Debütierte 1994 als Schauspieler und ist seitdem in vielen Filmen und Fernsehserien zu sehen: Michael Peña.
Fotoquelle: DFree/shutterstock.com

Michael Peña

Michael Anthony Peña
Lesermeinung
Geboren
13.01.1976 in Chicago, Illinois
Alter
46 Jahre
Sternzeichen
Biografie

Michael Anthony Peña gehört zu den wenigen Schauspielern, die in drei aufeinanderfolgenden und mit mindestens einem Oscar ausgezeichnetem Film mitwirkten. So gewann "Million Dollar Baby" im Jahr 2005 gleich vier Oscars, "L.A. Crash" sicherte sich 2006 drei Oscars und "Babel" wurde 2007 mit einem Oscar geehrt.

Die größte Aufmerksamkeit erhielt Peña dabei für seine emotionale Leistung in "L.A. Crash". Darin wird er als junger lateinamerikanischer Vater Daniel von einem iranischen Ladenbesitzer für den Einbruch in seinen Laden verantwortlich gemacht, da er zuvor das Schloss der Tür nicht richtig ausgetauscht habe. Die Situation eskaliert, als der Ladenbesitzer Daniel und dessen kleine Tochter mit einer Waffe bedroht.

Auszeichnung als "Bester Darsteller" 

Für Peña, der für seine Rolle unter anderem mit einem "Alma Award" (Auszeichnung, die an lateinamerikanische Schauspieler, Regisseure und Musiker vergeben wird) als "Bester Darsteller" geehrt wurde, war es ein erster Karriere-Durchbruch.

Nicht weniger Lob gab es nur wenig für seine Rolle als New Yorker Polizist William Jimeno in Oliver Stones Drama "World Trade Center". Der Film erzählt die Katastrophe vom 11. September 2001 aus der Sicht des überlebenden Polizisten und seines Kollegen John McLoughlin (Nicolas Cage). Wieder wurde Peña für einen "Alma Award" nominiert, diesmal konnte er ihn allerdings nicht gewinnen.

Blockbuster folgt auf Blockbuster

Endgültig in Hollywood angekommen ist Peña schließlich mit seinen Auftritten in "Shooter" (2007), "World Invasion: Battle Los Angeles", "Der Mandant" (beide 2011), "End of Watch" (2012), "Gangster Squad", "American Hustle" (beide 2013), "Herz aus Stahl" (2014) und "Ant Man" (2015).

Weitere Filme mit Michael Anthony Peña: "Running Free" (1994), "Pacific Blue - Die Strandpolizei", "Ein Präsident für alle Fälle" (beide 1996), "Star Maps", "Ein Hauch von Himmel" (beide 1997), "La Cucaracha – Spiel ohne Regeln", "Boogie Boy" (beide 1998), "Bellyfruit" (1999), "Nur noch 60 Sekunden" (2000), "Semper Fi" (2001), "State of Mind", "Love Object" (beide 2003), "Calcium Kid", "Million Dollar Baby" (2004), "Little Athens", "Sueño" (beide 2005), "Walkout – Aufstand in L.A.", "Fifty Pills" (beide 2006), "Von Löwen und Lämmern" (2007), "The Lucky Ones" (2008), "Shopping-Center King - Hier gilt mein Gesetz", "Ein fürsorglicher Sohn" (beide 2009), "Alles muss raus", "The Good Doctor", "30 Minuten oder weniger", "Aushilfsgangster" (alle 2011), "Vacation - Wir sind die Griswolds", "The Vatican Tapes" (beide 2015).

Michael Peña im TV

BELIEBTE STARS

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN