xXx 3: Die Rückkehr des Xander Cage

KINOSTART: 19.01.2017 • Actionfilm • USA (2017)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
XXx: Return of Xander Cage
Produktionsdatum
2017
Produktionsland
USA
Regie

"Einfach ausgedrückt: Sie sollen in ein paar Ärsche treten und dabei möglichst cool aussehen" - so könnte man die Werke der vergangenen Jahre von Vin Diesel zusammenfassen.

Und dieses Zitat, das aus einem frühen Trailer zu "xXx 3: Die Rückkehr des Xander Cage" stammt, kann auch auf Diesels Rückkehr in das genannte Franchise bezogen werden, schließlich übernahm im zweiten Teil Ice Cube die Hauptrolle.

Wie die beiden Vorgängern ist auch Teil drei ein atemloser Actionfilm, in dem Xander Cage (Vin Diesel) die Welt retten muss. Der eigentlich für tot gehaltene ehemalige Agent wird von der US-Regierung beauftrag, einer Verbrechergruppe um den gefährlichen Xiang (Donnie Yen, "Ip Man") das Handwerk zu legen.

Bombastische Effekte, wenig Handlung

Die Bande will "Die Büchse der Pandora" in ihren Besitz bringen, eine tödliche Waffe, die in den falschen Händen großes Unheil anrichten kann. Im Gegensatz zu Teil Eins, in dem Xander Cage mehr oder weniger alleine unterwegs war (einzige Unterstützung war die Russin Yelena), reiht er nun ein Team aus den verrücktesten Leuten um sich, um der Bedrohung her zu werden.

Die Parallelen zu "Fast & Furios" sind unübersehbar - dafür sprechen auch die Stunts, die noch übertriebener sind und zwar extrem cool aussehen, aber mit der Realität nur noch wenig am Hut haben. Wie auch bei Triple X 1 und 2 - und den meisten Filmen mit Vin Diesel - heißt es, Gehirn ausschalten, dann hat man seinen Spaß. Entsteht hier etwa ein drittes Franchise neben "Fast & Furious" und "Riddick"?

Darsteller
Hat "Muriels Hochzeit" schon längst hinter sich gelassen: Toni Collette
Toni Collette
Lesermeinung
Spielt gern den harten Kerl: Vin Diesel.
Vin Diesel
Lesermeinung
Nina Dobrev ist eine bulgarisch-kanadische Schauspielerin aus Amerika.
Nina Dobrev
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS

Längst über die Grenzen Deutschlands bekannt: Daniel Brühl
Daniel Brühl
Lesermeinung
Schon lange in Hollywood angekommen: Rade Serbedzija
Rade Serbedzija
Lesermeinung
Rita Russek spielt oft Dauerrollen
Rita Russek
Lesermeinung
Schauspieler mit Wrestling-Vergangenheit: Dwayne "The Rock" Johnson.
Dwayne Johnson
Lesermeinung
Andreas Hoppe als Tatort-Kommissar Mario Kopper
Andreas Hoppe
Lesermeinung
Nicht ganz so erfolgreich wie sein Vater: Jared Harris.
Jared Harris
Lesermeinung
Spielt gern den harten Kerl: Vin Diesel.
Vin Diesel
Lesermeinung
War auch als Rap-Sänger erfolgreich: Mark Wahlberg.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Sunnyboy und Oscar-Preisträger aus Wales: Christian Bale.
Christian Bale
Lesermeinung
Gab sein Leinwand-Debüt bereits 1977: Mel Gibson.
Mel Gibson
Lesermeinung
Wuchs in Cambridge, Massachusetts auf: Ben Affleck.
Ben Affleck
Lesermeinung
Erst Model, dann DJ, dann Film- und jetzt Serienstar: Lorraine Bracco
Lorraine Bracco
Lesermeinung
Eine der ganz großen deutschsprachigen Darstellerinnen: Senta Berger
Senta Berger
Lesermeinung
Längst schon kein Kinderstar mehr: Mia Wasikowska
Mia Wasikowska
Lesermeinung
Michael Nyqvist war nicht nur in Schweden ein beliebter Darsteller.
Michael Nyqvist
Lesermeinung