Du hast doch keine Ahnung von Film! Nicolas Cage
streitet mit sich selbst

Adaptation

KINOSTART: 13.03.2003 • Drama • USA (2002) • 114 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Adaptation
Produktionsdatum
2002
Produktionsland
USA
Budget
19.000.000 USD
Einspielergebnis
32.801.173 USD
Laufzeit
114 Minuten

Drehbuchautor Charlie Kaufman leidet gerade unter einer Schreibblockade. Ausgerechnet jetzt soll er Susan Orleans Bestseller "The Orchid Thief" für einen Kinofilm adaptieren. Doch Kaufman tut sich mit der wahren Geschichte des kuriosen Orchideen-Diebes und -Züchters John Laroche recht schwer, zumal Charlies Zwillingsbruder Donald sich derzeit anschickt, mit banalen Baller-Stoffen Hollywood zu erobern. So fällt Charlie nichts besseres ein, als sich selbst als Hauptperson der Adaption zu wählen. Dies wiederum führt zu dramatischen Entwicklungen ...

Mit diesem kuriosen Werk zwischen Selbstfindungsdrama, Film im Film und Kriminalgeschichte bewegt sich Drehbuchautor Charlie Kaufman ("Being John Malkovich", "Human Nature") jenseits aller Konventionen. Regisseur Spike Jonze, der schon "Being John Malkovich" inszenierte, zitiert sich hier gekonnt selbst, verwebt die kuriosen Geschichten geschickt miteinander. Dabei verzettelt er sich freilich zu oft in Nebensächlichkeiten und konzentriert sich zu wenig auf die tatsächliche Adaption der Orchideendieb-Geschichte. Denn gerade Chris Cooper, der für seine Rolle den Golden Globe und den Oscar als bester Nebendarsteller erhielt, spielt hier wieder einmal alle an die Wand - auch Hauptdarsteller Nicolas Cage in der Doppelrolle. Meryl Streep wurde für ihre Rolle der Susan Orlean ebenfalls mit einem Golden Globe ausgezeichnet.

Foto: Columbia

Darsteller

Schotttischer Charakterdarsteller: Brian Cox
Brian Cox
Lesermeinung
Kann manchmal ein ganz schräger Typ sein: Chris Cooper
Chris Cooper
Lesermeinung
Curtis Hanson
Lesermeinung
Schauspieler John Cusack.
John Cusack
Lesermeinung
Vielseitiger Mime: John Malkovich.
John Malkovich
Lesermeinung
Meryl Streep ist die Königin der Oscar-Nominierungen.
Meryl Streep
Lesermeinung
Nicolas Cage hat es aus dem Schatten seines berühmten Onkels geschafft.
Nicolas Cage
Lesermeinung
Yale-Absolvent Ron Livingston.
Ron Livingston
Lesermeinung
Androgyne Schönheit: Oscar-Gewinnerin Tilda Swinton.
Tilda Swinton
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Ein viel beschäftigter Kino- und TV-Darsteller: Alexander Beyer
Alexander Beyer
Lesermeinung
Zum Bösewicht geboren? Mads Mikkelsen
Mads Mikkelsen
Lesermeinung
Heather Graham
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Ulrike Kriener - die Filme, die Karriere und das Leben der Schauspielerin im Porträt.
Ulrike Kriener
Lesermeinung
Vielfach ausgezeichnete Charakterdarstellerin: Judi Dench.
Judi Dench
Lesermeinung
Jella Haase als Chantal in "Fack ju Göhte".
Jella Haase
Lesermeinung
Elisabeth Lanz im Porträt: Karriere und Leben der österreichischen Schauspielerin.
Elisabeth Lanz
Lesermeinung
Schauspielerin Zoey Deutch.
Zoey Deutch
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Erfolgreicher Exportartikel aus Großbritannien: Jude Law.
Jude Law
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Begann seine Karriere als Krimineller: Danny Trejo.
Danny Trejo
Lesermeinung