Die Rolle des Spartanerkönigs Leonidas machte Gerard Butler über Nacht bekannt.
Fotoquelle: cinemafestival/shutterstock.com

Gerard Butler

Lesermeinung
Geboren
13.11.1969 in Glasgow, Schottland, Großbritannien
Alter
51 Jahre
Sternzeichen
Biografie

Mit seiner Rolle des Spartanerkönigs Leonidas in Zack Snyders kontrovers diskutierten Schlachtenepos "300" (2007) avancierte Gerard Butler über Nacht zum Star, obwohl er zu diesem Zeitpunkt bereits in einer Vielzahl von Filmen zu sehen gewesen war. Butler hat sich vor allem in den USA und England als Hauptdarsteller auf Theaterbühne und Kinoleinwand profiliert. Zum ersten Mal stand er im Alter von 12 Jahren in dem Musical "Oliver" in Glasgows berühmtem Kings Theatre auf der Bühne. Als junger Mann stellte er seine Schauspielträume vorerst hinten an, um sieben Jahre Jura zu studieren, bevor er sich wieder auf eine Bühne – diesmal in London – wagte. 1996 zog er die Hauptrolle in der Bühnenproduktion von "Trainspotting" an Land. Später war er in London auch neben Rachel Weisz in Tennessee Williams' "Plötzlich im letzten Sommer" zu sehen.

1997 folgte dann Butlers Kinofilmdebüt in John Maddens preisgekröntem Drama "Ihre Majestät Mrs. Brown" mit Judi Dench und Billy Connolly. Nach einer kleinen Rolle in Roger Spottiswoodes Actioner "James Bond 007 - Der Morgen stirbt nie" (1997) folgten weitere Rollen in dem Horrorfilm "Talos, die Mumie" (1998) und die Dauerrolle des Marty Claymore in der TV-Comedyserie "The Young Person's Guide to Becoming a Rock Star" (1998). Ebenfalls eine Serie war "Lucy Sullivan Is Getting Married" (1999), in der Gerard Butler sieben Folgen lang zu sehen war, bevor er in dem Horrorfilm "Wes Craven präsentiert Dracula" (2000) den berühmten Blutsauger verkörperte.

Nach der Rolle des jungen Attila in "Attila, der Hunne" (2001) und dem Gastspiel in dem Sciencefiction-Actioner "Die Herrschaft des Feuers" (2002) sah man Butler zusammen mit Angelina Jolie in dem Actionabenteuer "Lara Croft Tomb Raider - Die Wiege des Lebens" (2003). Noch im gleichen Jahr spielte Butler - erneut an der Seite von Billy Connolly in Richard Donners Fantasythriller "Timeline". UNd 2004 konnte Butler sich die begehrte Titelrolle in der Filmversion von Andrew Lloyd Webbers "Das Phantom der Oper", obwohl Joel Schumachers Regiearbeit nicht viel taugte. Da war das Drama "Lieber Frankie" um einiges besser.

Weitere Filme mit Gerard Butler: "Please!", "One More Kiss", "The Cherry Orchard" (alle 1999), "Harrison's Flowers" (2000), "The Game of Their Lives", "Beowulf und Grendel" (2005), "Spiel mit der Angst" (2006), "P.S. Ich liebe dich" (2007), "Die Insel der Abenteuer", "Rock'N'Rolla" (beide 2008), "Die nackte Wahrheit", "Gesetz der Rache", "Gamer" (alle 2009), "Drachenzähmen leicht gemacht" (Sprecher), "Der Kautions-Cop" (alle 2010), "Mavericks", "Movie 43", "Kiss the Coach" (alle 2012), "Olympus Has Fallen - Die Welt in Gefahr" (2013).

Filme mit Gerard Butler

BELIEBTE STARS

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Bildete Jack Nicholson aus: Martin Landau.
Martin Landau
Lesermeinung
Multitalent aus Frankreich: Richard Berry
Richard Berry
Lesermeinung
Zarte Schönheit aus Schweden: Marie Bonnevie
Maria Bonnevie
Lesermeinung
James Remar.
James Remar
Lesermeinung
Janek Rieke
Janek Rieke
Lesermeinung
Schauspieler Paul Giamatti.
Paul Giamatti
Lesermeinung
Beherrscht die gesamte Spannbreite - von Action bis Schnulze: Josh Lucas.
Josh Lucas
Lesermeinung
Australischer Regie-Star: Baz Luhrmann.
Baz Luhrmann
Lesermeinung
In "Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels" nach 28 Jahren erneut an der Seite des Archäologen: Karen Allen.
Karen Allen
Lesermeinung
Bösewicht oder Ermittler: Iain Glen kann überzeugen
Iain Glen
Lesermeinung
Octavia Spencer erhielt 2012 den Oscar für ihre Rolle in "The Help".
Octavia Spencer
Lesermeinung
Gefragter Schauspieler: Jonathan Pryce.
Jonathan Pryce
Lesermeinung
Lernte bei Steven Spielberg: Regisseur Robert Zemeckis
Robert Zemeckis
Lesermeinung
Sängerin und Schauspielerin Ann-Margret
Ann-Margret
Lesermeinung