1193 vor Christus stiehlt der Trojaner Paris dem spartanischen König Menelaus kurzerhand die Gattin. Jetzt erkennt Menelaus' Bruder Agamemnon seine große Chance: Er hat endlich einen Grund, gegen die Trojaner vorzugehen. So entfacht er einen blutigen Krieg. Für Agamemnon ist es allerdings unvermeidlich, den verhassten, aber großen Kämpfer Achilles (Brad Pitt, Foto) mit in die Schlacht zu führen...

Wolfgang Petersen hat den Sandalenfilm für sich entdeckt. Als Geschichte musste Homers Epos über den Trojanischen Krieg herhalten. Petersens Mammutprojekt (mit einem Budget von über 130 Millionen Dollar) nimmt es zwar mit der Vorlage nicht so genau - hier werden etwa aus einer über zehnjährigen Belagerung wenige Tage -, hat ansonsten aber alles, was zu einem Kino-Ereignis gehört: Schlachtengetümmel, starke Kämpfer, kühne Recken, schöne Frauen, tolle Bilder und namhafte Darsteller, auch wenn die meisten wie etwa Brad Pitt, Peter O'Toole, Brendan Gleeson oder Brian Cox nicht gerade Mustergriechen sind.

Den Film hat Regisseur Wolfgang Petersen im Jahr 2006 noch einmal nach bearbeitet und umgeschnitten. Der digital aufpolierte "Director's Cut" bietet 30 Minuten zusätzliches Filmmaterial, was sich natürlich auch im Rhythmus der Erzählstruktur bemerkbar macht. Diese Fassung startete am 19. April 2007 in den Kinos.