Hauptsache schön martialisch: Dwayne "The Rock" Johnson als Hercules.

Hercules

KINOSTART: 04.09.2014 • Fantasyaction • USA (2014) • 98 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Hercules
Produktionsdatum
2014
Produktionsland
USA
Budget
100.000.000 USD
Einspielergebnis
243.400.000 USD
Laufzeit
98 Minuten

Nachdem seine Familie ermordet wurde und Hercules selbst in Verdacht geriet, die blutige Tat begangen zu haben, führt der Halbgott ein eher karges und trostloses Leben. Seine einstigen Heldentaten sind zwar weltberühmt, doch vom Ruhm allein kann er sich nichts kaufen.

So verdingt er sich mit fünf seiner treuesten Kameraden als Söldner. Als er den Auftrag bekommt, gemeinsam mit der Armee von König Cotys in der Schlacht um Thrakien zu kämpfen, merkt er zu spät, dass er hereingelegt wurde ...

Muskelbepackter Blödsinn

Mit der griechischen Mythologie hat dieser actionlastige Haudrauf-Streifen von "Rush Hour"-Regisseur Brett Ratner maximal nur noch die Namen der handelnden Figuren gemein. Der Rest ist muskelbepackter Blödsinn aus der unteren IQ-Schublade.

Dass Hercules möglicherweise ein Afroamerikaner war, ist natürlich ein durchaus denkbares Szenario, oder? Auch wenn es gar Kollegen gibt, die das ganze martialische Gemetzel in Bezug auf den Gaza-Konflikt interpretieren (der war während der Planungsphase des Films keineswegs im aktuellen Ausmaße erkennbar), macht das die vielen Fehler und Schlampigkeiten sowie mitunter schlechten Computertricks keinesfalls wett. Wirklich gutes Kino ist dies jedenfalls nicht, denn wenn man bei all dem lärmigen Getöse einzuschlafen droht, stimmt etwas nicht - aber ganz gewaltig!

Darsteller
Schauspieler mit Wrestling-Vergangenheit: Dwayne "The Rock" Johnson.
Dwayne Johnson
Lesermeinung
Erika Marozsán
Lesermeinung
Ian McShane
Lesermeinung
Spielte oft leidende, kaputte Typen: John Hurt.
John Hurt
Lesermeinung
Schauspieler Joseph Fiennes.
Joseph Fiennes
Lesermeinung
Peter Mullan
Lesermeinung
Außergewöhnlich beeindruckende Mimik: Rufus Sewell.
Rufus Sewell
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion
Mission: Joy – Zuversicht & Freude in bewegten Zeiten
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Monsieur Claude und sein großes Fest
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
The Owners
Horror • 2020
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS

Komische Gesichter sind seine Spezialität: Rowan Atkinson
Rowan Atkinson
Lesermeinung
Schauspielerin Martina Gedeck.
Martina Gedeck
Lesermeinung
Schauspieler Colin Farrell.
Colin Farrell
Lesermeinung
Mimt gerne den alten Haudegen: Scott Glenn.
Scott Glenn
Lesermeinung
Tom Beck in der RTL-Serie "Alarm für Cobra 11 – Die Autobahnpolizei".
Tom Beck
Lesermeinung
Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Nach dem Studium trat sie in New York in einigen Theaterstücken auf: Sienna Miller.
Sienna Miller
Lesermeinung
Smart und vielseitig: Heino Ferch, hier in dem
Familiendrama "Vater Mutter Mörder"
Heino Ferch
Lesermeinung
Kim Basinger gehört zu den meist gefragten Stars
Kim Basinger
Lesermeinung
Beschert dem Rostocker "Polizeiruf 110"
Traumquoten: Charly Hübner
Charly Hübner
Lesermeinung