A Long Way Down

KINOSTART: 03.04.2014 • Komödie • Großbritannien, Deutschland (2014) • 96 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
A Long Way Down
Produktionsdatum
2014
Produktionsland
Großbritannien, Deutschland
Einspielergebnis
7.176.347 USD
Laufzeit
96 Minuten
Kamera

Am Silvesterabend will sich der TV-Moderator Martin in London das Leben nehmen und besteigt eines der höchsten Gebäude der Stadt. Doch noch bevor er in die Tiefe springen kann, erscheint die alleinerziehende Maureen, die das Gleiche vor hat, gefolgt von der Politiker-Tochter Jess und dem Pizzaboten J.J. Das unverhoffte Aufeinandertreffen sorgt dafür, dass alle vier von ihrem Vorhaben ablassen. Stattdessen setzen sie sich zusammen und beschließen, zumindest bis zum Valentinstag vom Suizid Abstand zu nehmen. Auch in den folgen Tagen treffen die vier immer wieder aufeinander, erzählen von ihren Problemen und Ängsten und fahren auf Martins Einladung hin sogar gemeinsam in Urlaub ...

Das seltsame Treiben der potentiellen Selbstmörder wäre nur halb so komisch, wenn die Vorlage nicht von Bestseller-Autor Nick Hornby stammte. Bereits die Verfilmungen seiner Werke wie "Fever Pitch" oder "High Fidelity" sorgten für gute Laune. So verzeiht man auch diesmal die ein oder andere arg gewollt wirkende Wendung, wenn am Ende ein guter Gag dabei herauskommt. Zugegeben: die Grundkonstellation ist schon recht kurios. Leider sorgen viele Längen für Missmut wie die guten Darsteller begeistern. Dennoch: Regisseur Pascal Chaumeil ("Der Nächste, bitte!") ist trotz des schwerfälligen Themas ein trockener Spaß gelungen.

Darsteller
Pierce Brosnan
Pierce Brosnan
Lesermeinung
Edle britische Schönheit: Rosamund Pike
Rosamund Pike
Lesermeinung
Sam Neill ist in jeder Sorte Film zu Hause
Sam Neill
Lesermeinung
Hat "Muriels Hochzeit" schon längst hinter sich gelassen: Toni Collette
Toni Collette
Lesermeinung
Schauspielerin und Model: Imogen Poots.
Imogen Poots
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS

Schauspieler Paul Giamatti.
Paul Giamatti
Lesermeinung
Für ihre Rolle in Fatih Akins "Aus dem Nichts" erhielt Diane Kruger den Darstellerpreis der 70. Filmfestspiele von Cannes.
Diane Kruger
Lesermeinung
HipHop-Superstar und Schauspieler: LL Cool J
LL Cool J
Lesermeinung
Michael York - der englische Gentleman - in
"Rosamunde Pilcher - Vier Jahreszeiten"
Michael York
Lesermeinung
Schauspieler mit Wrestling-Vergangenheit: Dwayne "The Rock" Johnson.
Dwayne Johnson
Lesermeinung
Andreas Hoppe als Tatort-Kommissar Mario Kopper
Andreas Hoppe
Lesermeinung
Spielt gern den harten Kerl: Vin Diesel.
Vin Diesel
Lesermeinung
War auch als Rap-Sänger erfolgreich: Mark Wahlberg.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Sunnyboy und Oscar-Preisträger aus Wales: Christian Bale.
Christian Bale
Lesermeinung
Gab sein Leinwand-Debüt bereits 1977: Mel Gibson.
Mel Gibson
Lesermeinung
Wuchs in Cambridge, Massachusetts auf: Ben Affleck.
Ben Affleck
Lesermeinung