winterabenteuer "Weihnachten im Zaubereulenwald" besticht nicht nur mit einer rührenden Geschichte rund um Natur- und Tierschutz, sondern auch mit stimmungsvollen Schneebildern.
Weihnachten im Zaubereulenwald
Kinderfilm • 2018
prisma-Redaktion
Resident Evil: Welcome to Raccoon City
Horrorfilm • 2021
prisma-Redaktion
Respect
Musikfilm • 2021
prisma-Redaktion
Encanto
Animationsfilm • 2021
prisma-Redaktion
Eiffel in Love
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Die Addams Family 2
Animationsfilm • 2021
prisma-Redaktion
Ghostbusters: Legacy
Fantasykomödie • 2021
prisma-Redaktion
Last Night In Soho
2021
prisma-Redaktion
Die Rettung der uns bekannten Welt
Drama • 2021
prisma-Redaktion
"Elise und das vergessene Weihnachtsfest" ist perfekte Unterhaltung für alle, die noch an den Zauber von Weihnachten glauben.
Elise und das vergessene Weihnachtsfest
Kinderfilm • 2019
prisma-Redaktion
Bergman Island
Drama • 2021
prisma-Redaktion
The Many Saints of Newark
Kriminalfilm • 2021
prisma-Redaktion
Oscar-Preisträgerin Chloé Zhao ("Nomadland") erzählt im neuen Marvel-Film "Eternals" von gottgleichen Weisen, die unseren Planeten beschützen.
Eternals
Fantasy • 2021
prisma-Redaktion
Contra
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
Ron läuft schief
Animationsfilm • 2021
prisma-Redaktion
Cry Macho
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Venom: Let There Be Carnage
Action • 2021
prisma-Redaktion
The French Dispatch
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
Halloween Kills
Horrorfilm • 2021
prisma-Redaktion
Résistance – Widerstand
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Supernova
Drama • 2021
prisma-Redaktion
The Last Duel
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Die Pfefferkörner und der Schatz der Tiefsee
Kinderfilm • 2021
Bis an die Grenze
Drama • 2020
Mit "Keine Zeit zu sterben", dem 25. Film der Reihe, verabschiedet sich Daniel Craig von seiner Rolle. Die Dreharbeiten wurden bereits im Oktober 2019 abgeschlossen. Als Folge der Pandemie verzögerte sich der Kinostart jedoch mehrfach.
Keine Zeit zu sterben
Action • 2019
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS