Verführt und verlassen

KINOSTART: 10.07.2014 • Dokumentarfilm • USA (2013)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Seduced And Abandoned
Produktionsdatum
2013
Produktionsland
USA

2012 reisten Schauspieler Alec Baldwin und der als "enfant terrible" verschrieene Regisseur James Toback zum Filmfestival nach Cannes, um dort, dem wohl größten Umschlagplatz in Sachen Film, das Geld für die Produktion eines Filmes mit dem Titel "Der letzte Tango in Tikrit" aufzutreiben. Die Idee: ein Art Remake des Bertolucci-Klassikers als politisches Erotikabenteuer im Mittleren Osten zwischen einem CIA-Agenten und einer Journalistin mit Alec Baldwin in der Hauptrolle. Baldwin und Toback verfolgten Regisseure, Produzenten, Hollywoodstars und Investoren gnadenlos in Kinosäle, Hotelzimmer und Luxusyachten, um für ihre Sache zu werben. Doch außer mitunter erstaunlichen Antworten erhielten die beiden trotz ihres Charmes und der guten Argumente nichts.

Die beiden schafften es mit relativ geringem Einsatz, vielen namhafte Größen des Filmgeschäfts interessante Kommentare zu entlocken und dadurch auch einige Geheimnisse über das Filmgeschäft zu erfahren. Für Filminteressierte und Insider bzw. solche, die sich dafür halten, birgt diese Dokumentation durchaus explosives Material, schildert es doch mitunter eindrucksvoll die Suche nach dem Geld. Außerdem weiß man oft nicht, ob das gerade zu sehende Interview echt oder inszeniert ist. Allerdings muss man sich auch fragen, warum diese TV-Dokumentation (in den USA von HBO produziert und ausgestrahlt) hierzulande in die Kinos kommt.

Foto: Weltkino

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS