Mit "The LEGO Ninjago Movie" kommt der nunmehr dritte Lego-Film in die Kinos. Dieses Mal wird die Klötzchenwelt nicht nur von einem üblen Schurken bedroht, auch die Familienverhältnisse eines Lego-Ninja-Kämpfers müssen aufgearbeitet werden.

In Ninjago-City treibt Warlord Garmadon sein Unwesen, was die mutigen Ninja-Kämpfer um Lloyd, alias Green Ninja, auf den Plan ruft. Sie wollen ihre Stadt verteidigen. Der Anführer und Leiter der Gruppe ist der Kung-Fu-Meister Wu, der mit den hitzigen und jungen Ninjas alle Hände voll zu tun hat. Doch da gäbe es noch ein Problem: Der fiese Garmadon ist Lloyds Vater.

Film-Synchronisation mit Hollywood-Größen

Die Stadt Ninjago und die dazugehörigen Protagonisten dürften eingefleischten Lego-Fans schon aus der Serie "Lego Ninjago: Masters of Spinjitzu" bekannt sein. Für die Film-Synchronisation im O-Ton fanden sich zahlreiche Hollywood-Größen ein wie Dave Franco (Lloyd), Jackie Chan (Meister Wu) und Justin Theroux (Garmadon).

Auf den anhaltenden Erfolg, den die Lego Figuren in Form von Serien, Filmen und seit 2014 auch auf den Kino-Leinwänden haben – der erste Teil der Reihe war immerhin für einen Golden Globe nominiert – wollen die Macher bei der Warner Animation Group scheinbar weiter aufbauen: Nach "The Lego Ninjago Movie" sind bereits zwei weitere Filme für das Jahr 2019 geplant.

Quelle: teleschau – der Mediendienst