Für ihre Rolle in Fatih Akins "Aus dem Nichts" erhielt Diane Kruger den Darstellerpreis der 70. Filmfestspiele von Cannes.
Fotoquelle: Denis Makarenko/shutterstock.com

Diane Kruger

Diane Heidkrüger
Lesermeinung
Geboren
15.07.1976 in Algermissen, Deutschland
Alter
45 Jahre
Sternzeichen
Biografie

Eigentlich heißt sie Diane Heidkrüger, doch berühmt wurde der deutsche Hollywood-Export als Diane Kruger. Die attraktive Blonde wollte eigentlich Tänzerin werden und studierte am Royal Ballet in London, doch eine Verletzung liess alle ihre Träume platzen. Stattdessen verlegte sich die junge Frau mit den Idealmaßen aufs Modeln, lief in Paris über Laufstege der berühmtesten Modedesigner. In Paris begann sie auch ihr Schauspielerausbildung an der École Florent, wo sie den Preis Classe Libre als beste Darstellerin ihres Jahrgangs gewann.

Ihr Filmdebüt gab Diane schließlich in dem Thriller "The Piano Player" (2002), in dem sie an der Seite von Christopher Lambert und Dennis Hopper spielte. Noch im gleichen Jahr besetzte sie Regisseur und Darsteller Guillaume Canet, mit dem Diane Kruger von 2001 bis 2006 verheiratet war, in seinem Polizeidrama "Mon Idole". Für die Rolle der jungen Ehefrau eines Produktionsassistenten, der ein merkwürdiges Angebot von einem Produzenten bekommt, wurde sie in Frankreich für den César nominiert. Ebenfalls 2002 entstand der Thriller "Not For, Not Against - Es gibt kein Zurück", für den Regisseur Cédric Klapisch die schöne Deutsche in der Rolle eines Callgirl verpflichtete.

Danach spielte Diane Kruger in dem Rennfahrerfilm "Michel Vaillant - Jeder Sieg hat seinen Preis" (2003), der zum Teil im Juni 2002 bei den 24 Stunden von Le Mans abgedreht wurde, und in dem Thriller "Ihr letzter Coup". International bekannt wurde sie allerdings erst in der Rolle der Helen in Wolfgang Petersens Historienabenteuer "Troja" (2004), der sie unter anderem neben den Hollywood-Stars Brad Pitt und Orlando Bloom zeigte. Nichts retten konnten Kruger allerdings in Paul McGuigan Thriller "Sehnsüchtig", ein misslungenes Remake von Gilles Mimounis Psychothriller "Liebe und Lügen" (1996). Auch nicht besser war danach Jon Turteltaubs Abenteuer "Das Vermächtnis der Tempelritter" (2004) und auch "Merry Christmas" (2005) kam nicht über den Durchschnitt hinaus. Sehr viel besser waren da die Dramen "Klang der Stille" (2006) und "Goodbye Bafana" (2007). Dagegen kann man das Action-Abenteuer "Das Vermächtnis des geheimen Buches" (ebenfalls 2007) getrost vergessen.

Weitere Filme mit Diane Kruger: "Frankie", "Les brigades du Tigre" (beide 2006), "L'âge des ténèbres", "Hunting Party - Wenn der Jäger zum Gejagten wird" (beide 2007), "Ohne Schuld" (2008), "Inhale", "Inglourious Basterds", "Mr. Nobody" (alle 2009), "Unknown Identity", "Barfuß auf Nacktschnecken" (beide 2010), "Leb wohl, meine Königin!" (2011), "Der Nächste, bitte!" (2012), "Seelen", "Verführt und verlassen" (beide 2013).

BELIEBTE STARS

Begehrter Darsteller: Götz Schubert  
Götz Schubert
Lesermeinung
Überzeugte als Udo Jürgens in "Der Mann mit dem Fagott": David Rott.
David Rott
Lesermeinung
Schon lange ein Weltstar: Ralph Fiennes
Ralph Fiennes
Lesermeinung
Andrea Sawatzki als "Tatort"-Kommissarin Charlotte Sänger.
Andrea Sawatzki
Lesermeinung
Action-Star aus Deutschland: Antje Traue.
Antje Traue
Lesermeinung
Martin Brambach als Polizeichef Arne Brauner in
der Krimireihe "Unter anderen Umständen"
Martin Brambach
Lesermeinung
Heidi Klum: Eher Top-Model als Schauspielerin.
Heidi Klum
Lesermeinung
Immer auf Draht: Erdogan Atalay in der Krimiserie "Alarm für Cobra 11". 
Erdogan Atalay
Lesermeinung
Shooting Star aus den USA: Amanda Peet.
Amanda Peet
Lesermeinung
Schauspieler Cillian Murphy.
Cillian Murphy
Lesermeinung
Maxim Mehmet in einer Doppelrolle in "66/67 -
Fairplay war gestern"
Maxim Mehmet
Lesermeinung
Aus dem Slum zum Hollywood-Star: Harvey Keitel.
Harvey Keitel
Lesermeinung
Emma Thompson beherrscht jede Rolle perfekt.
Emma Thompson
Lesermeinung

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN