Henry Cavill

Macht auch in hautengem Ganzkörper-Anzug eine gute Figur: "Superman" Henry Cavill Vergrößern
Macht auch in hautengem Ganzkörper-Anzug eine gute Figur: "Superman" Henry Cavill
Fotoquelle: Miro Vrlik Photographys/shutterstock.com
Henry Cavill
Geboren: 05.05.1983 in Jersey, Kanalinseln

Seine Hauptrolle als Superman in "Man of Steel" (2013) machte ihn auf Anhieb weltbekannt: Henry Cavill. Dabei hatte er bereits für die Rolle in "Superman Returns" vorgesprochen, doch Brandon Routh erhielt den Vorzug. In Zack Snyders Kino-Blockbuster kämpft der 1,85 Meter große Brite an der Seite von namenhaften Schauspielgrößen wie Russell Crowe und Kevin Costner gegen den grausamen General Zod alias Michael Shannon, um die Welt zu retten. Cavill tritt somit in die Fußstapfen von Christopher Reeve und Brandon Routh.

Cavill fing jedoch schon viel früher mit der Schauspielerei an: Bereits in der Schulzeit zeigte sich sein Schauspieltalent und so wurde er im Schultheater meist in den großen Rollen besetzt. Im Alter von 17 Jahren wurde der vierte von fünf Brüdern schließlich von Regisseur Dennis Berry entdeckt und feierte kurz darauf in dem Jugenddrama "Laguna" (2001) sein Filmdebüt. Ein Jahr später stand er in einer Nebenrolle für Kevin Reynolds' Abenteuerfilm "Montecristo" vor der Kamera. Weitere kleine Rollen in dem Liebesfilm "I Capture the Castle" von Tim Fywell (2003) und in Rick Bothas Horrorfilm "Hellraiser 8 - Hellworld" (2005) folgten.

Cavill jobbte inzwischen in Nachtklubs und Bars, um sich die Reisen zu Castings finanzieren zu können. Zunächst scheiterte der Jungschauspieler und musste zusehen, wie die Rollen für "Batman Begins" und "James Bond 007 - Casino Royale" an Christian Bale und Daniel Craig gingen. Ziemlich frustrierend - doch heute sieht Cavill es gelassen: "Ach, solche Erfahrungen gehören nun einmal auch zum Job eines Schauspielers. Letztlich war es gerade die Tatsache, dass mir viele Rollen erst auf der Zielgeraden durch die Lappen gingen, die mich zum Weitermachen antrieb."

In der Rolle des Melot schlüpfte Cavill 2006 in eine Nebenrolle in dem Drama "Tristan und Isolde" und traf somit wieder auf Regisseur Kevin Reynolds. Ein Jahr später spielte er an der Seite von Michelle Pfeiffer und Robert De Niro in der Fantasykomödie "Der Sternwanderer" von Matthew Vaughn. Große Aufmerksamkeit erregte Cavill mit der erfolgreichen TV-Serie "Die Tudors", in der er vier Staffeln lang den charismatischen Frauenhelden Charles Brandon spielte, der keiner Feier am königlichen Hof aus dem Weg geht. Außerdem ist er der Berater und Freund des Königs Heinrich VIII (Jonathan Rhys Meyers). Brandons Treue wird jedoch in Frage stellt, als dieser sich in die Schwester des Königs verliebt.

In dem auf der griechischen Mythologie basierenden Actiondrama "Krieg der Götter 3D" spielte Carvill unter der Regie von Tarsem Singh seine erste Hauptrolle. Der sterbliche Krieger Theseus (Carvill) wird von Zeus auserwählt und trainiert, um gegen den rachsüchtigen Gott Hyperion in die Schlacht zu ziehen. Ein Jahr später wurde er in dem Actionthriller "The Cold Light of Day" von Mabrouk El ebenfalls für die Hauptrolle besetzt.

Mittlerweile ist Henry Cavall ein regelrechter Frauenschwarm geworden und zeigt sich lässig und selbstbewusst, doch das war nicht immer so: "Ich war fett. Ich war der fette Cavill. Im Internat hatte ich oft Heimweh, ich rief meine Mutter viermal am Tag an, ich war ein leichtes Ziel." Heute ist es ihm jedoch egal, was man über ihn sagt und sieht den Vorteil darin: "Die Leute reden doch immer, das ist das Wundervolle an Entertainment und gehört einfach dazu. Wenn sie es nicht täten, wäre das ein schlechtes Zeichen."

Weitere Filme mit Henry Cavill (Auswahl): "Inspector Lynley - Auf Ehre und Gewissen" (Gastauftritt, 2002), "Goodbye, Mr. Chips" (2002), "Red Riding Hood" (2006), "Whatever Works", "Blood Creek" (beide 2009), "Codename U.N.C.L.E." (2015), "Batman V Superman: Dawn of Justice" (2016).

Text: Maren Selbst


Zur Filmografie von Henry Cavill
TV-Programm
ARD

Europamagazin

Report | 12:45 - 13:15 Uhr
ZDF

Bares für Rares - Lieblingsstücke

Unterhaltung | 12:05 - 14:25 Uhr
RTL

Rach, der Restauranttester

Report | 12:30 - 13:25 Uhr
ProSieben

Plötzlich Star

Spielfilm | 12:50 - 14:50 Uhr
SAT.1

Auf Streife

Report | 12:20 - 13:20 Uhr
RTLplus

Das Jugendgericht

Serie | 13:00 - 13:50 Uhr
arte

Zu den Quellen des Essequibo

Natur+Reisen | 13:05 - 13:50 Uhr
WDR

Adelsdynastien in NRW

Report | 13:00 - 13:40 Uhr
3sat

Atemlos nach Florida

Spielfilm | 12:20 - 13:45 Uhr
NDR

Zeitreise CeBIT

Report | 12:55 - 13:40 Uhr
MDR

Der Schut

Spielfilm | 12:10 - 13:58 Uhr
SWR

Hirschhausens Quiz des Menschen

Unterhaltung | 13:00 - 14:30 Uhr
BR

Glück auf vier Rädern

Spielfilm | 12:15 - 13:45 Uhr
Sport1

Der Volkswagen Doppelpass Live

Sport | 11:00 - 13:15 Uhr
Eurosport

Radsport

Sport | 12:30 - 14:30 Uhr
DMAX

Die Raritäten-Jäger

Serie | 12:15 - 13:15 Uhr
ARD

TV-Tipps Tatort

Serie | 20:15 - 21:45 Uhr
ZDF

Katie Fforde: Herzenssache

Spielfilm | 20:15 - 21:45 Uhr
VOX

Das perfekte Promi Dinner - Dschungel-Spezial

Unterhaltung | 20:15 - 22:50 Uhr
ProSieben

Hangover 3

Spielfilm | 20:15 - 22:10 Uhr
SAT.1

The Voice Kids

Unterhaltung | 20:15 - 23:00 Uhr
KabelEins

The Mentalist

Serie | 20:15 - 21:10 Uhr
RTL II

American Pie - Jetzt wird geheiratet

Spielfilm | 20:15 - 22:05 Uhr
arte

Ein Abend mit Brian De Palma

Report | 20:15 - 21:50 Uhr
WDR

Wunderschön!

Natur+Reisen | 20:15 - 21:45 Uhr
3sat

Wie angelt man sich einen Millionär?

Spielfilm | 20:15 - 21:40 Uhr
NDR

Landpartie

Report | 20:15 - 21:45 Uhr
SWR

Kräuterwelten - In den Alpen

Natur+Reisen | 20:15 - 21:00 Uhr
BR

Der Cowboy von Haxlfing

Theater | 20:15 - 21:45 Uhr
Sport1

Basketball Live - Die BBL

Sport | 20:15 - 22:15 Uhr
Eurosport

Nachrichten

Nachrichten | 20:55 - 21:00 Uhr
ARD

TV-Tipps Tatort

Serie | 20:15 - 21:45 Uhr
arte

TV-Tipps Schwarzer Engel

Spielfilm | 20:15 - 21:50 Uhr
3sat

TV-Tipps Zeugin der Anklage

Spielfilm | 21:40 - 23:30 Uhr

Aktueller Titel