American Hustle

KINOSTART: 13.02.2014 • Drama • USA (2013) • 138 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
American Hustle
Produktionsdatum
2013
Produktionsland
USA
Budget
40.000.000 USD
Einspielergebnis
251.171.807 USD
Laufzeit
138 Minuten
Music

New York, Ende der Siebzigerjahre: Irving Rosenfeld verdient sein Geld offiziell mit einer Waschsalon-Kette, doch daneben betreibt er eine Reihe windiger Geschäfte. So verkauft er etwa Gemäldefälschungen und vermittelt gegen horrende Gebühren faule Kredite. Daran mit ihrem Charme nicht ganz schuldlos: seine Freundin Sydney Prosser, die sich gerne als adlige Engländerin ausgibt. Als der ambitionierte FBI-Agent Richie DiMaso die üblen Machenschaften des Paares aufdeckt, will er sie dazu benutzen, dickere Fische zu fangen. So sollen sie etwa den Lokalpolitiker Carmine Polito dazu bringen, Bestechungsgelder zu kassieren. Doch allen Beteiligten wächst die Sache über den Kopf, zumal sich bald auch noch die Mafia einmischt ...

Auch wenn der einstige Independent-Regisseur David O. Russell ("Flirting With Disaster - Ein Unheil kommt selten allein") über Gebühr für seine Werke gelobt wird; ein guter Filmemacher ist er nicht. Allzu fahrig, verwuselt und verwackelt kommen seine Geschichten daher. Schon sein bestes Werk ("The Fighter") litt unter dem nicht erkennbaren Regiestil. Das wurde in der Folgezeit leider nicht besser. Dennoch hagelte es etwa für die Komödie "Silver Linings" Preise en masse. Auch diesmal liefert er wieder ein Werk, dass die Geister spaltet. Zugegeben: Ausstattung und Darsteller sind toll und die Geschichte (als Vorbild diente der echte "Abscam"-Politskandal) ist eigentlich hochspannend. Doch die Inszenierung wirkt einmal mehr uninspiriert. Starke Momente werden durch rapide Schnitte kurzerhand verlassen und langweilige Szenen noch stärker ausgewalzt. Das strapaziert auf Dauer die Nerven des geübten Betrachtern extrem, zumal nie wirklich klar wird, ob es sich um ein ernstes Drama oder eine Komödie handeln soll. 2014 reichte es für zehn Oscar-Nominierungen, Golden Globes gab's als bester Film (Komödie/Musical), beste Darstellerin in einer Komödie/Musical (Amy Adams) beste Nebendarstellerin (Jennifer Lawrence).

Foto: Tobis

Darsteller
Zweifache Golden-Globe-Gewinnerin: Amy Adams.
Amy Adams
Lesermeinung
Charmebolzen: Bradley Cooper.
Bradley Cooper
Lesermeinung
Sunnyboy und Oscar-Preisträger aus Wales: Christian Bale.
Christian Bale
Lesermeinung
Prädestiniert für die Rolle des klassischen Anti-Helden: Jeremy Renner.
Jeremy Renner
Lesermeinung
Hollywood-Star Robert De Niro.
Robert De Niro
Lesermeinung
Debütierte 1994 als Schauspieler und ist seitdem in vielen Filmen und Fernsehserien zu sehen: Michael Peña.
Michael Peña
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS