In Katastrophenfilm "Moonfall" fantasiert Regisseur Roland Emmerich mal wieder vom drohenden Ende der Welt: Der Mond droht auf die Erde zu fallen, die ehemalige Astronautin Jo Fowler (Hale Berry) und ihr alter Kollege Brian Harper (Patrick Wilson) sollen es richten.

Moonfall

KINOSTART: 10.02.2022 • Actionfilm • Hong Kong, United States of America (2022) • 130 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Moonfall
Produktionsdatum
2022
Produktionsland
Hong Kong, United States of America
Budget
146.000.000 USD
Einspielergebnis
10.000.000 USD
Laufzeit
130 Minuten
Von Jonas Decker

Aliens, die das Weiße Haus atomisieren? Check. Ein gigantisches Monster, das New York kurz und klein haut? Check. Die Zerstörung des kompletten Planeten durch die Folgen des Klimawandels? Check. Roland Emmerich hat auf der Liste seiner Zerstörungsfantasien schon einige Häkchen setzen können, von "Independence Day" und "Godzilla" über "The Day After Tomorrow" und "2012" wurde die Desaster-Schraube jedes Mal ein wenig weiter gedreht.

Aber fertig, so scheint es, ist er noch lange nicht. Emmerich hat einen Film über den Mond gedreht, "Moonfall", und allein diese Info reicht eigentlich schon aus, damit regelmäßige Kinogänger wissen: Es droht wieder einmal die Auslöschung allen Lebens. Emmerich inszeniert in seinem neuen Werk wieder mit wuchtigen Bildern das Ende der Welt.

Nein, er sei nicht verrückt, wird er irgendwann versichern, während man ihn wegschleift. Der Verschwörungstheoretiker K.C. Houseman (John Bradley-West, "Game of Thrones") hat in seinem Nerdkeller eine "schockierende Entdeckung" gemacht, und zwar, dass sich ein "Riesenproblem auf uns zubewegt". Was zunächst sogar die NASA als Unsinn abtut, stellt sich irgendwann als gruselige Realität heraus: Der Mond hat seine Bahn verlassen und bewegt sich direkt auf die Erde zu.

Nur wenige Wochen bleiben bis zum Aufprall, jetzt braucht es echte Helden. Neben dem schrullig-sympathischen Houseman sind das allen voran die ehemalige Astronautin Jo Fowler (Hale Berry) und ihr alter Kollege Brian Harper (Patrick Wilson), die sich im Angesicht der Katastrophe auf eine abenteuerliche, eigentlich aussichtslose Weltraum-Mission begeben. Erhalten sie Antworten auf ihre vielen Fragen? Und können sie das Ende der Welt vielleicht doch noch verhindern?

Regisseur Roland Emmerich, der gemeinsam mit Harald Kloser und Spencer Cohen auch das Drehbuch schrieb, stand für "Moonfall" ein Budget von etwa 140 Millionen US-Dollar zur Verfügung, das einmal mehr in ein Sci-Fi-Spektakel mit vielen beeindruckenden Bildern floss. Ein bisschen Botschaft ist aber auch dabei, zumindest indirekt: Im Vorfeld der Veröffentlichung zog Emmerich Parallelen zur gegenwärtigen Klimakrise. Auch die werde die breite Bevölkerung erst dann wirklich ernst nehmen, wenn es wahrscheinlich schon zu spät ist.

Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH

Darsteller

Die US-amerikanische Schauspielerin Halle Maria Berry wurde am 14. August 1966 in Cleveland, Ohio geboren.
Halle Berry
Lesermeinung
Patrick Wilson
Lesermeinung
Debütierte 1994 als Schauspieler und ist seitdem in vielen Filmen und Fernsehserien zu sehen: Michael Peña.
Michael Peña
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Tanja Wedhorn
Tanja Wedhorn
Lesermeinung
Miroslav Nemec als "Tatort"-Kommissar.
Miroslav Nemec
Lesermeinung
Dietmar Bär ist Hauptkommissar Freddy Schenk im Kölner "Tatort".
Dietmar Bär
Lesermeinung
Lebt in Berlin und Budapest: Schauspielerin Dorka Gryllus.
Dorka Gryllus
Lesermeinung
Golden-Globe-Gewinnerin Julianne Moore.
Julianne Moore
Lesermeinung
Charmanter Typ: Paul Rudd
Paul Rudd
Lesermeinung
Mal zart, mal hart: Ed Harris.
Ed Harris
Lesermeinung
Schönheit mit Talent: Hayley Atwell
Hayley Atwell
Lesermeinung
Schauspieler Tom Hardy.
Tom Hardy
Lesermeinung
Das Auge eines Adlers: Regisseur und Produzent George Lucas.
George Lucas
Lesermeinung
Bella Ramsey - mit ihren Rollen in "GoT" und "The Last of Us" erobert die junge Britin die Bildschirme.
Bella Ramsey
Lesermeinung
Schauspielerin Janina Fautz.
Janina Fautz
Lesermeinung
Schauspielerin Simone Thomalla.
Simone Thomalla
Lesermeinung
Schauspieler Michael Madsen.
Michael Madsen
Lesermeinung
Später Durchbruch: Pierre Arditi
Pierre Arditi
Lesermeinung