Von links: Die drei Agentinnen Marie Schmidt (Diane Kruger), Mason Brown (Jessica Chastain) und Khadijah Adiyeme (Lupita Nyong'o) müssen gemeinsame Sache machen, um einen übermächtigen Feind zu bezwingen.

The 355

KINOSTART: 05.01.2022 • Actionfilm • China, United States of America (2022) • 122 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
The 355
Produktionsdatum
2022
Produktionsland
China, United States of America
Budget
75.000.000 USD
Einspielergebnis
24.000.000 USD
Laufzeit
122 Minuten

Immer wieder fiel in der Diskussion über einen möglichen Nachfolger von Daniel Craig in der Rolle des James Bond der Vorschlag, es doch mal mit einer Frau zu versuchen. Dass 007 in naher Zukunft weiblich sein wird, ist allerdings unwahrscheinlich. Warum auch? Schließlich gibt es genug andere Filme, in denen schießwütige Damen zeigen können, welche Action-Qualitäten in ihnen stecken. Zuletzt etwa ballerten sich Lena Headey und Karen Gillan durch "Gunpowder Milkshake"; "The 355" bietet nun gar gleich fünf kugelsichere Frauen in den Hauptrollen auf – allesamt Agentinnen von MI6 bis BND. 

Wenn das mal keine Motivationsrede ist! "Wir arbeiten alle für unterschiedliche Geheimdienste. Aber jetzt haben wir einen gemeinsamen Feind. Halten wir ihn nicht auf, beginnt der Dritte Weltkrieg." Die CIA-Agentin Mason Brown (Jessica Chastain) sagt diese Worte, Adressatinnen sind ihre Geheimdienst-Kolleginnen aus Großbritannien, Deutschland, Kolumbien und China. Der Feind, von dem Mason da spricht, ist denkbar unscheinbar, aber dadurch nicht weniger gefährlich: Über Umwege ist der kolumbianische Agent Luis (Édgar Ramirez) an einen Datenschlüssel geraten, den ein Drogenbaron hatte entwickeln lassen. Das kleine Ding kann jedes Computersystem knacken und auf Knopfdruck gar Flugzeuge abstürzen lassen.

Nun will Luis den Schlüssel zu Geld machen – und ruft damit die mächtigsten Geheimdienste der Welt auf den Plan. Zunächst kämpfen Mason sowie die britische Technikspezialistin Khadijah (Lupita Nyong'o), die kolumbianische Psychologin Graciela (Penélope Cruz), die chinesische Computerexpertin Lin Mi Sheng (Bingbing Fan) und die deutsche BND-Agentin Marie (Diane Kruger) noch gegeneinander. Doch der Feind ist derart übermächtig, dass sie ihre Rivalitäten bald überwinden und sich verbünden müssen. Ausgestattet mit Waffen, modernster Technik – Kameras in der Halskette, in den Ohrringen versteckten Funkgeräten – sowie einer Extraportion Entschlossenheit jagen die fünf Frauen dem Datenschlüssel hinterher.

Regisseur und Drehbuchautor Simon Kinberg ("Dark Phoenix") hat mit "The 355" einen Action-Kracher voller Frauen-Power inszeniert. Der Titel des Films bezieht sich auf "Agent 355", eine Spionin zur Zeit der Amerikanischen Revolution, deren Identität bis heute nicht bekannt ist. "Der Titel ist wirklich wichtig, weil es so viele Frauen gibt, die unermüdlich hinter den Kulissen gearbeitet haben und deren immense Beiträge niemals wirklich honoriert wurden", sagt Hauptdarstellerin Jessica Chastain, die "The 355" auch koproduziert hat. "Selbst wenn man durch die Geschichtsbücher blättert, findet man nur selten Geschichten von Frauen und was sie geleistet haben. Dass wir den Film 'The 355' genannt haben, ist ein Verweis auf die Frauen, die niemals anerkannt wurden. Er honoriert ihre Kraft, ihre Stärke, ihre Leistungen."

Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH

Darsteller

Für ihre Rolle in Fatih Akins "Aus dem Nichts" erhielt Diane Kruger den Darstellerpreis der 70. Filmfestspiele von Cannes.
Diane Kruger
Lesermeinung
Jason Flemyng
Lesermeinung
Penélope Cruz liebt Chopin und The Who.
Penélope Cruz
Lesermeinung
Macht auch im Kölner Tatort "Die Wacht am Rhein" eine gute Figur: Sylvester Groth.
Sylvester Groth
Lesermeinung
Oscar-Gewinnerin Lupita Nyong'o.
Lupita Nyong'o
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Ein viel beschäftigter Kino- und TV-Darsteller: Alexander Beyer
Alexander Beyer
Lesermeinung
Tanja Wedhorn
Tanja Wedhorn
Lesermeinung
Immer eine schwer lastende Figur: Richard Harris drehte Filme ganz unterschiedlicher Qualität
Richard Harris
Lesermeinung
Debütierte 1994 als Schauspieler und ist seitdem in vielen Filmen und Fernsehserien zu sehen: Michael Peña.
Michael Peña
Lesermeinung
Zweifacher Oscar-Gewinner: Tom Hanks.
Tom Hanks
Lesermeinung
Enzi Fuchs im Porträt - die Karriere, die Serien und die Filme der Schauspielerin.
Enzi Fuchs
Lesermeinung
Eisi Gulp belebt als Schauspieler und Kabarettist die deutsche TV- und Theaterlandschaft. Der gebürtige Münchner ist durch Rollen wie im "Tatort" oder in "Willkommen bei den Hartmanns" bekannt geworden.
Eisi Gulp
Lesermeinung
Feierte 2001 mit seiner Rolle in "Donnie Darko" seinen Durchbruch: Jake Gyllenhaal.
Jake Gyllenhaal
Lesermeinung
Elisabeth Lanz im Porträt: Karriere und Leben der österreichischen Schauspielerin.
Elisabeth Lanz
Lesermeinung
Ein Charakterkopf: Michael Mendl.
Michael Mendl
Lesermeinung
Zum Bösewicht geboren? Mads Mikkelsen
Mads Mikkelsen
Lesermeinung
Alle Infos zu Ralf Schmitz im Porträt.
Ralf Schmitz
Lesermeinung
Auch auf dem Roten Teppich ein Schneewittchen: Lily Collins
Lily Collins
Lesermeinung
Kim Basinger gehört zu den meist gefragten Stars
Kim Basinger
Lesermeinung