Verführt und verlassen

KINOSTART: 10.07.2014 • Dokumentarfilm • USA (2013)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Seduced And Abandoned
Produktionsdatum
2013
Produktionsland
USA

2012 reisten Schauspieler Alec Baldwin und der als "enfant terrible" verschrieene Regisseur James Toback zum Filmfestival nach Cannes, um dort, dem wohl größten Umschlagplatz in Sachen Film, das Geld für die Produktion eines Filmes mit dem Titel "Der letzte Tango in Tikrit" aufzutreiben. Die Idee: ein Art Remake des Bertolucci-Klassikers als politisches Erotikabenteuer im Mittleren Osten zwischen einem CIA-Agenten und einer Journalistin mit Alec Baldwin in der Hauptrolle. Baldwin und Toback verfolgten Regisseure, Produzenten, Hollywoodstars und Investoren gnadenlos in Kinosäle, Hotelzimmer und Luxusyachten, um für ihre Sache zu werben. Doch außer mitunter erstaunlichen Antworten erhielten die beiden trotz ihres Charmes und der guten Argumente nichts.

Die beiden schafften es mit relativ geringem Einsatz, vielen namhafte Größen des Filmgeschäfts interessante Kommentare zu entlocken und dadurch auch einige Geheimnisse über das Filmgeschäft zu erfahren. Für Filminteressierte und Insider bzw. solche, die sich dafür halten, birgt diese Dokumentation durchaus explosives Material, schildert es doch mitunter eindrucksvoll die Suche nach dem Geld. Außerdem weiß man oft nicht, ob das gerade zu sehende Interview echt oder inszeniert ist. Allerdings muss man sich auch fragen, warum diese TV-Dokumentation (in den USA von HBO produziert und ausgestrahlt) hierzulande in die Kinos kommt.

Foto: Weltkino

BELIEBTE STARS

Nicht ganz so erfolgreich wie sein Vater: Jared Harris.
Jared Harris
Lesermeinung
Längst über die Grenzen Deutschlands bekannt: Daniel Brühl
Daniel Brühl
Lesermeinung
Schon lange in Hollywood angekommen: Rade Serbedzija
Rade Serbedzija
Lesermeinung
Rita Russek spielt oft Dauerrollen
Rita Russek
Lesermeinung
Schauspieler mit Wrestling-Vergangenheit: Dwayne "The Rock" Johnson.
Dwayne Johnson
Lesermeinung
Andreas Hoppe als Tatort-Kommissar Mario Kopper
Andreas Hoppe
Lesermeinung
Spielt gern den harten Kerl: Vin Diesel.
Vin Diesel
Lesermeinung
War auch als Rap-Sänger erfolgreich: Mark Wahlberg.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Sunnyboy und Oscar-Preisträger aus Wales: Christian Bale.
Christian Bale
Lesermeinung
Gab sein Leinwand-Debüt bereits 1977: Mel Gibson.
Mel Gibson
Lesermeinung
Wuchs in Cambridge, Massachusetts auf: Ben Affleck.
Ben Affleck
Lesermeinung
Erst Model, dann DJ, dann Film- und jetzt Serienstar: Lorraine Bracco
Lorraine Bracco
Lesermeinung
Eine der ganz großen deutschsprachigen Darstellerinnen: Senta Berger
Senta Berger
Lesermeinung
Längst schon kein Kinderstar mehr: Mia Wasikowska
Mia Wasikowska
Lesermeinung