London Has Fallen

KINOSTART: 10.03.2016 • Actionfilm • USA/Großbritannien/Bulgarien (2016) • 98 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
London Has Fallen
Produktionsdatum
2016
Produktionsland
USA/Großbritannien/Bulgarien
Budget
60.000.000 USD
Einspielergebnis
205.754.447 USD
Laufzeit
98 Minuten
Regie

Nachdem in "Olympus Has Fallen" das Weiße Haus zum Ziel von Terror und Gewalt wurde, gerät nun in der Fortsetzung die britische Hauptstadt ins Visier der Terroristen.

Dort haben sich nach dem mysteriösen Tod des Premierministers die Staatsoberhäupter der Welt versammelt, um ihm die letzte Ehre zu erweisen. Auch der US-Präsident Benjamin Asher (Aaron Eckhart) nimmt an der Trauerfeier in der Downing Street 10 teil.

Die Sicherheitsvorkehrungen sind hoch, doch davon lassen sich die Terroristen, angeführt von Sultan Mansoor (Mehdi Dehbi), nicht abschrecken und machen London mit mehreren Bombenanschlägen fast dem Erdboden gleich.

Ihr Ziel: So viele Regierungsmitglieder wie möglich töten. Leibwächter Mike Banning (Gerard Butler) gibt sein Bestes, um Asher zu beschützen. Bald sind sie die Einzigen, die den Wahnsinn stoppen können.

Zerstörungsorgie in England

Große Bilder von Denkmälern, eine Serie von Bombenexplosionen und high-speed Verfolgungsjagden: Der Schwede Babak Najafi ("Easy Money 2: Hard To Kill") inszenierte des Sequel als flotten, brachialen und blutigen Actionfilm, der London in Schutt und Asche legt. Wie in Teil eins mimt Gerard Butler erneut einen Secret-Service-Mann, der den Präsidenten schützen muss.

Die gute Besetzung und die rasanten, Spezialeffekt-lastigen Szenen können jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass der Streifen eine Ode an die USA ist, in dem der Präsident der beste Mann der Welt ist und nur Amerika diese retten kann - ein Traum für Patrioten.

Darsteller
Aaron Eckhart
Lesermeinung
Spielt gern starke Frauen: Angela Bassett
Angela Bassett
Lesermeinung
Die Rolle des Spartanerkönigs Leonidas machte Gerard Butler über Nacht bekannt.
Gerard Butler
Lesermeinung
Schauspielerin Melissa Leo.
Melissa Leo
Lesermeinung
Der US-amerikanische Schauspieler, Regisseur und Produzent Morgan Porterfield Freeman Jr. wurde am 1. Juni 1937 in Memphis, Tenessee, geboren.
Morgan Freeman
Lesermeinung
Radha Mitchell
Lesermeinung
Robert Forster
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion
Mission: Joy – Zuversicht & Freude in bewegten Zeiten
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Monsieur Claude und sein großes Fest
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
The Owners
Horror • 2020
prisma-Redaktion
The Gray Man
Action • 2022
prisma-Redaktion
Willkommen in Siegheilkirchen
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Liebesdings
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Corsage
2022
prisma-Redaktion
Thor: Love and Thunder
Action • 2022
prisma-Redaktion
The Princess
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Der beste Film aller Zeiten
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
Der menschliche Faktor
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Cop Secret
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
The Black Phone
Horrorfilm • 2022
prisma-Redaktion
Elvis
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Meine Stunden mit Leo
Liebesfilm • 2022
prisma-Redaktion
Minions – Auf der Suche nach dem Mini-Boss
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Die Geschichte der Menschheit – leicht gekürzt
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Massive Talent
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lightyear
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
France
Komödie • 2021
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS